Neu von Huawei: Das Mate 40 Pro mit toller Kamera und extravagantem Design

Neu von Huawei: Das Mate 40 Pro mit toller Kamera und
extravagantem Design
Bild 1 von 3

Neu von Huawei: Das Mate 40 Pro mit toller Kamera und extravagantem Design

© Huawei

Mit dem Mate 40 Pro ist Huawei ein großer Coup geglückt: Der Prozessor ist leistungsstark, das Design überrascht, und die Kamera sucht ihresgleichen.

Huawei hat im Oktober das Mate 40 Pro, also das neue Top-Modell, präsentiert. Das Design ist ähnlich cool wie das des Vorgängermodells. Es verfügt ebenfalls über das Waterfall-Display, das durch den seitlichen Abfall gekennzeichnet ist. Das Design ist als modern oder sogar als futuristisch zu bezeichnen, und damit hebt sich dieses Smartphone von der breiten Masse ab. Der Chip ist im 5-Nanometer-Verfahren gefertigt, das 5G-Modem ist direkt im SoC verbaut. Als Betriebssystem kommt Android 10 zum Einsatz. Aufgrund der Sanktionen der Vereinigten Staaten muss das Mate 40 Pro aber ohne Google-Dienste auskommen.

Design und Display

Das Display ist 6,76 Zoll groß, die Auflösung beträgt 1.344 x 2.772 Pixel. Die Besonderheit: Es fällt seitlich um 88 Grad ab, zu dieser Variante hat Huawei auch schon beim Vorgängermodell gegriffen. Das bedeutet, dass es keine seitlichen Ränder gibt, nur an der Ober- und an der Unterseite befindet sich ein schmaler schwarzer Balken. Die Ultraweitwinkelkamera und der 3D-Gesichtsscanner befinden sich an der Oberseite links im sogenannten Punch-Hole.

Auch das ringförmige Design an der Rückseite gab es schon beim Vorgängermodell, allerdings sind die Kameras nun nicht in der Mitte, sondern in einem Kreis angeordnet. Gemäß der Norm IP68 ist das Huawei Mate 40 Pro wasserdicht und staubresistent.

Die Kapazität des Akkus liegt bei 4.400 mAh. Aus der Vergangenheit ist bekannt, dass Huawei-Smartphones bezüglich des Stromverbrauches über ein ausgezeichnetes Management verfügen. Ein weiteres Kriterium ist die Ladedauer: Das Mate 40 Pro wird mit satten 66 Watt geladen - das ist beinahe der dreifache Wert im Vergleich zu den meisten anderen Smartphones. Kabellos liegt dieser Wert immer noch bei beachtlichen 50 Watt.

Die Leistung

Beim Kirin 9000 SoC handelt es sich um den leistungsstärksten SoC, der derzeit erhältlich ist. Die CPU läuft auf acht Kernen, die mit 3,13 Gigahertz getaktet sind. Die NPU sorgt - wie auch bei anderen Huawei-Modellen - für künstliche Intelligenz, und das neue Flaggschiff ist selbstverständlich 5G-tauglich.

Leica steuert die Kamera bei

An der Rückseite befindet sich eine Leica-Triple-Cam. Sie besteht aus einer Weitwinkelkamera mit 50 Megapixel, einer Tele-Cam, die Fotos mit bis zu 12 Megapixel aufnehmen kann, und einer Ultraweitwinkel-Cam mit 20 Megapixeln. Der optische Zoom vergrößert bis zum Fünffachen, und mittels Steady-Shot-Funktion können wackelfreie Videos auch in Full-HD-Auflösung produziert werden. Die einschlägigen Benchmarks sprechen eine deutliche Sprache: Mit 140 Punkten nach DxOMark handelt es sich um die aktuell beste Smartphone-Kamera.

Verfügbarkeit und Preise

In Deutschland wird das Huawei Mate 40 Pro sowohl als schwarzes wie auch als silbernes Modell ab 22. November 2020 erhältlich sein, der Preis liegt allerdings bei stolzen 1.199 Euro.

Quelle: In Zusammenarbeit mit PC-Welt
Top-Themen
Derzeit gibt es kaum eine angesagtere App als Clubhouse - eine recht exklusive Plattform. Aber was genau steckt ...mehr
Netflix scheint eine neue Funktion im Köcher zu haben: Shuffle Play soll noch in diesem Jahr an den Start gehen. Doch ...mehr
Mit einem neuen Mediengesetz in Australien soll der Internetriese Google bald Unternehmen für die Verbreitung derer ...mehr
Anzeige