Sondermodell für die USA: McLaren 600LT giftig wie eine Spinne

Sondermodell für die USA: McLaren 600LT giftig wie eine
Spinne
Bild 1 von 15

Sondermodell für die USA: McLaren 600LT giftig wie eine Spinne

© McLaren

McLaren liefert die letzten zwölf Exemplare des 600LT Spider in die USA. Zum Abschluss haben sich die Briten ein spezielles Design-Thema überlegt. So entsteht der "Spider Spider".

An der Leistung ändert sich nichts. Dafür aber an der Optik und der Ausstattung. Der 3,8 Liter große und doppelt aufgeladene Motor drückt im McLaren 600LT "Segestria Borealis" 600 PS aus den acht Zylindern. Das maximale Drehmoment beträgt 620 Newtonmeter. Die Leistung fließt allein an die Hinterachse.

Noch ein paar Eckdaten, bevor wir zu den Veränderungen kommen, die den letzten zwölf gebauten 600LT Spider für den US-Markt zum Status eines Sondermodells verhelfen. Der 0-100-Sprint soll in unter drei Sekunden erledigt sein. Mit geöffnetem Verdeck ist der Supersportwagen bis zu 315 km/h schnell. Mit geschlossenem Dach sollen bis zu 324 km/h möglich sein.

MSO entwickelt Design-Thema

Für die Sondermodelle ist McLarens Spezialabteilung MSO zuständig. Mit seinem Auftritt und den Design-Merkmalen soll der 600LT Spider eine giftige Spinne nachempfinden. Dafür wurde die Außenhaut überwiegend in Schwarz lackiert. Je nach Blickwinkel und Lichteinfall sollen tiefgrüne, violette und bordeauxrote Untertöne zum Vorschein kommen.

Die beiden grünen Streifen ("Napier Green") imitieren laut McLaren die Reißzähne der giftigen Spinne. Sie ziehen sich bei geschlossenem Verdeck von der Nase des 600LT bis zu der doppelflutigen Abgasanlage vor dem feststehenden Heckflügel. Schürze, Seitenschweller und Diffusor tragen Akzente in Napier Green. Außerdem sind Seitenspiegel und Heckflügel mit kleinen Spinnennetzen in giftigem Grün versehen.

Auch die Bremssättel, die unter den Schmiedefelgen mit zehn Speichen sichtbar werden, folgen dem Farbschema. Der 600LT Spider wird durch das MSO-Clubsport Paket aufgewertet. Es besteht aus Radhausentlüftungen in Sichtkarbon, Radmuttern aus Titan, mehr Karbon für den Innenraum und Kohlefaser-Rennsitzen. In die Kopfstützen arbeitet MSO wiederum ein Spinnennetz ein. Hinzu kommen grüne Kontrastnähte und eine Zwölf-Uhr-Markierung auf dem Lenkrad.

Abgerundet wird das Paket durch ein Audio-System von Bowers & Wilkins, eine Rückfahrkamera, Parksensoren, ein Liftsystem für die Nase und Telemetrie-Erfassung für den Einsatz auf der Rennstrecke. Das Sondermodell, Spitzname "Spider Spider", wird von McLaren-Händlern in den USA vertrieben. Der Preis für den Supersportwagen mit V8-Biturbomotor und Kohlefaser-Chassis soll bei 275.000 US-Dollar liegen. Das sind nach aktuellem Währungskurs rund 250.000 Euro.

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen den 600LT als Coupé im Vergleich zum Porsche 911 Turbo S (992).

Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Wer kein offensichtlicher Ökopionier sein will, könnte seinen Tesla tarnen. Wir haben ein paar Designs ausprobiert und ...mehr
Die Coupé-Version des VW Polo-SUV T-Cross startet in Südamerika. Wir haben die ersten Bilder und Infos zum Nivus, der ...mehr
Elon Musk ist zusammen mit Jay Leno den neuen Cybertruck gefahren – und hat dabei ein mögliches neues Modell angekündigt.mehr
Anzeige