Heute nicht, Schatz: Die 10 häufigsten Ausreden im Bett

Heute nicht, Schatz: Die 10 häufigsten Sex-Ausreden
Wer keine Lust auf Sex hat, greift zu den unterschiedlichsten Ausreden.
Bild 1 von 61

Heute nicht, Schatz: Die 10 häufigsten Sex-Ausreden

Wer keine Lust auf Sex hat, greift zu den unterschiedlichsten Ausreden.

© Getty Images

Wer keine Lust auf Sex hat, kann ganz schön kreativ werden. Wir verraten Ihnen die häufigsten Sex-Ausreden.

Sex macht Spaß, entspannt und bietet heiße Abwechslung nach einem stressigen Tag. Das sehen aber nicht alle so. Wer keine Lust auf seinen Partner hat, legt die Karten nicht offen auf den Tisch, sondern denkt sich lieber die eine oder andere Ausrede aus.

Dann muss sich der Sexmuffel schließlich nicht rechtfertigen und kann seinen Abend (oder den Morgen) in aller Ruhe genießen.

Manchmal steckt hinter der Ausrede gar keine, sondern der Partner möchte sich wirklich lieber mit etwas ganz anderem beschäftigen. Ob ernst gemeint oder Taktik: Wir verraten Ihnen die typischsten Sex-Ausreden.

Unser Partner ist leider schon verplant

Beliebt sind Sex-Ausreden, die sich auf einen Mangel an Zeit beziehen. Das heißt: Ihr Partner würde ja eigentlich gerne mit Ihnen schlafen, hat nur leider schon etwas anderes vor. So behauptet er, am nächsten Morgen früh aufstehen zu müssen und sein Schlaf ist ihm schließlich wichtig.

Außerdem kommt ja auch noch Fußball im Fernsehen und der Tag war ja so unglaublich stressig. Übrigens: Diese Ausreden sind bei Männern und Frauen gleichermaßen beliebt, wobei sich „Fußball“ auch gegen Ihre Lieblingsserie oder einen superspannenden Film austauschen lässt.

Kopfschmerzen, Schnupfen und Co.

Wenn es uns nicht gut geht, sind wir lustlos – selbst, wenn es sich um Sex dreht. Wer gerade kein Interesse am Liebesspiel hat, schiebt deswegen häufig ein körperliches Gebrechen vor.

Während Frauen dann an der klassischen Migräne leiden, haben Männer die allgemeinen Kopfschmerzen. Und natürlich hält uns auch ein kleiner Husten davon ab, intim zu werden.

Weitere beliebte Ausreden sind eine große Müdigkeit und die Periode. Dabei sollte uns eine so natürliche Sache doch nicht davon abhalten miteinander zu schlafen, oder?

Und am Ende finden wir sowieso, dass Sie ehrlich zu Ihrem Partner sein und ihm einfach sagen sollten, dass Ihnen heute eben mal nicht nach Sex ist. In unserer Bildergalerie haben wir Ihnen dennoch die häufigsten Sex-Ausreden von Frauen und Männern herausgesucht.

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Sie wünschen sich einen treuen Partner? Dann fragen Sie Ihr nächstes Date nach seinem Sternzeichen.mehr
Unser Sternzeichen kann einen großen Einfluss auf unsere Oralsex-Künste haben.mehr
Was ist dran am Vorurteil, dass Männer ständig an Sex denken? Wir haben uns einmal schlaugemacht.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.