New York Auto Show 2020

Mercedes zeigt die Kraftmodelle der GLC-Baureihe mit bis zu 510
PS.
Bild 1 von 57

Mercedes zeigt die Kraftmodelle der GLC-Baureihe mit bis zu 510 PS.

© Mercedes

Die New York Auto Show muss vom 10. bis 19. April 2020 ohne Audi, BMW und Mercedes auskommen. Alle drei deutschen Autobauer nehmen nicht an der Automesse teil.

Bildershow: Diese Premieren gibt es auf der New York Auto Show>>

Zuletzt hatte Audi die Teilnahme an der US-Messe abgesagt, gegenüber der Automotive News bestätigte Audis Amerika-Kommunikationschefin Tara Rush den Schritt: „Es ist wichtig für uns, die Art und Weise zu überprüfen, in der wir das Audi-Erlebnis präsentieren und unsere neuen Produkte und Innovationen Verbrauchern und Medien vorstellen“. Man werde weiterhin von Fall zu Fall entscheiden, ob Auto-Shows die beste Plattform für US- und Weltpremieren „unserer kommenden Modelle sein werden“.

BMW will weniger statische Präsentationen

Bereits Anfang Dezember 2019 hatte Mercedes nach vier Jahrzehnten die Teilnahme an der New York Auto Show abgesagt. Auch auf weiteren US-Messen in Detroit (>>> neues Konzept für die NAIAS) und Chicago gibt es 2020 keine Mercedes-Modelle zu sehen. Auch Konkurrent BMW stellt nicht in Manhatten aus. Ein Sprecher sagte, die Entscheidung sei eine strategische Verlagerung, um mehr Erlebnis orientiert und weniger statisch zu sein.

Die New York International Auto Show zieht jährlich rund 1 Million Besucher an. Nach Angaben der Messe wollen 72 Prozent der Besucher innerhalb der kommenden 12 Monate ein neues Auto erwerben.

Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Rolls-Royce, Lotus und Jaguar: So manches britische Modell steht in den deutschen Neuzulassungs-Charts kurz vorm Brexit.mehr
Obwohl noch letzte Genehmigungen fehlen, begann Tesla in Grünheide bereits, die ersten Bäume zu fällen. Und nutzt dazu ...mehr
Ex-Formel-1-Fahrer und TV-Experte Nico Rosberg analysiert die Lage bei Ferrari - Sebastian Vettel kann er sich in ...mehr
Anzeige