E-Auto-Produktion

VW I.D. Crozz II
Bild 1 von 26

VW I.D. Crozz II

© VW
15.01.2019 - 14:59 Uhr von Holger Wittich

Volkswagen baut die Produktionskapazitäten für seine Elektro-Modelle aus und fertigt nun auch im US-Werk Chattanooga. Hier soll der ID Crozz vom Band laufen.

Im Rahmen der Detroit Motor Show 2019 erklärte der VW-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess, dass das Unternehmen in das bestehende Werk in Chattanooga 800 Millionen US-Dollar (umgerechent ca. 700 Millionen Euro) investiert, um dort künftig auch Elektroautos bauen zu können. Rund 1.000 neue Arbeitsplätze sowie weitere Jobs in der Zuliefererindustrie würden zusätzlich entstehen. Das erste ElektromModell aus dem US-Werk läuft 2022 mit dem ID Crozz vom Band. Dazu gesellt sich später auch der ID Buzz. Neben den E-Autos produziert VW in Chattanooga den US-Passat und den VW Atlas.

2022 will Volkswagen in acht Werken Fahrzeuge auf dem Modularen Elektrobaukasten (MEB) fertigen. Neben Emden, Hannover, Zwickau und Dresden kommen noch die Standorte Mlada Boleslav in Tschechien, sowie die chinesischen Werke in Anting/Shanghai und Foshan dazu. Sie nehmen die Produktion bereits 2020 auf.

Volkswagen plant in den kommenden Jahren eine Vielzahl von Elektro-Modellen, die unter dem Label „ID“ laufen. Den Anfang macht der ID Neo, ein Kompaktmodell in Golf-Größe, der ab Ende 2019 im Werk Zwickau gefertigt wird. Es folgt der ID Crozz – ein Crossover-Modell im Stile eines BMW X4. Später, ab 2022, ergänzt der Elektro-Bus ID Buzz das Portfolio. 2023 und 2024 folgen dann das Mittelklasse-Modell ID Aero (vergleichbar mit einem Passat) beziehungsweise der ID Lounge, eine Midsize-SUV in der Größe des VW Atlas.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Erst Carlos Sainz, dann Lando Norris: McLaren mischte an den ersten beiden Testtagen von Barcelona ganz vorne mit.mehr
Der Campingbus La Strada Avanti H bekommt nun einen großen Bruder namens „Plus“. Das Fahrzeug ist 6,36 Meter lang und ...mehr
Auf der Freizeitmesse f.re.e in München steht ein T2, der 5 Meter lang ist und 700 Kilo wiegt. Dafür bedienten sich ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Anzeige
Highlights
Graues Papier, rosa Papier, kleines Plastikkärtchen: In Portemonnaies stecken diverse Typen von Führerscheinen. Bis 2033 müssen sie in neue EU-Dokumente ausgetauscht werden - ...mehr
In einer guten Welt würde der Beginn des Artikels so beginnen: Alfa Romeo wird 2020 ins Lkw-Geschäft einsteigen und hat einen ersten Prototypen des kommenden Sattelzugs vorgestellt.mehr
E-Mobilität
EU begrenzt CO2-Ausstoß von Lkw
Die EU hat sich auf verbindliche CO2-Grenzwerte für Nutzfahrzeuge wie Lkw und Busse geeinigtmehr