CAS-Entscheidung: Russische Skeleton- und Bob-Piloten dürfen im Weltcup starten

CAS-Entscheidung: Russische Skeleton- und Bob-Piloten dürfen im
Weltcup starten
Bild 1 von 1

CAS-Entscheidung: Russische Skeleton- und Bob-Piloten dürfen im Weltcup starten

 © SID
04.01.2018 - 15:31 Uhr

Die vom Internationalen Olympischen Komitee lebenslang für Olympia gesperrten russischen Skeleton- und Bob-Piloten dürfen im Weltcup starten.

Lausanne (SID) - Die vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) lebenslang für Olympia gesperrten russischen Skeleton- und Bob-Piloten dürfen im Weltcup an den Start gehen. Der Weltverband IBSF scheiterte mit einer einstweiligen Verfügung vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS, der sich für rechtlich nicht zuständig erklärte. "Als Folge dürfen die [...] Athleten bei den IBSF-Veranstaltungen wie z.B. dem Weltcup, dem Europa Cup, dem Nord Amerika Cup oder dem Intercontinental Cup starten", teilte die IBSF am Donnerstag mit.

Die IBSF war im Dezember gegen eine Entscheidung der eigenen Anti-Doping-Kommission vor den CAS gezogen. Das Gremium hatte sich wegen möglicher rechtlicher Probleme gegen eine provisorische Suspendierung der Russen, darunter auch der Sotschi-Sieger Alexander Tretjakow, ausgesprochen.

Demnach stelle besonders die Zeugenaussage des Whistleblowers Grigorij Rodtschenkow vor der Oswald-Kommission ein großes Problem dar. Rodtschenkow war nicht persönlich vor der Kommission erschienen, sondern hatte nur schriftlich ausgesagt.

Nach Ansicht des IBSF-Panels verstoße diese Vorgehensweise gegen den Code der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) und die Regelungen der IBSF. Außerdem sei dies höchstwahrscheinlich nicht vereinbar mit internationalem Recht, Schweizer Verfahrensrecht und der Europäischen Konvention für Menschenrechte.

Die Entscheidung des CAS hat keine Auswirkungen auf die lebenslangen Olympiasperren durch das IOC. Insgesamt hatte die sogenannte Oswald-Kommission 43 russische Sportler wegen Doping-Manipulationen bei den Olympischen Spielen in Sotschi 2014 lebenslang für Olympia gesperrt. Dagegen waren Dutzende russische Sportler ebenfalls vor den CAS gezogen, eine Entscheidung in diesen Fällen steht noch aus.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde ...mehr
Ein Fußballfest hätte es werden können, doch am Ende herrscht bei Schalke wieder Frust. Der Revierclub verspielt gegen ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 22 54:23 51
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 22 17:46 13
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Der kriselnde Bundesligist Schalke 04 ist im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City klarer Außenseiter.mehr
Highlights
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das 0:3 gegen Tottenham in der Champions League. Vorübergehende ...mehr
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und Weggefährten erweisen dem gestorbenen Schalke-Manager noch ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige