Viel Glitzer: Darum zeigen sich diese Frauen nackt

"Positively Glittered": Schillernde Farben, glitzernde Hintern und strahlende Gesichter - so präsentieren sich zahlreiche Frauen nackt auf Instagram! Wir stellen Ihnen unten im Artikel vor, was es mit dem Projekt "Positively Glittered" auf sich hat. 
Bild 1 von 37

"Positively Glittered": Schillernde Farben, glitzernde Hintern und strahlende Gesichter - so präsentieren sich zahlreiche Frauen nackt auf Instagram! Wir stellen Ihnen unten im Artikel vor, was es mit dem Projekt "Positively Glittered" auf sich hat. 

© Screenshot Instagram / positivelyglittered
11.01.2019 - 09:45 Uhr

Dünn oder dick, schlank oder kurvig, groß oder klein – jeder Körper ist schön! Seit Jahren kämpfen vor allem Frauen um die authentische Darstellung ihres Körpers. Der Ruf nach echten Körpern wird daher in der Modelbranche in Zeiten von Photoshop und Co. immer lauter. Die Australierin Roseanne Mae ist dem gefolgt und hat das Fotoprojekt „Positively Glittered“ ins Leben gerufen.  

Body Positivity

Mit Photoshop verschwinden selbst die kleinsten Makel: Die Haut wird geglättet, Dellen verschwinden, die Kurven werden weicher, die Taille schmaler. Dass die Frauen im echten Leben gar nicht so aussehen wie auf den Magazin-Covers, ist jedoch nicht jedem klar. Vor allem junge Mädchen nehmen sich damit ein Vorbild, das realistisch nie erreichbar ist.

Die schönsten und inspirierenden Fotos von „Positively Glittered“:

Deshalb setzt sich die Internetbewegung Body Positivty dafür ein, dass Frauen ihre Problemzonen nicht mehr kaschieren müssen und sich so zeigen können, wie sie sind. Unter dem Motto „Jeder Körper ist schön!“ gehen sie damit gegen Body Shaming vor, wenn über Frauen lediglich auf ihrem Aussehen basierend negativ geurteilt wird.

Fotoprojekt „Positively Glittered

Gegen Ende 2017 stieß das Projekt der Australierin Roseanne Mae zur Bewegung hinzu. Sie selbst ist 20 Jahre alt und als Fotomodel tätig gewesen. Als sie die Branche näher kennenlernte, begann sie, die dort vorhandenen Körperstandards zu hinterfragen. Zunächst postete sie auf ihrem privaten Instagram-Account Fotos von sich selbst, die Röllchen über dem Jeansbund zeigen: etwas, das eigentlich ganz normal ist, aber niemand in der Öffentlichkeit zeigen will.

Heute betreibt sie den Instagram-Account „positivelyglittered“, auf dem sie die entstandenen Fotos aus dem gleichnamigen Projekt veröffentlicht. Darauf sind Frauen aller Größen und Körperformen zu sehen, die nackt vor der Kamera posieren – und zugleich nicht wirklich nackt sind. „Wir bedecken uns mit Glitzer, weil Glitzer so besonders und so hübsch aussieht. Es ist eine Möglichkeit nackt zu sein, ohne wirklich nackt zu sein“, so Mae.

„Positively Glittered“: Darum geht es

Als eine Antwort auf das Body Shaming von Frauen trommelte Mae ein paar ihrer Freundinnen zusammen und bemalte sich von Hals bis zu den Füßen mit Glitzer. Die „positiv angeglitzerten“ Fotos, die von der Fotografin Jill Kerswill geschossen wurden, erlebten eine überragende Resonanz im Netz. Mittlerweise hat der Account „positivelyglittered“ mit rund 220 Beiträgen über 19.000 Abonnenten.

Der Glitzer dient als Hilfsmittel, um die Frauen und ihre Kurven als ganzes Körperkunstwerk gerecht in Szene zu setzen. Es geht um Selbstliebe, Body Positivity und darum, die eigenen Körper und ihre Unterschiede so zu feiern, wie sie eben sind. Ganz ohne Photoshop.

Ziel von "Positively Glittered"

Das Ziel des Projektes ist, Frauen zu helfen, sich in ihren Körpern wohlzufühlen und ihre eigene Schönheit zu erkennen. Mithilfe der Fotos im Netz sollen auch andere Frauen dazu inspiriert werden, sich nicht durch unrealistische Schönheitsideale einschüchtern zu lassen – und sich stattdessen endlich in ihrem eigenen Körper wohlzufühlen.

Gerade in Zeiten, in denen dauernde Kritik am weiblichen Körper geübt wird, in dem viele Frauen ein geringes Selbstbewusstsein haben und Trenddiäten und Essstörungen so verbreitet sind wie nie, ist ein solches Projekt von unglaublicher Bedeutung. Auf natürliche, fröhliche und glitzernde Weise zeigen die Frauen bei „Positively Glittered“ vor allem eines: dass jeder Körper schön ist!

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Sex ist ein aufregender, spannender und schöner Teil des Lebens! Wenn dieser Teil für eine Zeit lang wegfällt, kann ...mehr
Cathy Hummels zieht in ihrem durchsichtigen Minikleid bei der Berliner Fashion Week nicht nur alle Blicke auf sich, ...mehr
Neues Jahr, neues Haar: Diese Promis haben sich umgestylt Nicht nur Lady Gagas Kleid schimmerte bei den Golden Globe ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Video
Anzeige
Top Bildershows
1
Ganz egal, ob man One Shoulder, One Arm oder One Sleeve Dresses zu ihnen sagt:mehr
2
Gut aussehen mit dem richtigen ...
Mit einer Typveränderung ins neue Jahr starten? Gerade bei runden Gesichtern ...mehr
3
Von Gigi Hadid bis Caro Daur
Schwarz war gestern: Orange Is the New Black heißt es heute. Seit dem Start ...mehr
4
Do's and Don'ts
Schnee und Eis locken Ski- und Snowboardfans jetzt nach draußen. Jogger drückt ...mehr
5
Ran an den Speck
Kein anderer Monat dürfte so kalorienreich ausfallen wie der Dezember. Die ...mehr
Highlights
Ob morgens oder abends: Die tägliche Dusche gehört bei vielen zur Alltagsroutine. Eine Dusche erfrischt, hinterlässt ein sauberes, gepflegtes Gefühl und kann enorm zur ...mehr
Dünn oder dick, schlank oder kurvig, groß oder klein – jeder Körper ist schön! Seit Jahren kämpfen vor allem Frauen um die authentische Darstellung ihres Körpers. Der Ruf nach ...mehr
Look des Tages
Look des Tages
Horoskop