Ferien an der Adria: Mit dem Hausboot Italien neu entdecken

Bunte Hausboote mit Sicht auf den Tagliamento.
Bild 1 von 31

Bunte Hausboote mit Sicht auf den Tagliamento.

© Europa Group RE Srl

Wer Italien mal von einer anderen Seite kennenlernen will, findet auf Hausbooten die richtige Perspektive. Aussehen und Form entspricht den typischen Fischerhütten der venezianischen und friaulischen Lagune.

Seit Anfang Juni sind die Grenzen Richtung Italien wieder geöffnet. Viele Urlauber können es kaum erwarten, die schönste Zeit des Jahres wieder in Bella Italia verbringen.

Wer abseits von Hotelkomplexen die Landschaft genießen möchte und Italien mal von einer anderen Seite kennenlernen will, findet auf Hausbooten die richtige Perspektive.

Urlaub im Hausboot-Village an der Adria

Inspiriert von holländischen und kanadischen Projekten, ist an der italienischen Adria in Lignano mit dem Hausboot-Village Marina Azzurra ein Tourismuskomplex auf 120.000 Quadratmetern Grünfläche direkt am Flussufer des Tagliamento entstanden.

Das Resort besteht aus 29 Wasserchalets im Hafenbecken und 59 Hausbooten, die am Flussufer befestigt sind und durch Stege erreicht werden können. Aussehen und Form entspricht den typischen Fischerhütten der venezianischen und friaulischen Lagune, den sogenannten "Casoni".

Im anliegenden Clubhouse genießen Urlauber nicht nur den Blick auf vorbeifahrende Motorjachten, sondern auch die Halbpension oder einen Aperitivo zum Sundowner.

Wasserstraßen ohne Führerschein erkunden

Der Clou sind Elektroboote, mit denen man ohne Führerschein die Wasserstraßen auf eigene Faust erkunden kann. Naturverbundene Törns nach Caorle, Chioggia oder Venedig durch die Lagunen mit Sicht auf Casoni sowie zahlreiche Zug- und Standvögel bieten dabei jede Menge Abwechslung.

Für Vogel-und Naturliebhaber ist diese Region zwischen Venedig und Triest ein wahres Paradies, für Eltern und Kinder bietet der nur zweieinhalb Kilometer entfernte Strand Erholung.

Lehrreiche Touren durch Biodiversitätspark

Nicht weit entfernt von Lignano, in unberührter Natur, liegt das Lino delle Fate Eco Village Resort. Auf einer Fläche von 250.000 Quadratmetern stehen 316 Wohneinheiten und 26 Hotelzimmer in einer naturbelassenen Parkanlage, die Ruhe und unverbaute Ausblicke garantiert.

Das Resort verfolgt dabei strenge bio-reversible Kriterien, unter anderem einen eigenen Brunnen und Regenwasser zur Bodenbewässerung. Natur-Ranger schildern Touristen auf Touren durch den Öko-Park alles, was sie zum Thema Fauna und Flora wissen wollen.

Die umliegende Vegetation bietet über 50 Vogelarten sowie verschiedene Reptilien ein Zuhause. Vom eigenen Bungalow aus erreicht man den Strand mit Mietfahrrädern bequem in wenigen Minuten und das Zentrum von Bibione ist ebenfalls nicht weit entfernt.

Eine großzügige Poolanlage, Mini-Club, Strand-Service mit eigenem Abschnitt und die Oversize-Liegen runden das Resort-Angebot ab.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Das sind die Corona-Regeln in den Urlaubsländern Raus aus Deutschland, rein in die Urlaubsländer! In einige Länder ...mehr
Katalonien und Mallorca ziehen die Konsequenzen aus einem erneuten Anstieg der Corona-Infektionen: Künftig soll der ...mehr
Nicht in den Pool pinkeln, das sieht man. Und: Nach dem Kirschenessen kein Wasser trinken, davon bekommt man ...mehr
Anzeige