Medien: Ancelotti soll italienischer Nationalcoach werden

Medien: Ancelotti soll italienischer Nationalcoach werden
Bild 1 von 1

Medien: Ancelotti soll italienischer Nationalcoach werden

 © SID
24.04.2018 - 15:03 Uhr

Carlo Ancelotti scheint der Favorit auf den Posten des italienischen Nationaltrainers zu sein. Der Verband FIGC hat Kontakt aufgenommen.

Rom (SID) - Ex-Bayern-Coach Carlo Ancelotti scheint der Favorit auf den Posten des italienischen Fußball-Nationaltrainers zu sein. Der italienische Verband FIGC hat Kontakt zum 58-Jährigen aufgenommen. Ancelotti traf in einem römischen Hotel Alessandro Costacurta, den mit der Suche beauftragten Subkommissar des Verbandes, sowie Verbandskommissar Roberto Fabbricini. Dies berichtete Sky Italia am Dienstag. 

Bei dem anderthalbstündigen Treffen sei auch schon über den möglichen Vertrag gesprochen worden. Der Verband will Ancelotti einen Zweijahreskontrakt mit einer Dotierung von fünf Millionen Euro pro Saison offerieren. 

Um Ancelotti zu überzeugen, soll auch sein Sohn David in den Trainerstab integriert werden. Nicht ausgeschlossen wird, dass auch Größen des italienischen Fußballs wie Andrea PirloGianluigi Buffon, oder Paolo Maldini zu Ancelottis Trainerstab gehören könnten.

Fabbricini bestätigte das Treffen mit Ancelotti am Dienstagabend. Allerdings schränkte er ein: Ancelotti sei aus familiären Gründen nach Rom gereist, nicht um über seine Zukunft als Trainer zu sprechen. "Es gibt noch keinen Coach in Pole Position für die italienische Nationalelf. Wir wollen einen neuen Coach bis zum 20. Mai haben. Er muss eine prestigereiche Persönlichkeit mit großer Erfahrung im internationalen Fußball sein. Wir wollen, dass er die italienische Nationalelf wieder auf die Position zurückführt, die ihr zusteht", sagte Fabbricini im Interview mit dem italienischen Radiosender Radio CRC.

Nach dem Scheitern der Azzurri in der WM-Qualifikation für Russland und dem Rücktritt von Trainer Gian Piero Ventura wurde Luigi Di Biagio vom Verband vorerst bis zum Sommer zum Interimstrainer befördert. Davor hatte er die U21-Auswahl der Azzurri betreut. 

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Die deutsch-englischen Fußball-Wochen gehen weiter. Die Kraftprobe Liverpool gegen Bayern vermittelt fast schon ...mehr
Diesem Spiel fiebern der FC Liverpool und der FC Bayern seit Wochen entgegen. Anfield wird brodeln, die ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 22 54:23 51
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 22 17:46 13
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Im Spitzenspiel der Bundesliga empfängt Eintracht Frankfurt den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach.mehr
Highlights
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und Weggefährten erweisen dem gestorbenen Schalke-Manager noch ...mehr
Rudi Assauer ist tot. Der frühere Schalke-Manager ist in den Armen seiner Tochter gestorben. Seine Schalker Eurofighter wollen für die Beerdigung etwas organisieren. Wir werden ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr