Prellung, Zerrung, Bluterguss: Schnelle Hilfe bei Sportverletzungen

Schnelle Hilfe bei Sportverletzungen
Sportverletzungen können schmerzhaft sein und lange vorhalten. Dementsprechend ist gerade auch die richtige Erstbehandlung wichtig!
Bild 1 von 27

Schnelle Hilfe bei Sportverletzungen

Sportverletzungen können schmerzhaft sein und lange vorhalten. Dementsprechend ist gerade auch die richtige Erstbehandlung wichtig!

© Imago/View stock
25.04.2018 - 06:30 Uhr von Astrid Vits

Viele Verletzungen entstehen beim Sport. Wer aber weiß, wie man sich ohne oder vor dem Arztbesuch schnell selbst behelfen kann, kann oft Schlimmeres verhindern.

Ein Sprung, ein Sprint, ein falscher Schritt und schon ist es passiert: der Knöchel ist verstaucht, der Arm geprellt, der Muskel gezerrt. Damit die Schmerzen nicht noch schlimmer und bleibende Schäden möglichst verhindert werden, können Sie sich auch selbst helfen – und sich den Arztbesuch vielleicht sogar sparen. Man muss nur wissen, wie!

Grundsätzlich gilt aber: Betroffene Region möglichst ruhig halten. Wenn die Beschwerden schlimmer oder einfach nicht weniger werden wollen, in jedem Fall untersuchen lassen! Bei Verdacht auf Risse oder Brüche sowieso sofort ins Krankenhaus fahren!

In unserer Bildershow finden Sie wichtige Tipps zur Erstversorgung der häufigsten Verletzungen. 

Quelle: freenet.de
Kommentare
Top-Themen
Hersteller Ferrero hat die Verpackung von Hanuta verändert und löst damit einen Shitstorm im Netz aus. Grund für die ...mehr
Wenn der Arzt eine Frage stellt, sollten Sie nicht flunkern. Wir verraten Ihnen typische Fragen, die der Mediziner ...mehr
Wenn unser Gegenüber die Nase rümpft, heißt das nicht, dass wir es mit der Hygiene nicht so genau nehmen. Auch ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Video
Anzeige
Anzeige
BMI-Rechner
Anzeige