Glastonbury: Endlich beendet Ed Sheeran die Spekulationen

Ed Sheeran bei einem Auftritt in Los Angeles
Bild 1 von 1

Ed Sheeran bei einem Auftritt in Los Angeles

 © Helga Esteb / Shutterstock.com
17.03.2017 - 06:58 Uhr

Seit Wochen gibt es Gerüchte, jetzt ist es offiziell: Ed Sheeran rockt als Headliner die Bühne des Glastonbury Festivals.

Es ist offiziell: Als letzter Headliner für das beliebte Glastonbury Festival steht Ed Sheeran fest. An dem 26-Jährigen kommt im Moment auch wirklich niemand vorbei: In Großbritannien hat er gerade neun Songs seines neuen Albums "Divide" in den Top Ten der offiziellen Charts... Am 25. Juni also wird er auf dem Glastonbury die Bühne rocken, wie es unter anderem auf der Facebook-Seite des britischen Festivals heißt.

Als weitere Headliner standen zuvor schon die Foo Fighters und Radiohead fest, die das erste Mal seit 2011 wieder auf einem UK-Festival spielen. Ed Sheeran hatte sich zuletzt eine kleine Auszeit genommen. Jetzt darf er sich nicht nur über den Mega-Erfolg seines neuen Albums freuen. Auf Instagram gab auch er seinen Glastonbury-Auftritt bekannt, "das ist fantastisch", sagte er. Zu dem kurzen Clip schrieb er zudem: "Ich kann es nicht erwarten."

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Themen
Die ehemalige Schwimmerin Daniela Samulski ist am Donnerstag im Alter von nur 33 Jahren einem Krebsleiden erlegen. Sie ...mehr
Auch zwei Tage nach der royalen Hochzeit verzaubern Prinz Harry und seine Herzogin Meghan von Sussex die Welt - nun ...mehr
Bei ihrem ersten offiziellen Auftritt als Herzogin amüsierte sich Meghan gar königlich. Verantwortlich dafür war Prinz ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Lena Meyer-Landrut hat ihre Fans zu ihrem 27. Geburtstag auf Instagram mit einem sexy Foto und einer niedlichen Botschaft überrascht.mehr
Rapperin Nicki Minaj versetzt ihre Fans in Aufruhr: Sie scheint auf Instagram bestätigt zu haben, dass sie eine Beziehung mit Eminem führe.mehr
Nichtlustig
Shit Happens
Gewinner und Verlierer
Nicki Minaj verschiebt Album-Releasemehr
Andrea Constand bricht ihr Schweigenmehr