Körpersprache: Flirtsignale richtig deuten!

Sie fühlen sich unsicher beim Flirten? Nicht verzagen - alles ist lernbar! Die Kollegen der Fit For Fun zeigen Ihnen, worauf sie bei ihrer Körpersprache und der des Partners achten müssen. Lernen Sie in unserer Bildershow, was unsere Körpersprache verrät!
Bild 1 von 21

Sie fühlen sich unsicher beim Flirten? Nicht verzagen - alles ist lernbar! Die Kollegen der Fit For Fun zeigen Ihnen, worauf sie bei ihrer Körpersprache und der des Partners achten müssen. Lernen Sie in unserer Bildershow, was unsere Körpersprache verrät!

© Digital Vision

In Deutschland gibt es über 11 Millionen Singles. Da scheint die Auswahl an Flirtpartnern gar endlos zu sein. Das Anbaggern in der Realität ist für die meisten von uns aber nicht ganz so einfach. Unsere Kolleginnen von der FIT FOR FUN verraten euch, worauf’s "in echt“ ankommt!

Flirten kann man lernen

Frauen sehen beim Live-Flirten die Rollenverteilung noch ganz klassisch: Der Mann muss den ersten Schritt wagen, auch wenn er damit riskiert, eine Abfuhr zu erhalten.

Doch das echte Flirten kann man auch lernen. Denn es gibt eigene Flirtcoaches, die den Männern beibringen, die von der Frau gesendeten Signale richtig zu deuten und mit ihr richtig zu flirten.

Wenn man diese Körpersprache beherrscht, dann steht einem erfolgreichen Flirt beinahe nichts mehr im Weg.

Körpersprache richtig deuten

Prinzipiell gibt es beim Flirten 5 Phasen: die Aufmerksamkeitsphase, die Wahrnehmungsphase, die Interaktionsphase, die sexuelle Phase und die Bindungsphase.

Durchläuft man diese in der richtigen Reihenfolge und mit den richtigen Körpersignalen, so macht man alles richtig beim Flirten. Ein kleiner Tipp für alle selbstbewussten Männer: Dauert euch Phase 1 und 2 zu lange, dann könnt ihr die Frau auch innerhalb von 3 Sekunden ansprechen. Erhöht laut Studien die Chancen.

  • Das sagen SEINE Signale

Will er die Aufmerksamkeit der Frau bekommen, so neigt er seinen Körper in ihre Richtung und schenkt ihr immer wieder kurze Blicke.

Geht die Aufmerksamkeit in Wahrnehmung über, dann wartet er ab und beginnt ein Gespräch erst, wenn sie es ihm signalisiert.

Beginnt dann die Interaktion in Form eines Gespräches, dann zeigt er sein Interesse in einer offenen, breitbeinigen Körperhaltung.

Geht die Interaktionsphase in die sexuelle Phase über, so sollte er nicht überstürzt handeln und warten, bis sie mit Berührungen beginnt. Ansonsten könnte das aufdringlich wirken.

  • Das sagen IHRE Signale

Wenn die Frau auch seine Aufmerksamkeit will, so hält sie den Blickkontakt aufrecht und unterbricht diesen ab und zu, indem sie ihren Blick senkt.

Dass sie seine Aufmerksamkeit und gerne auch ein Gespräch will, zeigt sie ihm durch Lippen lecken, mit den Haaren spielen oder ein simples Lächeln.

Im Gespräch, also der Interaktion neigt sie sich zu ihm und überschlägt ihre Beine. Darauf folgt bald die sexuelle Phase, in der sie ihn zufällig und ganz flüchtig im Gespräch berührt.

Damit zeigt sie ihm, dass sie sich in seiner Nähe geborgen fühlt. Kommt es dann zur Bindungsphase, dann haben beide ihr Ziel erreicht – aus evolutionärer Sicht ist dies der Geschlechtsakt.

Ob es eine Beziehung wird oder bei einem One-Night-Stand bleibt, das wird sich allerdings erst noch zeigen.

Die hohe Kunst der Pick-up-Artists

Braucht ein Mann nur wenige Worte, um eine Frau in seinen Bann zu ziehen, dann kann es sich tatsächlich um einen Pick-up-Artist handeln.

Diese haben es sich zur Mission gemacht, möglichst viele und besonders hübsche Frauen (bewertet wird auf einer Skala von 1 bis 10) abzuschleppen.

Dazu werden für Männer eigene Workshops angeboten, die ihnen zeigen sollen, wie man Frauen systematisch verführt und sie möglichst schnell ins Bett bekommt.

Lesen Sie jetzt auch: Pick-Up-Art auf dem Prüfstand: Lässt sich Verführung planen?

Das funktioniert nur, wenn der Mann durch subtile Manipulation zur Frau möglichst schnell eine emotionale Bindung herstellt. Auf solche Männer sollte Frau natürlich auf keinen Fall hereinfallen!

Quelle: Fit For Fun
Top-Themen
Er möchte keine Beziehung mit Ihnen? Zu diesen Ausreden greift er, wenn er Ihnen einen Korb gibt.mehr
Jede von uns macht in einer Beziehung auch mal Fehler. Welche die häufigsten sind, verraten wir.mehr
Anzeige