Neuer VW Golf GTI TCR (2017)

Anfang April startet die internationale TCR in ihre neue Saison.
Passend dafür hat VW den Golf GTI TCR überarbeitet.
Bild 1 von 14

Anfang April startet die internationale TCR in ihre neue Saison. Passend dafür hat VW den Golf GTI TCR überarbeitet.

© VW
14.03.2017 - 11:01 Uhr von Andreas Haupt

Anfang April startet die internationale TCR in ihre neue Saison. Passend dafür hat VW den Golf GTI TCR überarbeitet. Der Fokus lag auf der Aerodynamik, der Standfestigkeit und einer besseren Kraftentfaltung des Vierzylinder-Turbos.

Im Vorjahr gewann Stefano Comini auf einem VW Golf GTI TCR die Fahrer-Meisterschaft in der internationale TCR. Sein Team schnappte sich den zweiten Rang in der Team-Wertung. Auch in der kommenden Saison, die im April in Rustawi/Georgien beginnt, soll der Renn-Golf aufgeigen. Sowohl in der internationalen TCR als auch in den nationalen Ablegern wie der ADAC TCR Deutschland.

Update für den VW Golf GTI TCR

Dafür spendiert VW dem Rennwagen ein Update. Am auffälligsten sind die kantigen und extra-breiten Kotflügel. Beim Vorgänger waren die Radhäuser noch rund geformt. Im hinteren Bereich der Kotflügel wachsen dem VW Golf GTI große Öffnungen, um heiße Abluft abzuführen. VW gibt an, dass durch die Veränderungen der Luftwiderstand gesenkt, gleichzeitig aber der Abtrieb gesteigert wurde.

Ein Augenmerk legten die Ingenieure auf die Haltbarkeit besonders beanspruchter Fahrzeugteile. Aus dem 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo soll der VW Golf GTI TCR nun 350 PS quetschen. Im letzten Jahr bezifferte VW die Leistungsstärke noch mit 330 PS. Die Kraft des Turbo-Triebwerks soll sich harmonischer entfalten. Die Steuerung des sequentiellen Sechsganggetriebes will VW verbessert haben.

Den Fünftürer, der inklusive Fahrer weniger als 1.300 Kilogramm wiegt, bietet VW zum Kauf für 90.000 Euro an. 2016 lieferte die Motorsport-Abteilung 20 Exemplare aus. 2017 sind 30 weitere Golf GTI TCR eingeplant.

Quelle: 2017 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Mit dem neuen Jahr treten auch einige neue Regeln und Vorschriften für Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer in Kraft.mehr
Platz 27: Der Peugeot 2008. Das Modell kommt im Oktober 2017 auf 880 Pkw-Neuzulassungen. Im bisherigen Jahresverlauf ...mehr
Der ADAC weist darauf hin, dass beim Kauf von neuen Winterreifen das sogenannte Alpine -Symbol ab dem 1. Januar 2018 ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige