Neuzulassungen Gesamtjahr 2017

Kennen Sie den hier? Nie gesehen? Kein Wunder, denn vom Cadillac CT6 wurden 2017 gerade mal 55 Stück zugelassen. Wir zeigen die Flop 50 des Jahres!
Bild 1 von 64

Kennen Sie den hier? Nie gesehen? Kein Wunder, denn vom Cadillac CT6 wurden 2017 gerade mal 55 Stück zugelassen. Wir zeigen die Flop 50 des Jahres!

© PSA
22.01.2018 - 09:00 Uhr von Uli Baumann

Wir blicken auf das untere Ende der Verkaufs-Hitparade des KBA und nennen die Modelle, die im Dezember 2017 und im Gesamtjahr 2017 die geringsten Absatzzahlen erreicht haben.

Bildershow: Die Flop 50 des Jahres>>

Zwölf Monate lang hat das Kraftfahrt Bundesamt in Flensburg akribisch die Pkw-Neuzulassungen in Deutschland gezählt und sortiert. Wir präsentieren ihnen daraus jetzt die Flop 50 aus dem Dezember sowie die damit vollständigen Jahrescharts für das Gesamtjahr 2017.

Im Dezember tummelten sich am unteren ende der Neuzulassungen mit jeweils nur einer Neuzulassung Modelle wie Aston Martin Vanquish und V12, Ferrari F12, Alpina B3 oder auch Infiniti Q70 und Lotus Exige. Am anderen Ende unserer Liste der 50 Modelle mit den geringsten Neuzulassungen steht im Dezember der Mercedes SLC, der auf 81 Neuzulassungen kam. Die gesamte Dezember-Übersicht liefert die nachfolgende Tabelle.

Auch in der Gesamtjahreszusammenfassung finden sich am unteren Ende der Neuzulassungsstatistik Modelle, die es lediglich auf eine Neuzulassung in 12 Monaten gebracht haben. Dazu gehören beispielsweise der VW Phaeton und der Peugeot RCZ, beide erst unlängst aus dem Vertrieb genommen, aber auch so Modelle wie der Porsche Carrera GT, der Ferrari F430 und der Mercedes SLR, die wohl als Reimporte Jahre nach ihrem Debüt erstmals ein deutsches Kennzeichen erhalten haben. In diese Kategorie fallen wohl auch zwei Cadillac Seville und zwei Mercedes SLS AMG. Auch zahlreiche andere Modelle, die nicht mehr in Deutschland vertrieben werden, tauchen immer noch in der Statistik auf. Dazwischen schummeln sich aber auch Neueinsteiger, die noch nicht offiziell oder erst ganz kurz im Handel sind. Einer davon ist der Volvo XC40, dessen 14 Neuzulassungen sich wohl allesamt auf Test- oder Händlerfahrzeuge beziehen dürften.

Rolls-Royce-Modelle sind dagegen immer ein rares Gut auf unseren Straßen. In 2017 wurden insgesamt nur 26 Ghost, 37 Wraith, 48 Dawn und 63 Phantom erstmals mit einem Kennzeichen ausgerüstet.

Der Weltmarktführer VW konnte vom Jetta noch 76 Exemplare absetzen, der kleine britische Sportwagenbauer Lotus kommt mit dem Exige auf 78 Neuzulassungen. Beschlossen wird die Jahresabschlussliste vom Nissan GT-R. Der japanische Extremsportwagen fand in 12 Monaten 207 deutsche Fans.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Quelle: 2018 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Wir blicken auf das untere Ende der Verkaufs-Hitparade des KBA und nennen die Modelle, die im Januar 2018 die ...mehr
Hyundai hat seinen Brennstoffzellen-Antrieb weiterentwickelt und diesen in den neuen Nexo eingebaut. Wir sind den ...mehr
Die Emissionen von Euro-5-Diesel lassen sich per Hardware-Update erheblich reduzieren. Laut ADAC liegen die Teile für ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Anzeige