Zehn Jahre danach: Ex-Hochspringerin Friedrich mit WM-Silber geehrt

Zehn Jahre danach: Ex-Hochspringerin Friedrich mit WM-Silber
geehrt
Bild 1 von 1

Zehn Jahre danach: Ex-Hochspringerin Friedrich mit WM-Silber geehrt

 © SID

Die frühere Hochspringerin Ariane Friedrich hat mit zehn Jahren Verspätung ihr WM-Silber verliehen bekommen.

Berlin (SID) - Im Rahmen des ISTAF in Berlin wurde der 35-Jährigen am  Sonntag die Silbermedaille nachträglich überreicht. Bei der Heim-WM 2009 in der Bundeshauptstadt hatte Friedrich zunächst Bronze gewonnen, ehe die Russin Anna Tschitscherowa wegen Dopings disqualifiziert wurde und die Deutsche einen Platz nach vorne rückte. Gold war damals die Kroatin Blanka Vlasic gegangen.

Bei der Verleihung war Friedrichs Tochter Amy (4) mit im Olympiastadion. "Das ist definitiv das Schönste - dass unser Nachwuchs jetzt dabei ist", sagte Friedrich, die bei der Übergabe Tränen in den Augen hatte. Friedrich, die 2018 ihre Karriere offiziell beendet hatte, sprang 2009 beim ISTAF im Berliner Olympiastadion mit 2,06 m deutschen Rekord. Später bei der Heim-WM überquerte sie 2,02 m. 

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Radsport-Funktionär Patrick Moster ist nach seiner rassistischen Entgleisung vom Weltverband UCI bis auf weiteres ...mehr
Radsport-Funktionär Patrick Moster wird nach seiner rassistischen Entgleisung nun doch vorzeitig nach Hause geschickt.mehr
Patrick Moster, Sportdirektor des Bundes Deutscher Radfahrer, hat sich für seine rassistischen Anfeuerungsrufe während ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.