"Werden nicht alle fit sein": DHB-Frauen starten mit Personalsorgen in Heim-WM

"Werden nicht alle fit sein": DHB-Frauen starten mit
Personalsorgen in Heim-WM
Bild 1 von 1

"Werden nicht alle fit sein": DHB-Frauen starten mit Personalsorgen in Heim-WM

 © SID
29.11.2017 - 14:41 Uhr

Die deutschen Handballerinnen starten mit Personalsorgen in die Weltmeisterschaft im eigenen Land.

Leipzig (SID) - Die deutschen Handballerinnen starten mit Personalsorgen in die Weltmeisterschaft im eigenen Land. Bundestrainer Michael Biegler bangt vor dem Auftaktspiel in Leipzig gegen Kamerun am Freitag (19.00 Uhr/Sport1) um einige Spielerinnen.

"Wir müssen noch ein bisschen reparieren. Am Freitag werden nicht alle Spielerinnen fit sein", sagte Biegler bei einer Pressekonferenz am Mittwoch in Leipzig: "Ich gehe aber davon aus, dass im Laufe des Turniers alle Spielerinnen einsetzbar sein werden."

Welche Nationalspielerinnen auf der Kippe stehen, wollte Biegler nicht weiter kommentieren. Bei der WM-Generalprobe am Wochenende gegen Island (32:19) hatten Kapitänin Anna Loerper (Muskelfaserriss in der Wade) und Xenia Smits (Fingerbruch) gefehlt.

Biegler muss bis zur technischen Besprechung am Freitagmorgen aus dem aktuell 22-köpfigen Aufgebot einen Kader mit maximal 16 Spielerinnen benennen. Im Laufe des Wettbewerbs dürfen dann noch drei Spielerinnen nachnominiert werden. Gut möglich, dass Biegler zunächst aber nur 15 Spielerinnen beruft, um im Laufe des Turniers eine weitere Wechselmöglichkeit zu haben.

Deutschland trifft in der Vorrunde neben Kamerun auf Südkorea (3. Dezember), Serbien (5.), China (6.) und Vizeweltmeister Niederlande (8.). Die besten vier Mannschaften der Vorrundengruppe D erreichen das Achtelfinale. Erklärtes Ziel des Deutschen Handballbund (DHB) ist das Halbfinale.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt ist im Alter von nur 30 Jahren beim Skilanglaufen ums Leben gekommen.mehr
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und ...mehr
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 21 54:23 50
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 21 41:21 42
4 RB Leipzig 21 38:18 38
5 Frankfurt 21 40:27 33
6 Leverkusen 21 37:32 33
7 Wolfsburg 21 32:30 32
8 Hertha BSC 21 34:31 31
9 Hoffenheim 21 41:32 30
10 Werder 21 36:32 30
11 Mainz 05 21 23:33 27
12 Düsseldorf 21 25:39 25
13 Freiburg 21 29:37 23
14 Schalke 21 25:32 22
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 21 17:47 15
17 Hannover 21 20:44 14
18 Nürnberg 21 17:46 12
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 15. Februar 2019.mehr
Highlights
Sportlich war Matti Nykänen ein großes Idol. Nach seiner Karriere sorgte der Finne mit seinem Privatleben für zahlreiche Negativ-Schlagzeilen. Nun ist er gestorben. Die Nachricht ...mehr
Schalke 04 gelang an einem traurigen Fußballabend ungefährdet der Einzug ins DFB-Pokalviertelfinale. Spannender war es im Berliner Olympiastadion zwischen Hertha BSC und Bayern ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige