Kosten und Realverbrauch

VW Passat Variant 2.0 TSI 4Motion, Exterieur
Bild 1 von 28

VW Passat Variant 2.0 TSI 4Motion, Exterieur

© Hans-Dieter Seufert

Der VW Passat Variant bietet sehr viel Platz und als 2.0 TSI sportliche Fahrleistungen. Wie teuer kommt Sie das? Erfahren Sie hier.

Mit seiner Bauzeit, die 1974 begann, ist der VW Passat Variant ein echter Mittelklassiker. Familien und Außendienstler, die noch nicht auf SUV umgestiegen sind, fahren mit dem Passat nicht schlecht: Der Kombi bietet viel Platz und Komfort, moderne Assistenzsysteme und mit dem 272 PS starken Zweiliter-TSI sportliche Fahrleistungen: In unter sechs Sekunden beschleunigt der Kombi von null auf 100, erst bei 250 beendet Elektronik weiteres Beschleunigen von Mensch und Material. Doch was kostet der Spaß? Wir haben es ermittelt.

Unser Testverbrauch

Der von uns ermittelte Testverbrauch liegt im Durchschnitt bei 9,4 Litern Super auf 100 Kilometer. Das wären auf dieser Strecke Benzin-Kosten von rund 13,63 Euro. DIe NEFZ-Angabe des Herstellers weist dagegen übrigens nur 7,1 Liter aus. Eine 6 vor dem Komma schafft der Passat Variant 2.0 TSI 4Motion mit 6,9 Litern auf unserer Eco-Runde. Geht es sportlich zur Sache, klettert der Verbrauch auf 11,9 Liter pro 100 Kilometer. Die Spritkosten errechnen sich anhand des tagesaktuellen Kraftstoff-Preises auf unserem Partner-Portal mehr-tanken.de.

Monatliche Unterhaltskosten

Mit diesen Verbrauchswerten liegen die reinen Benzinkosten für 100 Kilometer Fahrt zwischen 10,01 Euro (Eco) und 17,26 Euro (Sport). Was die Fixkosten betrifft, liegt die Kfz-Steuer bei 230 Euro, die Haftpflichtversicherung beläuft sich auf 353 Euro pro Jahr. Teil- und Vollkasko schlagen mit 145, beziehungsweise 538 Euro extra zu. Wer pro Jahr 15.000 Kilometer unterwegs ist, muss mit monatlichen Kosten von 340 Euro rechnen (exklusive des Wertverlustes). Bei 30.000 Kilometern jährlicher Fahrleistung steigt der Betrag auf 625 Euro an.

So wird getestet

Der auto motor und sport-Testverbrauch setzt sich aus drei unterschiedlich gewichteten Verbrauchsfahrten zusammen. 70 Prozent macht der sogenannte „Pendler-Verbrauch“ aus. Dabei handelt es sich um eine Fahrt vom Wohnort zum Arbeitsplatz, die im Schnitt 21 Kilometer misst. Mit 15 Prozent geht eine besonders sparsam gefahrene ca. 275 Kilometer lange Eco-Runde in die Wertung ein. Die übrigen 15 Prozent entfallen auf die Sportfahrer-Runde. Die Länge gleicht in etwa der Eco-Runde, die Routenführung enhält aber einen größeren Autobahn-Anteil und damit im Schnitt höhere Geschwindigkeiten. Die Berechnungsgrundlage für die Kraftstoffkosten bildet immer die Preisangabe des Portals „mehr Tanken“ vom Tag der Artikel-Erstellung.

Die monatlichen Unterhaltskosten enthalten Wartung, Verschleißteilkosten und Kfz-Steuern bei einer angenommenen Jahresfahrleistung von 15.000 und 30.000 Kilometern ohne Wertverlust. Grundlage der Berechnung sind der Test-Verbrauch, eine dreijährige Haltedauer, Schadenfreiheitsklasse SF12 für Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung bei der Allianz inklusive Vergünstigungen für Garagenparker und die Beschränkung auf bestimmte Fahrer (nicht unter 21). SF12 beutet bei der Allianz einen Rabattsatz von 34 Prozent für die Haftpflicht und 28 Prozent für die Vollkasko.

Technische Daten:

Passat Variant 2.0 TSI 4Motion

Leistung: 200 KW (272 PS)
Drehmoment (bei U/min): 350
Höchstgeschwindigkeit:250 km/h
Grundpreis:51.735 €

Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Das Formel-1-Feld der Saison 2020 kam in Barcelona erstmals zu gemeinsamen Testfahrten zusammen. Wir zeigen Ihnen die ...mehr
Der chinesische Technologiekonzern Techrules hat seine selbstentwickelte Micro-Turbine zur Serienreife entwickelt.mehr
VW enthüllt die fünfte Generation des Caddy. Aus dem Nutztier wird ein smartes Vielzweckfahrzeug mit Technik aus dem ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige