500 Renault Zoe für Paris

Ab sofort sind 500 Renault Zoe in Paris beim E-Carshing Zity in
Betrieb.
Bild 1 von 1

Ab sofort sind 500 Renault Zoe in Paris beim E-Carshing Zity in Betrieb.

 © Renault

Mit Corona-bedingter Verzögerung startet Renaults Elektroauto-Sharing Zity in Paris.

Ab heute kann man 500 Renault Zoe von Elektroauto-Sharingdienst Zity in der französischen Hauptstadt nutzen. Die kompakten Stromer sind ohne Mindestmietdauer im Zentrum von Paris und Clichy mithilfe einer App auszuleihen. Sie werden im Free Floating Betrieb genutzt, d.h. man kann sie nach der Fahrt an jedem öffentlichen Parkplatz parken.

Durch die Coronakrise verzögerte sich der Zity-Start in Paris. Eigentlich für März geplant, erfolgte der Launch nun laut Renault in Übereinstimmung mit den staatlichen Rahmenbedingungen auf Basis des nationalen Sanitärprotokolls. Das Zity-E-Carsharing will strikte Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen umsetzen.

Zity in Madrid und Paris

Gilles Normand, Senior Vice President Elektrofahrzeuge und Mobilitätsdienste der Renault Gruppe sagt: „Vor dem Hintergrund der aktuellen Gesundheitskrise und den großen ökologischen Herausforderungen sind wir umso mehr davon überzeugt, dass es sinnvoll ist, den Pariserinnen und Parisern eine ergänzende Mobilitätslösung unter strengen gesundheitlichen Bedingungen anzubieten: elektrisch, einfach zugänglich und nachhaltig.“

Der Carsharingdienst Zity ist bereits seit einigen Jahren in Madrid in Betrieb. In der spanischen Hauptstadt sind derzeit 725 Renault Zoe von Zity unterwegs.

Top-Themen
Wendige Camper, die besonders für Familien geeignet sind? Das sind Campingbusse mit vier festen Schlafplätzen. Hier ...mehr
Die Autoindustrie testet ihre Zukunftsmodelle bevorzugt im Geheimen – wir haben sie dabei gestört. Im Juni 2020 sind ...mehr
Hobby erweitern seine Einsteiger-Baureihe Optima Ontour um drei Alkoven-Modelle für Familien. Außerdem gibt es zwei ...mehr
Anzeige