Das Freiheitsgefühl auf der WILDLINE

Bad Wildbad: Mit der WILDLINE in ein neues Abenteuer begeben.
Das Ende der Hängebrücke ist zu Beginn nicht sichtbar.
Bild 1 von 11

Bad Wildbad: Mit der WILDLINE in ein neues Abenteuer begeben. Das Ende der Hängebrücke ist zu Beginn nicht sichtbar.

© Wildline

Mit einem Besuch auf der WILDLINE wirst Du als Camper noch mehr Freiheit genießen. Deine Ungebundenheit, die Du mit deinem Wohnmobil erlebst, wird mit einem Ausflug zur WILDLINE abgerundet.

Das Herz schlägt schneller. Mit jedem Schritt. Über Dir der Himmel, unter Dir – Freiheit. Adrenalin pur. Du fühlst Dich so richtig frei, besonders wenn Du als Camper die WILDLINE als ein Ausflugsziel auswählst. Hier oben eröffnen sich neue Perspektiven. Die Natur zum Greifen nahe und doch so weit entfernt. Du hast den höchsten Punkt der WILDLINE erreicht – 60 Meter über der Erde. Nichts engt Dich ein. Dein Blick geht in die Ferne, über Berge und Täler hinweg bis zum Horizont. Ein Gefühl von völliger Freiheit.

Genieße die Vorfreude und lass Dich beeindrucken von der technischen Meisterleistung versierter Ingenieure. Seit dem 21.07.2018 ist die WILDLINE für Dich geöffnet. Vor Dir liegen 380 Meter Glücksgefühl, getragen von nur zwei Pylonen und gehalten von zwei stählernen Seilen. Das Zusammenspiel aus unverwechselbarer Architektur und wilder Natur fasziniert nicht nur Technikfans. Die WILDLINE steht für das bedingungslose Vertrauen in menschliche Leistungsfähigkeit. Weil Du am Anfang nicht siehst, was Dich am Ende erwartet. Die Hängebrücke lotet die Grenzen der Statik aus. Brücken schaffen Verbindung – so auch die WILDLINE. Die 140 Tonnen Stahl machen mehr als nur zwei Punkte miteinander zu verbinden.

Die WILDLINE geht eine einzigartige Symbiose mit der unberührten Natur ein. Die Hängebrücke trägt zur Einheit der Umgebung bei. Sie fügt sich harmonisch in ihr sensibles Umfeld. Genau so ist im Herzen des Schwarzwalds eine Attraktion entstanden, die weit über die Region hinaus strahlt. Hier wird die Einmaligkeit des Augenblicks erlebbar, wenn Menschen sprichwörtlich über den Dingen stehen und die Freiheit greifbar ist.

Freiheit, Unabhängigkeit, Neugier – es gibt eine ganze Reihe von guten Gründen, weshalb jemand eine Hängebrücke wie die WILDLINE plant und bauen lässt. Für Initiator und Investor Günter Eberhardt ist es deshalb auch kein Drahtseilakt ohne Netz und doppelten Boden. „Eine Hängebrücke steht in meinen Augen für Vertrauen und Mut. Ein kribbelndes Bauchgefühl, das jeder Besucher mit in die Stadt zurückträgt.“

Täglich ist die Anlage für die Besucher geöffnet. Die Öffnungszeiten werden in Sommer und Winter unterschieden. Im Sommer von Juli bis September hat die Hängebrücke von 9:00-19:00 Uhr und im Winter von November bis März von 9:00-16:30 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass ist eine halbe Stunde vor Schließung der Brücke. Mit Beginn des Frühjahrs startet auch die Campingsaison. Die Kombination aus Camping und einem Besuch auf der WILDLINE ist unvergleichbar. Komm jetzt und erlebe selbst das Adrenalin und die Freiheit! Wir freuen uns auf Dich!

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Ferrari, Rolls-Royce, Lexus: An der Spitze der Flop 50 befinden sich die üblichen Verdächtigen. Dennoch sind die ...mehr
Für jedes Auto gibt es Für und Wider. Die Kollegen  von auto motor und sport haben sich die meisten Neuheiten der IAA ...mehr
Haben Sie schon einmal versucht, das falsche Auto aufzuschließen? Oder Ihren parkenden Wagen nicht wiedergefunden?mehr
Anzeige