Glühwein-Abzocke auf dem Weihnachtsmarkt?

Glühwein-Abzocke auf dem Weihnachtsmarkt?
Werden Besucher auf den Weihnachtsmärkten beim Glühweinkauf abgezockt? Klicken Sie sich durch die Bildershow und erfahren Sie mehr!
Bild 1 von 27

Glühwein-Abzocke auf dem Weihnachtsmarkt?

Werden Besucher auf den Weihnachtsmärkten beim Glühweinkauf abgezockt? Klicken Sie sich durch die Bildershow und erfahren Sie mehr!

© Imago/Westend61

Weihnachtszeit ist Glühweinzeit! Das freut auch die Händler auf den Märkten. Doch wie viel verdienen diese eigentlich in der besinnlichen Zeit mit dem Glühwein? Wir verraten es in unserer Bildershow "Glühwein-Abzocke auf dem Weihnachtsmarkt?"

Wenn traditionell Ende November die ersten Weihnachtsmärkte eröffnen, strömen zahlreiche Menschen in die Innenstädte. Ob Handwerkskunst, Würstchenbude oder Getränkestand: Auf dem Weihnachtsmarkt findet jeder Besucher etwas Leckeres zu essen oder Geschenke für die Lieben daheim.

Glühwein oder lieber Feuerzangenbowle?

Und was gibt es Gemütlicheres, als mit Freunden in geselliger Runde einen leckeren Glühwein zu trinken? Den Duft nach Zimt, Nelken und Weihnachten einzuatmen? 

Zumindest gefühlt steigen die Preis für eine heiße Schokolade, Feuerzangenbowle und Glühwein dabei jedes Jahr an. Mal kostet das heiße Getränk 2,50 Euro, mal drei Euro, je nach Stadt sogar noch mehr.

Wie viel verdient ein Händler mit Glühwein?

Doch wie viel verdienen die Händler eigentlich an jedem Becher Glühwein? Die "Bild" hat 2016 genauer nachgeforscht; sich die Kosten für den Glühwein, die Standmiete und die Beschäftigten genauer angeschaut und schon damals festgestellt: Die Verkäufer machen mit jeder Tasse Glühwein offenbar satten Gewinn! 

In unserer Bildershow verraten wir Ihnen, wie viel ein Budenbetreiber pro Glühwein verdient! Und falls Sie noch eine Inspiration brauchen, welchen Weihnachtsmarkt Sie in diesem Jahr besuchen sollten, klicken Sie sich einfach durch unsere Bildershow mit den schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands!

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtsmarkt-Saison 2019!

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Die US-Luftfahrtaufsicht FAA will gegen Boeing eine Strafe in Höhe von 3,9 Millionen Dollar (3,5 Mio Euro) wegen ...mehr
Deutschlands Mittelständler erweisen sich dank dicker Kapitalpolster auch in Krisenzeiten als robust. Doch ganz ...mehr
Keine Finanzhilfen für die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt: Die Regierung von US-Präsident Donald Trump will ...mehr
Anzeige