Kaderabek verlängert in Hoffenheim bis 2023

Kaderabek verlängert in Hoffenheim bis 2023
Bild 1 von 1

Kaderabek verlängert in Hoffenheim bis 2023

 © SID
10.08.2018 - 12:30 Uhr

Der tschechische Nationalspieler Pavel Kaderabek hat seinen Vertrag beim Bundesligisten TSG Hoffenheim vorzeitig um zwei Jahre bis 2023 verlängert.

Hoffenheim (SID) - Der 32-malige tschechische Nationalspieler Pavel Kaderabek hat seinen Vertrag beim Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim vorzeitig um zwei Jahre bis 2023 verlängert. Der 26 Jahre alte Defensivspieler steht seit 2015 im Kraichgau unter Vertrag und bestritt bislang 79 Ligaspiele für den Champions-League-Teilnehmer.

"Pavel hat eine enorme Entwicklung bei uns genommen und ist somit auch international mehr und mehr in den Fokus gerückt. Dass er sich nun langfristig an die TSG gebunden hat, verdeutlicht, welchen Stellenwert der Klub genießt. Eine Verlängerung bis 2023 - deutlicher könnte das Bekenntnis eines Spielers seiner Kategorie nicht sein", sagte Alexander Rosen, TSG-Direktor Profifußball.

Kaderabek fühlt sich beim Klub wohl. "Fußballerisch habe ich mit der TSG das große Los gezogen. Die vergangenen Jahre waren prägend für meine Karriere. Ich habe mich in einer der stärksten Ligen der Welt durchgesetzt und mit der Teilnahme an Europa League und Champions League auch international einen großen Sprung gemacht", sagte der Tscheche.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Die früheren Bayern-Profis Dietmar Hamann und Thomas Berthold haben den Umgang der Klubbosse des FC Bayern mit Hasan ...mehr
Der frühere Fußball-Nationalspieler Paul Breitner ist nach der viel diskutierten Pressekonferenz der Bosse von Bayern ...mehr
Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat sich von Trainer Christian Titz getrennt und zugleich Hannes Wolf als neuen Coach ...mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Ruhrpott-Rivalen Borussia Dortmund und Schalke 04 können am 3. Gruppenspieltag der Champions League die Weichen Richtung Achtelfinale stellen.mehr
Highlights
Bayern Münchens Bosse Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß haben zu einem beispiellosen Rundumschlag gegen die deutschen Medien ausgeholt.mehr
Den ehemaligen Bayern-Profi Arturo Vidal (31) kommt eine Schlägerei im vergangenen Jahr wohl teuer zu stehen.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige