Microsoft Teams: Neue Konkurrenz für Slack

So sieht Microsofts neues Tool Teams aus
Bild 1 von 1

So sieht Microsofts neues Tool Teams aus

 © Microsoft

Wenn es um Team-Kommunikation am Arbeitsplatz geht, dann setzen viele kleine und große Unternehmen auf Slack. Microsoft will dem Dienst nun anscheinend mit seinem Angebot Teams Konkurrenz machen.

Microsoft hat seinen "Chat-basierten Arbeitsplatz" Teams vorgestellt. Offenbar wollen die Redmonder damit das beliebte Kommunikations-Tool Slack ersetzen, das derzeit bei vielen großen und kleinen Firmen auf der ganzen Welt zum Einsatz kommt. Teams ist ab sofort in 18 Sprachen als "Customer Preview" erhältlich und steht Kunden mit Enterprise- oder Business-Abo von Office 365 zur Verfügung. Die endgültige Version soll voraussichtlich im ersten Quartal 2017 erscheinen. Teams läuft auf Windows, Mac, Android, iOS und Web-Plattformen.

"Weil Hierarchien immer flacher und Unternehmen agiler werden, wächst die Bedeutung selbstorganisierter Teams", kommentiert Alain Genevaux, Leiter der Office Business Group bei Microsoft Deutschland. Und genau da kommt Teams ins Spiel. Der Service versteht sich als zentrale Arbeitsfläche, in der User miteinander chatten und integrierte Anwendungen wie Word, Excel oder PowerPoint verwenden können. Unter anderem ist eine Unterstützung für Skype for Business enthalten und Anwendungen von Drittanbietern sollen folgen.

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Themen
Es muss nicht der Gang zum Arzt sein: Viele moderne Messgeräte für Ihren Blutdruck erledigen die Aufgabe genauso gut ...mehr
Offene Ports am Internetrouter sind riskant, weil Angreifer darüber ins Heimnetz eindringen können. Daher sollten Sie ...mehr
Kurz vor Ende der Regierungszeit der schwarz-roten Koalition kommt Bewegung in ein wichtiges Digitalisierungsprojekt.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.