Neuzulassungen Flop 50

Der Lada Granta gehört bei uns zu den Exoten - und ist auch im Oktober wieder in der Liste der seltensten Auto-Modell vertreten!
Bild 1 von 95

Der Lada Granta gehört bei uns zu den Exoten - und ist auch im Oktober wieder in der Liste der seltensten Auto-Modell vertreten!

© Nissan

Unter den Zulassungsflops des Monats Juni sind nicht nur teure Luxusmodelle oder seltene Exoten, sondern auch wieder echte Volumenmodelle vertreten. Wir zeigen die Negativ-Hitliste.

Bildershow: Die Flop 50 im Juni>>

Klar, auf den Top-Rängen der Flop-Liste tummeln sich auch im Monat Juni wieder einige Autos, die hier mittlerweile einen festen Platz gebucht haben. Dass sündhaft teure Fahrzeuge, wie Rolls-Royce Ghost, Wraith und Dawn oder auch kompromisslose Sportwagen, wie etwa jene von Lotus darunter sind, verwundert nicht. Auch Alpina, Ferrari, Lamborghini und Bentley sind ständige Vertreter am unteren Ende der Zulassungsstatistik.

Jaguar mit fast allen Modellen dabei

Besonders hart trifft das Desinteresse der Käufer im Juni die britische Marke Jaguar. Mit XJ, XF, XE, F-Type und I-Pace tauchen bis auf die beiden SUV F-Pace und E-Pace alle in Deutschland aktuell verfügbaren Baureihen in der Liste auf. Zumindest für den XE könnte es sich mit großer Wahrscheinlichkeit bloß um ein kurzes Gastspiel handeln. Dem Mittelklasse-Modell spendierte der Hersteller jüngst eine umfassende Modellpflege. Bei den Händlern steht das Facelift erst seit Mai. Bis die Verkäufe anziehen, dürfte es also noch ein wenig dauern.

Anlaufschwierigkeiten scheint auch die neue Toyota Supra zu haben. Während im Vormonat immerhin zehn Modelle eine Neuzulassung bekamen, sind es im Juni nur noch drei. Der Japan-Sportler kam gerade erst auf den Markt, wird vom feinen BMW-Reihensechser angetrieben und wurde von den Fans lange heiß ersehnt. Auch er wird in den kommenden Monaten aus dem unteren Feld der Zulassungsstatistik verschwinden.

Aktuell ist Toyotas Sportwagen aber in bester Gesellschaft, denn in der Flop-Liste tummeln sich noch viele weitere Autos aus Japan. Besonders selten werden Modelle Von Lexus und Infiniti zugelassen. Die beiden Edelmarken von Toyota und Nissan sind auf dem Heimatmarkt, in anderen Teilen Asiens oder auch den USA durchaus erfolgreich, hierzulande können sie aber nur wenige Käufer begeistern. Wegen der geringen Nachfrage hatte Infiniti bereits Anfang des Jahres den Rückzug aus dem westeuropäischen Markt angekündigt.

Und dann wäre da noch der Nissan Pulsar. Als Kompaktmodell ist er eigentlich als Gegner des VW Golf zu sehen. Von „Gegner“ kann aber wirklich keine Rede sein. In den Flop 50 ist er ein Dauergast, im Juni zählte das KBA eine Neuzulassung. Schon länger dabei ist auch der Seat Toledo. Der mit dem Skoda Rapid (97 Neuzulassungen, Platz 41) weitgehend baugleiche Stufenheck-Kompakte bringt es im Juni auf drei Neuzulassungen. Es dürfte sich um Restbestände handeln, denn die Produktion der beiden Modelle haben die VW-Töchter mittlerweile eingestellt, das endgültige Verschwinden aus der Statistik ist daher absehbar.

Unter den Zulassungs-Flops finden sich aber wie immer auch einige Modelle deutscher Premiumhersteller. Mercedes ist mit SL und GLS dabei, BMW ist mit X6, i8 und dem 6er vertreten. Aus dem Audi-Angebot findet sich in den Flop 50 lediglich der R8, Porsche ist wie bereits im Vormonat mit Boxster und Cayman in der Liste zu finden.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Darf ich einen haltenden Schulbus überholen? Darf ich betrunken im Auto übernachten? Und wann darf ich mir während der ...mehr
Sie wollen wirklich mit ihrem Reisemobil unabhängig sein, so richtig die Freiheit genießen, fernab von 3.mehr
Nach einer Woche Mega-Auto-Show geht die Monterey Car Week mit dem Pebble Beach Concours d'Elegance zu Ende – mit ...mehr
Anzeige