Dogging: Neuer Sextrend für Freiluft-Fans

Kennen Sie schon Dogging? Der Sex-Trend hat nichts mit Hunden zu
tun. Wir zeigen Ihnen, was es mit der Praktik auf sich hat
Bild 1 von 26

Kennen Sie schon Dogging? Der Sex-Trend hat nichts mit Hunden zu tun. Wir zeigen Ihnen, was es mit der Praktik auf sich hat

© Hrecheniuk Oleksii / Shutterstock.com
14.05.2018 - 11:00 Uhr

Sie finden Sex an öffentlichen Orten spannend? Dann könnte Dogging interessant für Sie sein! Der Sex-Trend hat nichts mit Hunden zu tun, aber es kann dabei trotzdem tierisch zur Sache gehen. Was es mit der Sex-Praktik auf sich hat.

Die Fantasie beim Sex beobachtet oder gar erwischt zu werden, ist weit verbreitet. Ebenso beliebt ist das Liebesspiel unter freiem Himmel. Doch wenn sich Liebende oder Zuschauer auf einem Parkplatz oder im Stadtpark ihrer exhibitionistischen oder voyeuristischen Neigung hingeben, machen Ordnungshüter dem Vergnügen gern mal einen Strich durch die Rechnung. Doch es gibt eine Lösung für Menschen, die ihrer Lust ausgiebig frönen wollen: Dogging.

Was ist Dogging?
Joggen mit Hund? Eine Abwandlung des Doggy-Styles? Nein, beides ist mit "Dogging" nicht gemeint! Das Wort stammt ursprünglich aus England bevor es eingedeutscht wurde. Es kam erstmals in den 1970ern auf und war eigentlich eine Verkürzung von "walking the dog", was so viel wie "Gassi gehen" meint. Der Begriff wurde jedoch nicht in diesem braven Zusammenhang gebraucht. Er bezeichnete Männer, die den Hund mit einem Hintergedanken im Park ausführen – nämlich um Paaren, die sich im Gebüsch für schnellen Sex versteckten, zu beobachten. Wenn die Polizei sie dabei ertappte, behaupteten die Voyeure, dass sie lediglich den Hund ausführten. Inspiriert davon übernahm die Swinger-Szene den Begriff – der Outdoorsex-Trend war geboren und hat sich bis heute weiterentwickelt. Übrigens heißt "to dog someone" übersetzt so viel wie "jemanden verfolgen".

Wie geht Dogging?
Dogger verabreden sich an öffentlichen Orten wie Autobahnraststätten, auf Parkplätzen oder in Waldstücken. Es gibt Zuschauer und Akteure. Wenn der Sex im Auto stattfindet, ist das mehrmalige Aufleuchten des Scheinwerfers ein übliches Signal dafür, dass die Show jetzt losgeht. Wie viele Menschen an Dogging teilnehmen, ist nicht festgelegt. Auch die sexuelle Orientierung spielt keine Rolle. Es verabreden sich auch größere Gruppen zum Dogging. Bei diesen öffentlichen Orgien wird von den Teilnehmern häufig auch fotografiert oder gefilmt.

Wo finden sich Dogger?
Dogger begegnen sich in Internetforen, sozialen Netzwerken oder auf speziellen Dogging-Websiten und verabreden sich zu den Events. Außerdem gibt es Orte und regelmäßige Treffpunkte, die unter Doggern bekannt sind (meist in der Nähe von Swingerclubs).

Video-Empfehlung
Quelle: 2018 Men’s Health – Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG
Top-Themen
Sie glauben nicht an Horoskope? Dann werden Sie jetzt vielleicht Ihre Meinung ändern! Denn ein Dating-Portal hat das ...mehr
Oralsex ist die süßeste Verführung seit es Liebe gibt. In welchen Stellungen Sie und Ihre Liebste die orale Freude am ...mehr
Beim Playboy-Shooting auf Mallorca zeigt sich Sängerin Linda Hesse von einer neuen Seite und lässt die Klamotten fallen.mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Men's Health
Anzeige
Dass die Miss Tuning 2016 immer noch ein heißer Ofen ist, zeigt Veronika Klimovits in der April-Ausgabe des Playboys.mehr
Ihre Stimme zählt!
Voting
1
So überwinden Sie alle ...
2
13 Fragen, die Mann besser für ...
3
Der Sex-Weekend-Planer
4
Ihr Weg zum erfolgreichen Womanizer
5
Liebestipps der Philosophen