E-Trucks von Bollinger Motors jetzt vorbestellbar

Die Ladefläche des E-Pick-up Truck B2 von Bollinger Motors kann
durch Öffnen der Cockpit-Rückwand und Umklappen der Sitze
verlängert werden. Lange Gegenstände können sogar ganz durchgeladen
werden - der Bollinger ist 5,27 m lang.
Bild 1 von 1

Die Ladefläche des E-Pick-up Truck B2 von Bollinger Motors kann durch Öffnen der Cockpit-Rückwand und Umklappen der Sitze verlängert werden. Lange Gegenstände können sogar ganz durchgeladen werden - der Bollinger ist 5,27 m lang.

 © Bollinger Motors

Der E-Sport Utility Truck B1 und der E-Pick-up Truck B2 sollen ab 2021 ausgeliefert werden.

Ab sofort kann man für eine Woche gegen eine Anzahlung von 1.000 USD, die zwei kantigen elektrischen Nutzfahrzeugmodelle von Bollinger Motors vorbestellen. Die Elektrotrucks, die in den USA gefertigt werden, sollen ab kommendem Jahr produziert werden und ab 2021 ausgeliefert werden. Der Vertrieb und die Wartung sollen von unabhängigen Händlern in den USA und weltweit übernommen werden.

Die markanten E-Trucks aus Michigan haben Allradantrieb und eine Nutzlast von 2,4 Tonnen und können 3,4 Tonnen ziehen. Die unverbindliche Preisempfehlung vom Hersteller sind 125.000 US-Dollar, das entspricht etwa 112.500 Euro. Wer die Elektrofahrzeuge live sehen möchte, kann dies kommenden Monat bei der Los Angeles Auto Show.

120 kWh für 320 Kilometer Reichweite

Der B1 sowie der B2 haben 120 kWh-Akku-Packs und erreichen damit laut dem jungen Autounternehmen aus Michigan etwa 320 Kilometer Reichweite. Die zwei an den Achsen montierten Elektromotoren beschleunigen den E-Pick-up und den Sport Utility Truck mit 614 Pferdestärken in 4,5 Sekunden von null auf 97 km/h.

Top-Themen
So schnell sind 152.139 Euro Geschichte: Dieser Taycan Turbo aus den USA wurde lediglich 24 Kilometer alt. Jetzt steht ...mehr
Wer kein offensichtlicher Ökopionier sein will, könnte seinen Tesla tarnen. Wir haben ein paar Designs ausprobiert und ...mehr
Der frühere Grand-Prix-Fahrer Nick Heidfeld traut Mick Schumacher schon in der Saison 2020 zu, erstmals in der Formel ...mehr
Anzeige