Transport-Möglichkeiten am Wohnmobil

Transport-Möglichkeiten am Wohnmobil
Bild 1 von 12

Transport-Möglichkeiten am Wohnmobil

© Eiler
11.02.2019 - 10:03 Uhr von Mona Pekarek

Wir waren für Sie unterwegs und haben uns nach Alternativen zu den klassischen Zweiradträgern umgesehen. Einen sehr kurzen Anhänger, ein Befestigungssystem für die Garage und ein neues Verzurrsystem nahmen wir unter die Lupe.

Das Fahr- oder Motorrad mit zum Campingurlaub zu nehmen, ist nichts Neues. Sie auf Schienen oder Trägern auf der Anhängerkupplung oder in der Heckgarage zu transportieren auch nicht. Doch Probleme wie sich lösende Gurte, sehr lange Gespanne durch Anhänger oder neue Räder, die nicht mehr zur Befestigung passen, eröffnen den Wunsch nach neuen Lösungen. Drei haben wir ausgemacht.

Der Bikeholder von Bob’s Garage

Das System dieser Fahrradbefestigung für Wohnmobilgaragen, Kastenwägen und Anhänger basiert auf dem Baukastenprinzip. Mit verschiedenen Klemmen und Stangen, sowie den frei beweglichen Bodenschienen soll jeder radelnde Camper seine individuelle Lösung finden.

Für Wohnmobilgaragen werden Deckenbefestigungen angeboten. Dabei werden je drei Varianten zur Befestigung an Decke und Bike angeboten, die untereinander kombiniert werden können. Das Rad wird dann mittels Befestigungsstange nach unten geklemmt, weshalb für die Fixierung der Bodenschienen lediglich eine gummierte Unterlage genügt.

Für den Kastenwagen, Campingbus oder Anhänger werden seitliche Befestigungen angeboten.

Das Kombi-Set für zwei Fahrräder gibt es ab 239 Euro für die Decke, und ab 359 Euro als seitliche Variante.

Eil-Zurr von Eiler

Eil-Zurr ist ein neuartiges und patentiertes Verzurrsystem für Motorräder. Dabei werden die hochfesten Aluminium-Befestigungen in die Hohlwellen-Achsen vom Motorrad gesteckt und miteinander handfest verschraubt.

Mittels Spanngurten, die ausschließlich an der Eil-Zurr Vorrichtung angebracht werden, lässt sich das Motorrad dann an vier Punkten verzurren. Dies verhindert Kratzer und Scheuerstellen am Bike, es soll nicht permanent in die Federelemente ziehen und bombenfest halten.

Momentan werden die Stangen für zahlreiche Modelle von BMW, Ducati, KTM und MV Agusta angeboten, jedoch eben nur für die mit Hohlachse.

Das Set gibt es ab 149 Euro für BMW, für Ducati, KTM und MV Agusta ab 249 Euro.

Sawiko Wheely von Al-Ko

Er sieht aus wie ein abgeschnittener Anhänger, und genau so etwas ist er auch. Die Nutzfläche beträgt gerade mal 2 Meter auf 80 Zentimeter, genug, um ein Motorrad quer zu transportieren. Alternativ gibt es das Basisgestell mit zahlreichen Rüstsätzen für zusätzliche Fahrräder und jeder Menge anderer Befestigungen.

Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 750 kg bei einem Leergewicht ohne Zubehör von ca. 215 kg. Er ist ca. 2,25 Meter breit, als 80 km/h oder 100 km/h Variante und sowohl ungebremst als auch gebremst erhältlich. Wird der Wheely nicht benutzt, kann er durch seine Kippfunktion einfach und platzsparend hochkant aufgestellt werden.

Die ungebremste Basis gibt es für 1980 Euro, der Rüstsatz für ein Motorrad liegt bei 274 Euro inklusive Auffahrrampe. Der Traigo 500 (ab1577 Euro) ist eine kompaktere und leichtere Variante dieses Konzepts.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Fast alle der 13 getesteten Selbstzünder unterschreiten den Prüfstands-Grenzwert deutlich. Dabei schneiden nicht nur ...mehr
Was ist der Ford Capri nun? Ein junger Wilder, ein deutscher Mustang oder der Manta von Ford? Vor 50 Jahren hat Ford ...mehr
Erst Carlos Sainz, dann Lando Norris: McLaren mischte an den ersten beiden Testtagen von Barcelona ganz vorne mit.mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Anzeige
Highlights
Ist das ein Benziner oder kann das weg? So oder so ähnlich lautet derzeit das Motto auf vielen deutschen Schrottplätzen, wo Selbstzünder auf ihren Gnadenstoß warten. Der Henker ...mehr
Graues Papier, rosa Papier, kleines Plastikkärtchen: In Portemonnaies stecken diverse Typen von Führerscheinen. Bis 2033 müssen sie in neue EU-Dokumente ausgetauscht werden - ...mehr
E-Mobilität
Zellhersteller droht Volkswagen mit Lieferstopp
Volkswagen hat wieder Ärger mit seinen Zelllieferanten. Grund sind die VW-Pläne, eine eigene Zellfertigung aufzubauen.mehr