Laboureur/Sude beim Major in Gstaad erneut im Finale

Laboureur/Sude beim Major in Gstaad erneut im Finale
Bild 1 von 1

Laboureur/Sude beim Major in Gstaad erneut im Finale

 © SID
15.07.2018 - 16:14 Uhr

Chantal Laboureur und Julia Sude sind beim World-Tour-Turnier der Major Series im schweizerischen Gstaad erneut ins Finale eingezogen.

Gstaad (SID) - Die Beachvolleyball-Weltranglistenersten Chantal Laboureur und Julia Sude haben die erfolgreiche Titelverteidigung beim World-Tour-Turnier der Major Series in Gstaad knapp verpasst. Das Duo verlor im Finale mit 1:2 (17:21, 21:12, 15:17) gegen die Kanadierinnen Sarah Pavan und Melissa Humana-Paredes, beim Stand von 15:14 im dritten Satz vergaben sie einen Matchball.  

Die Stuttgarterinnen waren mit einer Niederlage in das mit 600.000 Dollar dotierte Turnier in den Schweizer Bergen gestartet, gaben dann aber bis ins Halbfinale keinen Satz mehr ab. 

Im Endspiel lieferten sich beide Teams ein enges Duell mit Höhen und Tiefen auf beiden Seiten. Beim letzten Punkt berührte Sude das Netz eindeutig, auch die anschließende Video-Challenge half nicht.

Am Dienstag beginnt für das topgesetzte Nationalteam die Europameisterschaft in den Niederlanden. In Apeldoorn treffen die Titelkandidatinnen in der Gruppe A zum Auftakt auf die Italienerinnen Marta Menegatti/Laura Giombini (12 Uhr). 

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und ...mehr
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das ...mehr
Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt ist im Alter von nur 30 Jahren beim Skilanglaufen ums Leben gekommen.mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 21 54:23 50
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 21 41:21 42
4 RB Leipzig 21 38:18 38
5 Frankfurt 21 40:27 33
6 Leverkusen 21 37:32 33
7 Wolfsburg 21 32:30 32
8 Hertha BSC 21 34:31 31
9 Hoffenheim 21 41:32 30
10 Werder 21 36:32 30
11 Mainz 05 21 23:33 27
12 Düsseldorf 21 25:39 25
13 Freiburg 21 29:37 23
14 Schalke 21 25:32 22
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 21 17:47 15
17 Hannover 21 20:44 14
18 Nürnberg 21 17:46 12
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 15. Februar 2019.mehr
Highlights
Schalke 04 gelang an einem traurigen Fußballabend ungefährdet der Einzug ins DFB-Pokalviertelfinale. Spannender war es im Berliner Olympiastadion zwischen Hertha BSC und Bayern ...mehr
Das Flugzeug, mit dem der argentinische Fußballer Emiliano Sala am 21. Januar über dem Ärmelkanal abgestürzt war, ist entdeckt worden.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige