Pirlo verzichtet auf Co-Trainer-Job bei Italiens Nationalelf

Pirlo verzichtet auf Co-Trainer-Job bei Italiens Nationalelf
Bild 1 von 1

Pirlo verzichtet auf Co-Trainer-Job bei Italiens Nationalelf

 © SID
09.08.2018 - 11:48 Uhr

Andrea Pirlo verzichtet auf eine Stelle als Co-Trainer der italienischen Fußball-Nationalmannschaft an der Seite von Coach Roberto Mancini.

Rom (SID) - Der 2006-Weltmeister Bei der Wahl zwischen dem Posten als Assistenztrainer und jenem als Experte bei Sky-Italia entschied sich der einstige Spielmacher der Azzurri für das Fernsehen. 

Pirlo hatte darauf gehofft, neben dem Trainerjob auch seinen bereits abgeschlossenen Vertrag mit Sky erfüllen zu können. Der italienische Fußballverband FIGC stellte ihn jedoch vor der Wahl, und Pirlo entschied sich für die TV-Arbeit.

Der Lombarde hatte seine aktive Karriere 2017 beim MLS-Klub New York City FC beendet. Er trug in seiner Karriere 117-mal das Trikot der italienischen Nationalmannschaft. Zwischen 2012 und 2014 wurde er dreimal in Folge Italiens Fußballer des Jahres gewählt.  

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und ...mehr
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das ...mehr
Jetzt zeigt auch Ferrari sein neues Formel-1-Auto. Gut einen Monat vor dem Saisonstart in Australien präsentiert sich ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 21 54:23 50
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 21 41:21 42
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Wolfsburg 22 35:30 35
6 Frankfurt 21 40:27 33
7 Hoffenheim 22 44:32 33
8 Leverkusen 21 37:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 21 25:39 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 21 17:46 12
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 15. Februar 2019.mehr
Highlights
Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt ist im Alter von nur 30 Jahren beim Skilanglaufen ums Leben gekommen.mehr
Der argentinische Fußballprofi Emiliano Sala ist tot. Der Leichnam des 28-Jährigen konnte am Donnerstagabend identifiziert werden.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige