ESTA-Antrag für die USA-Reise

New York: beliebtes Reiseziel der USA
© Bildgigant/ Fotolia
Bild 1 von 2

New York: beliebtes Reiseziel der USA

© Bildgigant/ Fotolia

07.05.2018 - 10:00 Uhr von MR

Wer auf dem Luft- oder Seeweg von Deutschland in die USA reist, muss vorab ein Formular für die elektronische Reisegenehmigung (ESTA) ausfüllen. Dies ist auch dann notwendig, wenn es sich nur um eine Durchreise handelt. Die Registrierung kann man selbst online durchführen oder Zeit und Aufwand sparen und einen Dienstleister damit beauftragen.

Was ist ESTA?

ESTA ist ein Onlinesystem, das vor der Einreise überprüft, ob man im Rahmen des Visa Waiver Program (VWP) in die Vereinigten Staaten reisen kann. ESTA ersetzte das alte System des Ausfüllens eines grünen I-94W-Papiers (gemeinhin als Visa Waiver-Formular bezeichnet) auf dem Flug in die USA. Mit dieser Methode konnte man erst bei der Ankunft erfahren, ob man unter dem VWP einreisen kann. Der Vorteil für Reisende mit ESTA liegt darin, bereits im Voraus zu wissen, ob man sich für eine Reise ohne Visum qualifiziert oder nicht. Dies minimiert die möglichen Verluste von Flugtickets, Hotels und mehr. Wenn über eine Landgrenze zu Kanada oder Mexiko in die USA einreisen möchte, muss ein handgeschriebenes I-94W-Formular ausfüllen. Dieses kostet $6 pro Person und entfällt, wenn man ein bereits zugelassenes ESTA besitzt.

Die fünf wissenswerten Fakten zum ESTA-Antrag

Die meisten Menschen, die auf dem Luft- oder Seeweg in die Vereinigten Staaten reisen, müssen ein ESTA-Formular ausfüllen. Wird dieser Schritt unterlassen, auch dann, wenn man sich nur auf der Durchreise befindet, kann die Beförderung verweigert werden. Schlimmstenfalls wird man sogar direkt nach Hause geschickt.

Staatsbürger aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und vielen anderen Ländern benötigen lediglich das ESTA. Wer jedoch plan, sich für längere Zeit in den USA aufzuhalten oder gar dort zu arbeiten, muss stattdessen vor der Einreise ein Visum beantragen. In diesem Fall finden Sie auf der Website der US-Botschaft die Regeln und die vollständige Hilfe.

1. Der ESTA-Antrag ist online auszufüllen

Der ESTA-Antrag muss online ausgefüllt werden. Wer keinen Zugang zum Internet hat, muss einen Kollegen oder externen Dienstleister damit beauftragen, den Antrag auszufüllen und zu versenden. Nach Absenden erhält man eine Referenznummer, die an einem sicheren Ort aufbewahrt werden sollte. Noch besser ist es, die Autorisierungsseite auszudrucken.

Alle angenommenen Bewerbungen haben eine Gebühr von je $14. Wenn der ESTA-Antrag abgelehnt wird, ist eine Gebühr in Höhe von $4 zu entrichten. Die ESTA-Genehmigung zur Einreise hat eine Gültigkeit von zwei Jahren. Danach muss sie erneuert werden. Wer bereits eine ESTA-Genehmigung besitzt, aber eine neue benötigt (zum Beispiel wenn der Reisepass verloren ging, dieser abgelaufen ist oder eine bestehende Genehmigung abgelaufen ist), ist die einzige Möglichkeit, diese zu erneuern, einen neuen Antrag auszufüllen und eine neue Referenznummer zu erhalten. Auf der ESTA-Website kann die Gültigkeitsdauer überprüft werden.

2. Die ESTA-Erteilung garantiert keine Einreise

Es ist wichtig zu verstehen, dass eine erfolgreiche Bewerbung für ein ESTA nicht bedeutet, dass man automatisch in die USA einreisen darf. Es stellt lediglich fest, "reisefähig" zu sein. Nur ein US-Zoll- und Grenzschutzbeamter am Einreisepunkt kann über die tatsächliche Einreise entscheiden. Er oder sie kann entscheiden, dass die VWP-Kriterien doch nicht erfüllt sind. Diese Entscheidung liegt ganz im Ermessen der Beamten.  Obwohl das beängstigend klingt, gibt es nur sehr wenige Horrorgeschichten über die Verweigerung der Einreise, besonders seit ESTA eingeführt wurde.

3. Die Gebühr beträgt 14 Dollar

ESTA-Anträge haben eine Gebühr von 14 Dollar. Vier Dollar decken die ESTA-Administration ab und 10 Dollar gehen an einen Fonds zur Förderung des US-Tourismus. Das ist keine Visagebühr für die Einreise, sondern eine Gebühr für die Einreisegenehmigung.  Das System akzeptiert nur Zahlungen mit MasterCard, Visa, Discover (JCB, Diners Club) und American Express. Wenn der ESTA-Antrag abgelehnt wird, werden immer noch $4 Bearbeitungsgebühr für die Bewerbung berechnet.

4. Wie man sich für ein ESTA bewirbt

Kurz vor der Buchung eines Fluges oder einer Unterkunft sollte als Erstes die Reisegenehmigung beantragt werden. Der Antrag kann auf der ESTA-Webseite des US Department of Homeland Security gestellt werden. Die Anweisungen sind in verschiedenen Sprachen verfügbar, aber die Eingaben müssen auf Englisch sein. Die Webseite ist nicht gerade intuitiv und einfach zu bedienen. Wer den ESTA-Antrag selbst und zum ersten Mal stellt, sollte daher ausreichend Zeit einplanen und die Eingaben genau überprüfen.

Zu den Eingaben gehören die Kontaktdaten in der Heimat, Passnummer und Ablaufdatum, sowie die Adresse, an der man sich in den USA aufhalten wird.

Letztere kann zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt oder geändert werden. Eine vollständige Liste der erforderlichen Angaben ist auf der Website des US Department of Homeland Security zu finden.

5. Der Antrag wird unmittelbar bearbeitet

Nach vollständiger Eingabe sämtlicher Daten entscheidet das System innerhalb weniger Sekunden, ob der Antrag angenommen oder abgelehnt wird. In seltenen Fällen wird man aufgefordert, den Bewerbungsstatus später zu überprüfen, da eine Entscheidung bis zu 72 Stunden dauern kann.

Manche Fluggesellschaften verlangen den ESTA-Nachweis

Obwohl die Referenznummer bei der Landung auf US-Boden nicht vorgelegt werden muss, sollten Reisende die Dokumente ausdrucken und mit zum Flughafen nehmen. Einige Fluggesellschaften verlangen den Ausdruck beim Einchecken. Der Nachweis ist nur online abrufbar. Er wird nicht per E-Mail zugestellt.

Wenn man das Dokument jedoch verliert, lässt es sich auf der ESTA-Website wiederfinden. Dazu müssen der Name, die Passnummer und das Geburtsdatum eingegeben werden. Dies ist auch eine praktische Möglichkeit, um zu überprüfen, ob die geplante Reise in die USA noch von einem früheren ESTA abgedeckt ist.

Alternativen zur Onlineregistrierung

Die Bewerbung ist ausschließlich online möglich. Der US-Zoll und Grenzschutz gestattet jedoch, dass der Antrag von einem Dritten im Auftrag gestellt werden kann. Dies ist nicht nur für ältere Personen und Menschen ohne Internetzugang hilfreich, sondern auch für Geschäftsreisende. Verschiedene Anbieter helfen bei dem US ESTA Antrag, validieren sämtliche Daten vor der Eingabe und erhöhen somit die Wahrscheinlichkeit, dass der Antrag bewilligt wird. Zudem spart es wertvolle Zeit, die bei Geschäftsreisenden immer knapp ist. Nichts ist ärgerlicher, als am Flughafen zu stehen und wegen fehlendem ESTA nicht einchecken zu können.

Was passiert, wenn ein ESTA-Antrag abgelehnt wird?

Reisende, denen ein ESTA verweigert wurde, sollten ein Nichteinwanderungsvisum bei einer US-Botschaft beantragen. In diesen Fällen wird weiterhin eine Bearbeitungsgebühr von $4 berechnet.

Quelle: freenet.de
Kommentare
Top-Themen
Vom Hochhaus-Meer bis zum Karibikstrand – beim Anflug auf diese Flughäfen haben Sie die unvergesslichsten Ausblicke. mehr
Illegale Grenzgänger: Diese 10 Dinge sind in anderen Ländern verboten Die Malediven sind das Reiseziel schlechthin.mehr
Tennisplatz, U-Boot, eigenes Krankenhaus – diese preisgekrönten Superyachten lassen uns staunen.mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Video
Anzeige
Top Bildershows
1
Hühner-Kirche, tanzende Häuser ...
Waren Sie schon mal in der Chicken Church in Indonesien oder im Expo-Wal in ...mehr
2
Einfach abheben
Wer sich auf die besten Klettertouren begeben will, muss um den ganzen Globus ...mehr
3
Vor Deutschlands schönster ...
Chiemgau und Chiemsee stehen im Sommer für Wandern, Fahrradfahren, Wassersport ...mehr
4
Hier geht's bunt zu
Bunte Sonnenschirme sind oft die einzigen Farbtupfer am Strand. Hier ist das ...mehr
5
Kroatisches Paradies
Paradiese gibt es viele auf dieser Welt. Eines davon liegt mitten im Herzen ...mehr
Anzeige
Highlights
Blanke Pos vor tollen Naturkulissen - das ist derzeit der absolute Hit auf Instagram. Wir haben im Account Naked in Nature gestöbert und unsere Favoriten gekürt.mehr
Vergessen Sie Rom oder Barcelona. Auch direkt vor der Haustür gibt es in jedem Bundesland Orte mit gut erhaltenen und tollen historischen Vierteln.mehr
Ferientermine 2018
Memo-Spiele
Hahn, Finger, Ratte: In unserem Memo-Spiel finden Sie verschiedene Wolken, die wie Dinge aussehen!mehr
Schoko-Kraken, Krokodile mit Sushi-Röllchen und Fleisch-Mäuse? In diesem Memo-Spiel kommen Ideen für lustiges Essen, das auch noch schmeckt!mehr
Hübsch kann jeder, ausgefallen ist die Kunst. Mit diesen Outfits hebt sich Ihr Hund garantiert von der Masse ab. Testen Sie Ihre Outfit-Kompetenz in unserem Memo-Spiel!mehr