Pirlo verzichtet auf Co-Trainer-Job bei Italiens Nationalelf

Pirlo verzichtet auf Co-Trainer-Job bei Italiens Nationalelf
Bild 1 von 1

Pirlo verzichtet auf Co-Trainer-Job bei Italiens Nationalelf

 © SID
09.08.2018 - 11:48 Uhr

Andrea Pirlo verzichtet auf eine Stelle als Co-Trainer der italienischen Fußball-Nationalmannschaft an der Seite von Coach Roberto Mancini.

Rom (SID) - Der 2006-Weltmeister Bei der Wahl zwischen dem Posten als Assistenztrainer und jenem als Experte bei Sky-Italia entschied sich der einstige Spielmacher der Azzurri für das Fernsehen. 

Pirlo hatte darauf gehofft, neben dem Trainerjob auch seinen bereits abgeschlossenen Vertrag mit Sky erfüllen zu können. Der italienische Fußballverband FIGC stellte ihn jedoch vor der Wahl, und Pirlo entschied sich für die TV-Arbeit.

Der Lombarde hatte seine aktive Karriere 2017 beim MLS-Klub New York City FC beendet. Er trug in seiner Karriere 117-mal das Trikot der italienischen Nationalmannschaft. Zwischen 2012 und 2014 wurde er dreimal in Folge Italiens Fußballer des Jahres gewählt.  

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Vor dem Debüt von Mick Schumacher in der Formel 2 hat Ralf Schumacher zu Geduld mit seinem Neffen gemahnt: Man sollte ...mehr
Seit Oktober 2015 hat die DFB-Elf elf Qualifikationsspiele für große Turniere in Serie gewonnen. Wenn am Sonntag die ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Das Spiel gegen England gilt für das deutsche U21-Nationalteam als Härtetest vor der EM im Sommer.mehr
Highlights
Der Bundestrainer hat beim Remis gegen Serbien eine gute Mentalität erkannt. Aber noch ist die Grundstimmung um die Nationalmannschaft ziemlich brüchig. Ist Holland derzeit eine ...mehr
Jogi Löw bleibt Jogi Löw. Die Aufregung um die Ausbootung des Bayern-Trios kann der Bundestrainer nicht so recht verstehen. Schlechter Stil? Diesen Vorwurf weist er vehement zurück.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige