Einmal um die Welt: Tipps für allein reisende Frauen

Das Paradies lässt sich auch alleine erkunden
Bild 1 von 33

Das Paradies lässt sich auch alleine erkunden

© Shutterstock.com/ Day 2502
15.03.2017 - 12:45 Uhr

Weiblich, solo, abenteuerlustig - klingt wie ein Profil bei einer Dating-Plattform, ist aber Reiserealität bei vielen Damen. Diese Dinge sollten allein reisende Frauen beachten.

"Weit weg bist du verdammt nah an dir selbst". Das nehmen sich immer mehr Frauen zu Herzen. Sie packen ihren Rucksack und erkunden die Welt auf eigene Faust. Denn nur weil eine passende Reisbegleitung gerade nicht zur Verfügung steht oder man sich nicht auf ein gemeinsames Reiseziel einigen kann, ist das noch lange kein Grund zu Hause Wurzeln zu schlagen!

Allerdings ist für Frauen ein Solo-Trip nicht ganz ohne Risiko verbunden. Aber keine Bange - für jede Frau gibt es das passende Reiseziel. Wer zum ersten Mal seinen Rucksack für eine Solo-Reise packt, muss ja nicht gleich einen Abenteuer-Trip Richtung Saudi-Arabien oder Indien ins Auge fassen. Kurztrips reichen fürs Erste allemal. Eine Europa-Reise mag vielleicht nicht so exotisch sein, ist aber in jedem Fall genauso sicher wie zu Hause und mit deutlich weniger Kultur-Schock-Gefahr belastet. Auch das Sprachproblem rückt hier in den Hintergrund, da man sich meistens gut auf Englisch verständigen kann.

Sicherheit geht vor

Frauen, die schon ein bisschen mehr Routine im Alleinreisen haben, können ihre Fühler auch Richtung USA, Kanada, Neuseeland oder Asien ausstrecken, denn hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Tourismus gehört in diesen Ländern zum Alltag, die Menschen sind auf Reisende eingestellt und es gibt viele allein reisende Frauen, mit denen man sich zusammentun und gegebenenfalls gemeinsam weiterreisen kann.

Etwas anders sieht es da zum Beispiel in südamerikanischen und muslimisch geprägten Ländern aus. Hier gilt vor allem: Safety first - Mit Fremden trampen, in unlizensierte Taxis steigen und Wertsachen offen tragen ist ein absolutes No-Go! Gerade in muslimischen Ländern wie etwa dem Iran ist es empfehlenswert, sich vor dem Reiseantritt über die "Kleiderordnung" zu informieren und sich dieser dann anzupassen.

Mehrbettzimmer oder Privatunterkunft?

Wen unterwegs die Einsamkeit packt, für den sind Hostels mit Gemeinschaftsküche genau das Richtige. So hat Frau nicht nur Gesellschaft, sie spart gleichzeitig auch noch Geld. Allerdings sind nicht alle für Schlafsaal und Mehrbettzimmer gemacht: Partyvolk und schnarchende Zimmergenossen sind da manchmal doch ein Störfaktor. Viele Hostels bieten inzwischen aber auch Einzel- oder Doppelzimmer an, oder man zieht in eine Privatunterkunft, die oft eine gute und preiswerte Alternative ist.

Wer jetzt partout nicht ganz alleine los will, der kann sich entweder einer Reisegruppe anschließen oder sich zum Beispiel über Facebook eine Mitreisende suchen. Ansonsten gilt das Motto: "Selbst ist die Frau!". Denn das einzige, was gar nicht geht: Gar nicht fahren!

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Themen
Haie, Piranhas, Radioaktivität: An diese Strände sollten Sie lieber keinen Fuß ins Wasser setzen.mehr
Achtung – gleich stockt Ihnen der Atem. Weil wir Ihnen Orte zeigen, die absolut nichts für Angsthasen sind. Diese ...mehr
Schon mal in einer Achterbahn mit Tempo 120 durch die Loopings gesaust oder in einem Freefalltower hinabgestürzt in ...mehr
Anzeige
Top Bildershows
1
Auf dem Marne-Rhein-Kanal in ...
Wer im Urlaub vor allem Entschleunigung sucht, ist auf dem Hausboot genau richtig.mehr
2
"Travel + Leisure" legt sich fest
"Travel + Leisure" hat auch 2017 seine Best-of-Listen veröffentlicht. Während ...mehr
3
"2017 Country RepTrak"-Studie
Dass manche Länder beliebter sind als andere, ist keine Neuigkeit. Eine Studie ...mehr
4
Neue Zahlen der Vereinten Nationen
Die Weltbevölkerung wächst und wächst und wächst. Jedes Jahr um 83 Millionen ...mehr
5
Bikerparadies Nationalpark Hohe ...
Unberührte Gebirgstäler, herrliche Panorama-Radstrecken, ruhige Almwege und ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige