1860 München muss 365.000 Euro an Eichin zahlen

Berater Eichin: Kann mir Keller als neuen FC-Coach
vorstellen
Bild 1 von 1

Berater Eichin: Kann mir Keller als neuen FC-Coach vorstellen

 © SID
28.06.2017 - 09:40 Uhr

Der finanziell angeschlagene TSV 1860 München muss 365.299,50 Euro plus fünf Prozent Zinsen an seinen ehemaligen Geschäftsführer Thomas Eichin zahlen.

München (SID) - Der finanziell ohnehin angeschlagene Fußball-Regionalligist TSV 1860 München muss 365.299,50 Euro plus fünf Prozent Zinsen an seinen ehemaligen Geschäftsführer Thomas Eichin zahlen. Das Arbeitsgericht München urteilte, dass der 50-Jährige trotz seiner Freistellung Anspruch auf sein Gehalt habe. Darüber hinaus müssen die Sechziger für sechs Siebtel der Prozesskosten aufkommen. 

Eichin war im vergangenen Dezember vom damaligen Zweitligisten freigestellt worden, hat nach Auffassung des Gerichts aber Anspruch auf sein monatliches Gehalt von 60.883,25 Euro. Der Vertrag des ehemaligen Bundesliga-Profis mit den Löwen ist bis Juni 2019 gültig - im Falle eines Abstiegs zu verminderten Bezügen. Über eine Abfindung wird getrennt verhandelt.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat in seiner Kritik an Joachim Löw im Zuge der Ausbootung der 2014-Weltmeister ...mehr
Die Titel-Mission von Sebastian Vettel beginnt mit einem Debakel. In Melbourne ist Ferrari beim Formel-1-Auftakt ...mehr
Leroy Sane sorgte beim Treffpunkt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Montag in Wolfsburg für einen modischen ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Bevor die deutsche Nationalmannschaft am Sonntag in den Niederlanden in die Qualifikation zur EM 2020 startet, testet die DFB-Elf gegen Serbien.mehr
Highlights
Formel-1-Rennleiter Charlie Whiting ist tot. Als Todesursache nennt der Weltverband eine Lungenembolie. Whiting war eine zentrale Figur in der Rennserie, die am Sonntag in ...mehr
Deutschland gegen England 0:3. Am Ende der deutsch-englischen Fußball-Wochen scheitert nach Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 auch der FC Bayern in der Champions League.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige