FCA und Foxconn

Fiat Chrysler Automobiles Logo
Bild 1 von 1

Fiat Chrysler Automobiles Logo

 © FCA

Der Autohersteller Fiat-Chrysler verhandelt mit dem chinesischen Unternehmen Hon Hai Precision über ein Joint-Venture zum Bau von Elektroautos für den chinesischen Markt.

Eine entsprechende Absichtserklärung wurde jetzt von FCA publik gemacht. Hon Hai ist der Mutterkonzern des I-Phone-Produzenten Foxconn.

E-Autos für China

Das angestrebte Joint-Venture mit einer 50:50-Teilung soll Elektroautos entwickeln und und später fertigen. Die Fahrzeuge seien ausschließlich für den chinesischen Markt vorgesehen. Derzeit befinden man sich noch in einer frühen Verhandlungsphase, hoffe aber in den kommenden Monaten zu einem Abschluss zu kommen.

Foxconn ist in China bereits seit Jahren am Mobilitätsdienstleister Didi Chuxing sowie den Elektroauto-Start-Ups Byton und Xpeng beteiligt.Zudem halten die Chinesen Anteile am Batteriehersteller CATL. FCA hat erst kürzlich den Zusammenschluss mit dem Autobauer PSA verkündet.

Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Rolls-Royce, Lotus und Jaguar: So manches britische Modell steht in den deutschen Neuzulassungs-Charts kurz vorm Brexit.mehr
MAN bringt die komplette TG-Baureihe in neuer Generation. TGL, TGM, TGS und TGX decken alle Aufgaben von 7,5 bis 41 ...mehr
Ex-Formel-1-Fahrer und TV-Experte Nico Rosberg analysiert die Lage bei Ferrari - Sebastian Vettel kann er sich in ...mehr
Anzeige