Saf-T-Liner C2 Electric Bus

Thomas Built Buses hat einen elektrisch angetriebenen Schulbus
vorgestellt.
Bild 1 von 6

Thomas Built Buses hat einen elektrisch angetriebenen Schulbus vorgestellt.

© Daimler

Daimler-Tochter Thomas Built Buses lässt 50 gelbe US-Schulbuss mit Elektromotor auf die Straße. Der „Jouley“ kommt 216 Kilometer weit und kann 81 Kinder lokal emissionsfrei zur Schule bringen.

Der „Saf-T-Liner C2 Electric Bus“ von Thomas Built Buses soll ab sofort gebaut werden und bis zu 81 Kinder in die Schule bringen. Der Akku hat maximal eine Kapazität von 220 kWh und reicht für 216 Kilometer. In drei Stunden ist ein leerer Akku mithilfe des optionalen 60 kW Schnellladesystems wieder voll geladen.

104 km/h Spitze und ein Gang

Der Bus beschleunigt in 45 Sekunden aus dem Stand auf 60 mph (96 km/h) und erreicht 65 mph, das sind 104 km/h. Das Getriebe hat, wie auch bei den meisten Elektroautos, einen Gang. Schalten muss der Fahrer nicht, die Elektronik passt außerdem den Fahrmodus adaptiv an das Verhalten des Fahrers an.

Der Hersteller wirbt in einer Broschüre außer mit lokaler Emissionsfreiheit auch mit den geringen laufenden Kosten und der mechanischen Robustheit eines Elektrobusses. Auch die Gefahr von Fehlbedienungen und der Wartungsaufwand reduzierten sich.

Thomas Built Buses hat in Nordamerika bei den Schulbussen einen Marktanteil von 38,7 Prozent. In der Fernsehserie Simpsons fährt Otto in einem gelben Bus Bart Simpson und seine Mitschüler durch Springfield – vermutlich noch mit einem Diesel.

Sehen Sie den Thomas Built Buses Saf-T-Liner C2 im Video.

Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
MAN bringt die komplette TG-Baureihe in neuer Generation. TGL, TGM, TGS und TGX decken alle Aufgaben von 7,5 bis 41 ...mehr
Rolls-Royce, Lotus und Jaguar: So manches britische Modell steht in den deutschen Neuzulassungs-Charts kurz vorm Brexit.mehr
Jeder mag sie, keiner bezahlt sie. Es gibt so einige sympathische und schöne Autos, die keine Käufer finden. Was hat ...mehr
Anzeige