Vor 10.000 Fans: Schrötter nach Sturz ausgeschieden

Vor 10.000 Fans: Schrötter nach Sturz ausgeschieden
Bild 1 von 1

Vor 10.000 Fans: Schrötter nach Sturz ausgeschieden

 © SID

Bei der Rückkehr der Zuschauer an die Rennstrecke hat Motorrad-Pilot Marcel Schrötter die Chance auf das Podium durch einen Sturz liegen gelassen.

Köln (SID) - Beim Großen Preis von San Marino kam der 27-Jährige aus Vilgertshofen in der Moto2 sechs Runden vor Schluss auf Platz fünf liegend zu Fall, nachdem er sich zwischenzeitlich auf Rang drei vorgeschoben hatte.

"Das ist extrem ärgerlich, das darf mir nicht passieren", sagte Schrötter nach der Rückkehr in die Box bei ServusTV und ärgerte sich über den Nuller. Das Rennen sei schwierig gewesen: "Ich hatte von Anfang an extrem viele kleine Rutscher. Ich hatte oft keinen Speed für die Gerade. Wir werden am nächsten Wochenende wieder angreifen."

Auf dem World Circuit Marco Simoncelli in Misano, wo unter strengen Coronaregeln erstmals in dieser Saison 10.000 Fans auf den Tribünen zugelassen waren, siegte WM-Spitzenreiter Luca Marini aus Italien. Der Halbbruder von MotoGP-Superstar Valentino Rossi gewann vor seinem Landsmann und Sky-Teamkollegen Marco Bezzecchi. Marini führt nach sieben von 15 Läufen im Klassement mit 112 Punkten vor Enea Bastianini (Italien/95), der Dritter wurde. 

"Es ist alles möglich, ich muss aggressiv sein und clever", sagte Schrötter vor dem Start. Von Startposition fünf schob sich der Oberbayer schon in der zweiten Runde auf Rang drei nach vorn, konnte diesen aber nicht halten. Vor der heißen Schlussphase rutsche Schrötter dann in Kurve 13 ins Kiesbett. Am kommenden Wochenende findet ein weiteres Rennen in Misano statt.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Ein bärenstarker FC Bayern München hat bei seinem erneuten Angriff auf Europas Fußball-Thron ein dickes Ausrufezeichen ...mehr
Fußball-Nationalspieler Toni Kroos (31) hat Zweifel am Erfolg der Ausbootung des Weltmeister-Trios Thomas Müller, ...mehr
Für Oliver Bierhoff hatte die 0:6-Niederlage der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Spanien bei aller ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.