Je länger, je lieber: 11 Methoden zur Penisvergrößerung im Test

Anstatt "aufzupolstern" kann eine Massage kurzzeitig hilfreich sein: Beim so genannten "Melken" wird das Blut in den Penis hinein "gepresst", dadurch wird er größer. Muss allerdings in einer längeren Prozedur von erfahrenen Händen angewendet werden und die Wirkung verfliegt vergleichsweise schnell.  
Bild 1 von 60

Anstatt "aufzupolstern" kann eine Massage kurzzeitig hilfreich sein: Beim so genannten "Melken" wird das Blut in den Penis hinein "gepresst", dadurch wird er größer. Muss allerdings in einer längeren Prozedur von erfahrenen Händen angewendet werden und die Wirkung verfliegt vergleichsweise schnell.  

© iStockphoto

Er kann nicht lang genug sein, denn ein stattlicher Penis verspricht höchste Lust bei Frauen – glauben zumindest viele Männer. Deshalb greifen sie manchmal zu bestimmten Methoden, um ein bisschen nachzuhelfen. Die sind mal besser, mal schlechter geeignet.

Ihr Selbstbewusstsein verknüpfen viele Männer immer noch mit der Ausstattung zwischen ihren Beinen: Je länger und dicker ihr gutes Stück ausfällt, desto männlicher fühlen sie sich. Schließlich steht ein großer Penis immer noch für ausgeprägte männliche Eigenschaften und die Fähigkeit, eine Frau sexuell befriedigen zu können.

Um dieses Ziel zu erreichen, versuchen Männer oft alle möglichen Tricks, die ihnen zur Verfügung stehen, um ihren Penis (zumindest optisch) noch ein bisschen zu verlängern.

Manche davon sind glücklicherweise unbedenklich, andere dagegen einfach nur gefährlich. In unserer Bildershow stellen wir Ihnen die elf bekanntesten Methoden vor und informieren Sie wie sie im Test abschneiden.

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Haben Sie sich die Hände Ihres Liebsten schon einmal genauer angesehen? Diese können nämlich eine Menge über ihn verraten.mehr
Anzeige