Im Bereich FASHION verlinken wir auf Partner-Online-Shops, die das ausgewählte Produkt anbieten. Für Verkäufe, die über diese Seite generiert werden, erhalten wir ggf. eine Provision. Auch wenn wir bemüht sind sämtliche hier dargestellten Daten und Informationen stets auf dem aktuellsten Stand zu halten, kann es gelegentlich zu Abweichungen zwischen Informationen auf unserer und der Partnerseite kommen.

Beliebte Marken

Socken & Strümpfe für Frauen

Mehr als praktisch: Socken & Strümpfe

Mehr als praktisch: Socken & StrümpfeSocken und Strümpfe gelten heute nicht mehr nur als Fußwärmer – sie sind mit ihren verschiedenen Mustern und Farben auch ein unverzichtbares Accessoire geworden, das den Blick auf Beine und Füße lenkt. Doch auch wenn sie schön aussehen, passen auffällige Modelle nicht überall hin.

Welche Socken passen wozu?


Möchtest Du einen luftigen Sommer-Look kreieren, kommt dieser besser mit unauffälligen Socken zustande. Ein klassisches Beispiel wären Hot-Pants zu Sneakern. Füßlinge, die nicht einmal bis zum Knöchel gehen, sind hier angebrachter als lange Socken, die aus dem Schuh hervorgucken. Das gilt auch, wenn Du absichtlich Deine Jeans hochkrempelst. Auch bei Pumps und Ballerinas sind Füßlinge die richtige Wahl, denn Socken, die aus diesen Schuhen herausblitzen, können ein elegantes Outfit zunichte machen und sind ein ähnliches No Go wie Strümpfe in Sandalen. Es sei denn, Du möchtest bewusst auffallen, dann könntest Du Glitzersocken zu Pumps tragen – im Büro haben die dann aber nichts zu suchen.

Zu Sneakern kannst Du auch auffällige Socken tragen, wenn Du aus der Menge herausstechen möchtest. Baust Du diese in Dein Outfit ein, sieht es harmonischer aus, wenn Farben, die in den Socken vorkommen auch Bestandteil des restlichen Outfits sind.

Beliebte Socken für den Sommer sind neben Füßlingen auch Sneakersocken, die im Gegensatz zu den Füßlingen am Knöchel oder knapp darunter enden. Die Klassiker in Schwarz,

Weiß oder Grau können zu vielem kombiniert werden. Beim Sport eignen sich diese bequemen Socken besonders gut. Im Winter sind oftmals selbstgestrickte Wollsocken sehr beliebt. Die halten Dich auf jeden Fall mollig warm - und solltest Du keine Strickmeisterin sein, sind warme Kuschelsocken oder gekaufte Wollsocken natürlich auch eine Option.

Alternative zur Strumpfhose


Neben den Socken gibt es auch noch Strümpfe. Doch was ist jetzt eigentlich der Unterschied zwischen beidem? Socken sind einfach nur kürzer als Strümpfe. Während Socken höchstens noch den Knöchel bedecken, können Strümpfe auch gerne mal erst beim Knie enden, wie zum Beispiel die allzu bekannten Kniestrümpfe.

Kniestrümpfe sind eine gern gewählte Alternative zu Strumpfhosen. Schwarz, Grau und Dunkelblau sind die Farben, die sich besonders gut kombinieren lassen. Vor allem im Winter kannst Du sie gut anziehen. Zusammen mit einer Feinstrumpfhose können solche Strümpfe Wunder wirken. So kannst Du zum Beispiel einen Minirock mit einer Feinstrumpfhose tragen und darüber dann die Kniestrümpfe. Möchtest Du ein harmonisches Outfit erzielen, dann sollten die Kniestrümpfe schlicht gehalten werden. Passende Schuhe können hierzu einfache Sneakers oder Ankle Boots sein, als Oberteil eignet sich ein kurz geschnittener Pullover. Schon ist Dein Outfit ausgehtauglich. Wenn Dir ein Minirock zu übertrieben ist, geht diese Kombination auch ganz leicht mit Hot-Pants.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer blauen Hot-Pants, dazu dunkle Feinstrumpfhose und darüber Strümpfe in einem ähnlichen Ton? Bist Du aber experimentierfreudig und möchtest die riesige Auswahl an Strümpfen so richtig ausnutzen, dann greif ruhig zu Musterungen, Verzierungen oder gerippten Strümpfen. Vor allem auffällige Strümpfe werden Deine Beine in den Fokus rücken. Doch durch zu viele Querteilungen, die bei solchen Kombinationen gerne entstehen, werden die Beine optisch verkürzt. Daher sollten die Kniestrümpfe und die Strumpfhose darunter immer in der gleichen Farbnuance gehalten werden.
Marke
Farbe
  • Übernehmen
Wir haben leider nichts gefunden. :-(