Promi-Bild des Tages

Amanda Seyfried lässt sich von ihrem Hund Finn gerne
abknutschen
Bild 1 von 1

Amanda Seyfried lässt sich von ihrem Hund Finn gerne abknutschen

 © instagram.com/mingey
20.04.2017 - 18:00 Uhr

Amanda Seyfried bekommt ein Küsschen - nicht vom Ehemann

Amanda Seyfried (31, "Mamma Mia!") wird auf ihrem neuesten Instagram-Bild von einem anderen geküsst. Aber Ehemann Thomas Sadoski (40, "Wild") muss sich keine Sorgen machen: Seyfrieds Kuss-Partner ist wohl keine echte Konkurrenz, sondern nur ihr Hund Finn. Der süße Vierbeiner begleitet die Schauspielerin schon seit vielen Jahren, sie nennt ihn selbst den "ultimativen besten Freund".

Von Amanda Seyfrieds frischgeborener Tochter, die im März auf die Welt gekommen sein soll, ist aber auch auf diesem Schnappschuss nichts zu sehen. Die 31-Jährige hat bisher jegliche Infos zur Geburt geheim gehalten. Noch nicht einmal der Name des Nachwuchses ist durchgesickert. Aber wer weiß, vielleicht knutscht sie auf ihrem nächsten Instagram-Foto ja schon ihr Baby.

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Themen
Mit Sohn Alessio wohnt Sarah Lombardi heute in einer möblierten Wohnung Bild 2mehr
Füllt sich das Dschungelcamp 2018 mit weiteren Promi-Kandidaten? Die Bild -Zeitung will drei neue Namen erfahren haben.mehr
Maike Kohl-Richter mag die Alleinerbin von Helmut Kohl sein, Kinder und Enkel des Altkanzlers wurden aber noch zu ...mehr
Ähnliche Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Auch interessant
    Anzeige
    Top-Artikel
    "Stranger Things"-Star David Harbour weiß, was ihn antörnt. Was er sexy findet, hat der Schauspieler nun in einem Interview verraten. Kleiner Tipp: Es hat etwas mit Essen zu tun.mehr
    Unter dem Hashtag #MeToo äußern sich immer mehr Frauen zu sexuellen Übergriffen. Auch Rod Stewarts Ehefrau Penny Lancaster sprach nun sichtlich mitgenommen über ihre Erfahrungen.mehr
    Anzeige
    Anzeige
    Nichtlustig
    Shit Happens
    Gewinner und Verlierer
    Nicholas Brendon wieder verhaftetmehr
    Diana Ross bekommt eine Auszeichnung für ihr Lebenswerkmehr
    Anzeige