Verlierer des Tages

Der überraschende Ausstieg von Jessica Capshaw (41) alias Arizona Robbins und Sarah Drew (37) alias April Kepner bei der Serie "Grey's Anatomy" erhitzt weiter die Gemüter der Fans. Serien-Schöpferin Shonda Rhimes und Showrunnerin Krista Vernoff erklärten, es sei eine rein kreative Entscheidung gewesen. Doch viele Anhänger der Show glauben, dass der Mega-Deal von Hauptdarstellerin Ellen Pompeo (48) alias Meredith Grey, mit dem sie pro Folge 575.000 Dollar (umgerechnet rund 470.000 Euro) einstreicht, der wahre Grund für die Cast-Veränderung ist. Das bekommt Pompeo seit der Schock-Nachricht via Twitter zu spüren.
Bild 1 von 1

Der überraschende Ausstieg von Jessica Capshaw (41) alias Arizona Robbins und Sarah Drew (37) alias April Kepner bei der Serie "Grey's Anatomy" erhitzt weiter die Gemüter der Fans. Serien-Schöpferin Shonda Rhimes und Showrunnerin Krista Vernoff erklärten, es sei eine rein kreative Entscheidung gewesen. Doch viele Anhänger der Show glauben, dass der Mega-Deal von Hauptdarstellerin Ellen Pompeo (48) alias Meredith Grey, mit dem sie pro Folge 575.000 Dollar (umgerechnet rund 470.000 Euro) einstreicht, der wahre Grund für die Cast-Veränderung ist. Das bekommt Pompeo seit der Schock-Nachricht via Twitter zu spüren.

 © Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect
12.03.2018 - 16:00 Uhr

Ellen Pompeo platzt der Kragen

Der überraschende Ausstieg von Jessica Capshaw (41) alias Arizona Robbins und Sarah Drew (37) alias April Kepner bei der Serie "Grey's Anatomy" erhitzt weiter die Gemüter der Fans. Serien-Schöpferin Shonda Rhimes und Showrunnerin Krista Vernoff erklärten, es sei eine rein kreative Entscheidung gewesen. Doch viele Anhänger der Show glauben, dass der Mega-Deal von Hauptdarstellerin Ellen Pompeo (48) alias Meredith Grey, mit dem sie pro Folge 575.000 Dollar (umgerechnet rund 470.000 Euro) einstreicht, der wahre Grund für die Cast-Veränderung ist. Das bekommt Pompeo seit der Schock-Nachricht via Twitter zu spüren.

Doch davon hat die 48-Jährige nun genug. Nachdem ein Fan sich beschwert hatte, dass ihre beiden Co-Stars mehr Respekt verdient hätten, platzte Pompeo der Kragen. Sie twitterte: "Bitte beschuldigt mich nicht, respektlos zu sein, es ist ganz egal, was ich sage, nichts davon ist in Ordnung, also werde ich überhaupt nichts mehr sagen". Ob diese Trotz-Reaktion der richtige Weg ist? Fans hätten sich von der Leading Lady wohl schlichtweg eine ähnliches Statement gewünscht, wie es viele andere Darsteller via Social Media abgegeben hatten: Sie bedauern das Aus von Capshaw und Drew. Dergleichen kam von Pompeo bisher nicht...

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
So stylisch und sexy kann Fußball sein: Lena Meyer-Landrut präsentierte auf Instagram ein ziemlich freizügiges Fan-Outfit.mehr
Wie steht es um den Diplomatenstatus und das Insolvenzverfahren von Boris Becker? Die Tennislegende hat sich in einem ...mehr
Boris Beckers Diplomatenstatus sorgt weiter für Diskussionen. Neuesten Meldungen zufolge soll sein Diplomatenpass ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Für Talkshow-Moderator James Corden ist drei Kinder großzuziehen manchmal ein Albtraum. Besonders eine Aufgabe bereitet ihm dabei große Probleme.mehr
Josh Brolin und Kathryn Boyd erwarten zum ersten Mal gemeinsamen Nachwuchs. Auf das Töchterchen scheint sich aber vor allem seine Stiefmutter Barbra Streisand ganz besonders zu ...mehr
Nichtlustig
Shit Happens
Gewinner und Verlierer
Jessica Simpson weint mehr als ihr Sohnmehr
Gina Rodriguez hat ein großes Herzmehr