So entwickeln Sie sexuelles Selbstbewusstsein

So entwickeln Sie sexuelles Selbstbewusstsein
Nie wieder Zweifel und Zurückhaltung: Wir verraten, wie Sie im Bett selbstbewusster werden.
Bild 1 von 33

So entwickeln Sie sexuelles Selbstbewusstsein

Nie wieder Zweifel und Zurückhaltung: Wir verraten, wie Sie im Bett selbstbewusster werden.

© Getty Images

Sex ist nur dann wirklich gut, wenn wir uns fallenlassen können. Wir verraten, wie Sie das dafür nötige Selbstbewusstsein erlangen.

Haben wir das erste Mal Sex mit einem neuen Partner, kann das ganz schön aufregend sein. Neben dem Kribbeln im Bauch, tauchen aber leider auch immer wieder Gedanken in unserem Kopf auf.

Wir fragen uns, ob wir schön genug für den Anderen sind und sich unsere Haut glatt und weich anfühlt. Gleichzeitig machen wir uns Sorgen darüber, dass unserem Traummann nicht gefällt, was wir da im Bett mit ihm machen – oder lassen Dinge über uns ergehen, die uns eigentlich nicht wirklich gefallen.

Es wird Zeit, endlich unser sexuelles Selbstbewusstsein zu stärken, damit wir uns auf das konzentrieren können, was wirklich wichtig ist: der Sex mit unserem Liebsten. Wir verraten, wie Sie im Bett endlich selbstbewusster werden.

Zeit zu sich selbst zu stehen

Sind Sie mit Ihrem Körper nicht zufrieden, überträgt sich das schnell auch auf den Partner.

Drehen Sie sich immer wieder in eine bestimmte Position, damit er bloß nicht auf die kleinen Speckröllchen am Bauch achtet, wird er irgendwann von sich aus nur noch bestimmte Stellungen ins Spiel bringen oder Ihre Rundungen nicht mehr streicheln.

Dabei gilt es aber immer zu bedenken, dass Ihr Liebster gerade mit Ihnen schlafen möchte, Sie ihm also aller Wahrscheinlichkeit nach gefallen.

Daher ist es wichtig, sich selbst toll zu finden und über kleine Makel einfach hinwegzusehen. Manchmal sind diese nämlich gar nicht schlecht, sondern machen einen Körper erst recht wunderschön.

Sexuelle Experimente sind erwünscht

Wer sexuell selbstbewusst sein möchte, sollte sich auch das nehmen, was er will. Und dazu gehört auch das Ausleben erotischer Fantasien und Träume.

Trauen Sie sich neue Praktiken auszuprobieren, kann das Ihr Sexleben auf eine ganz neue Ebene bringen. Dabei muss es sich nicht immer um SM-Abenteuer oder Bondage-Experimente drehen.

Auch wenn Sie es lieben, oral befriedigt zu werden oder eine bestimmte Stellung bevorzugen, sollten Sie dies erwähnen und im besten Falle für sich einfordern.

Was Sie noch tun können, um Ihr sexuelles Selbstbewusstsein zu stärken, erfahren Sie in unserer Bildershow.

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Was gibt es Besseres als Sport im Freien? Wir zeigen in unserer Bildershow, was in diesem Jahr besonders angesagt ist.mehr
Anzeige