Diese Lebensmittel sollten Sie nicht wieder aufwärmen

Das Abendessen vom Vortag aufzuwärmen kann gefährlich werden. Wir zeigen Ihnen welche Speisen sie lieber nicht erneut erhitzen sollten:
Bild 1 von 32

Das Abendessen vom Vortag aufzuwärmen kann gefährlich werden. Wir zeigen Ihnen welche Speisen sie lieber nicht erneut erhitzen sollten:

© Collage freenet.de/ Thinkstock
06.07.2017 - 09:45 Uhr

Wenn Sie öfters Essensreste vom Vortag aufwärmen oder für stressige Wochentage vorkochen, sollten Sie aufpassen was Sie zubereiten. Denn nicht alle Lebensmittel eignen sich zum erneuten Aufwärmen. Besonders bei der Verwendung einer Mikrowelle gilt es einiges zu beachten. Ansonsten könnte Ihnen schnell eine Lebensmittelvergiftung drohen.

Essen für Tage an denen nur wenig Zeit zum Kochen ist vorzubereiten, ist schlau und praktisch. Allerdings nicht immer ganz unproblematisch.

Lebensmittel die wieder aufgewärmt werden können beispielsweise Bakterien oder Salmonellen enthalten und beim Verzehr zu einer Lebensmittelvergiftung führen. Manche Speisen können sogar krebserregend wirken.

Egal ob im Kochtopf oder in der Mikrowelle - Wir verraten Ihnen welche Lebensmittel Risiken beim Aufwärmen verursachen können.

Quelle: freenet.de
Kommentare
Top-Themen
Sellerie Werden Speisen, die Sellerie enthalten, erneut erhitzt, können unter Umständen Gifte freigesetzt werden. Die ...mehr
Weihnachten könnte so schön sein – wären nicht viele pünktlich zu den Feiertagen krank. Woher kommt die ...mehr
In Deutschland sind circa vier bis sechs Millionen Männer von Impotenz betroffen. Während es früher nur Vakuumpumpen ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Arztsuche
BMI-Rechner
  • Neues Dokument
Anzeige
Anzeige
Anzeige