Sport-Datencenter
17.11.2012 19:00
Beendet
Ulm
Ratiopharm Ulm
96:66
EWE Baskets Oldenburg
Oldenburg
31:1322:2220:1523:16

Liveticker

40.
20:43
Fazit:
Der Tabellenführer legt hier einen bärenstarken Auftritt ab und fegt die Baskets Oldenburg mit 96:66 vom Parkett. Die Ulmer ließen dem Gegner zu keiner Zeit eine Chance und entschieden bis auf das unentschiedene Zweite Viertel alle Spielabschnitte klar für sich.
40.
20:40
Das dürfte es gewesen sein, Jenkins trifft zwar noch zum 94:66 durch zwei Freiwürfe, doch die Sache ist hier gegessen.
38.
20:37
Die Hausherren lassen dem Gegner keine Chance und schnüren die Oldenburger immer weiter ein. Nach Theis' Ballgewinn scheitert Betz mit einem Dreierversuch, Nankivil kann aber den Rebound sichern und am Ende ist es Theis, der unter dem Korb bereitsteht und das 89:62 macht.
34.
20:25
Die Gäste nehmen nun eine Auszeit beim Stande von 78:58, es bleibt ihnen auch nicht mehr viel Zeit.
32.
20:25
Theis bekommt den Ball am Korb und trifft von dort, dabei wird er noch von Smeulders gefoult und macht das Dreipunktespiel zum 76:54.
30.
20:16
Viertelfazit:
Die Baskets kamen gut aus der Halbzeitpause und arbeiteten sich zunächst am großen Rückstand ab. Zum Ende des Viertels wachten die Ulmer aber wieder auf und konnten am Ende ihren Vorsprung sogar noch ein wenig ausbauen.
30.
20:15
Günther versucht es aus der Nahdistanz, doch Freese kann blocken! Watts holt dann den Abpraller und versucht es selber, kann den Korb aber nicht machen und holt sich den Ball erneut vom Brett. Im zweiten Versuch entscheidet er sich dann für den Pass auf Theis, der es unter dem Korb besser macht und mit der Sirene zum 73:50 trifft!
28.
20:10
Nach der Oldenburger Auszeit sind die Gäste auch selber im Angriff, da Chubb nicht durchkommt, müssen sie es aber wieder von draußen probieren. Wysocki tut dies und kann auf 65:48 verkürzen. Doch haben die Baskets wirklich noch eine Chance?
25.
20:05
Jetzt legt Ulm aber wieder vor, nachdem die Gäste etwas aufholen können. Esterkamp vergibt zwar aus der Zone, holt aber den Abpraller vorne und spielt zu Jeter. Der macht es auf die altbekannte Art und passt zurück an die Dreierlinie, wo Schwethelm aus der Mitte für Drei zum 61:40 trifft!
22.
20:03
Schwethelm holt den Defensivrebound und leitet damit den nächsten Angriff ein. Am Ende bekommt Nankivil den Ball von Jeter und macht das 56:35 per Dreier!
20.
19:47
Halbzeitfazit:
Die Gastgeber dominieren die Partie hier nach Belieben, es steht bereits zur Halbzeit 53:35. Dabei ging das Zweite Viertel mit 22:22 genau unentschieden aus, sodass der Abstand bei 18 Punkten bleibt.
19.
19:38
Kramer verliert den Ball an Schwethelm, der weiter zu Esterkamp passt. Dieser findet in der Zone kein Durchkommen und spielt wieder raus zu Bryant, der es natürlich mit einem Dreier versucht und zum 51:29 trifft!
17.
19:37
Kramer holt den Offensivrebound nachdem Dane seinen Wurf blocken kann, spielt dann zu Jenkins nach außen, der hochsteigt und den Dreier zum 46:29 verwandelt!
16.
19:30
Jeter macht das 34:23 unter dem Korb und wird dabei noch von Paulding gefoult. Den fälligen Freiwurf zum Dreipunktespiel verwandelt er dann sicher.
13.
19:27
Kurz nach Kramers 35:17 kann Nankivil nach Assist von Jeter das 38:17 per Dreier markieren!
10.
19:21
Viertelfazit:
Die Ulmer legen hier bisher los wie die Feuerwehr, nach nur einem Viertel steht es bereits 31:13! die gäste müssen nun aufpassen, hier nicht unter die Räder zu kommen.
10.
19:20
Ray holt nach Pauldings vergebenem Dreier den Rebound hinten, rennt dann nach vorne und trifft wenige Sekunden vor Ablauf der Zeit aus der Halbdistanz!
8.
19:13
Die Gastgeber legen immer weiter nach, innerhalb einer Minute sorgen Esterkamp, Watts und Günther aus der Nahdistanz für das 21:10 bis 25:10.
5.
19:10
Jetzt probiert es Esterkamp auch mal mit einem Dreier über Wysocki und er trifft zum 16:5!
2.
19:04
Esterkamp spielt raus zu Bryant, der hochsteigt und für Drei trifft! Es steht nun 5:2.
1.
19:02
Es geht los, Bryant gewinnt den Sprungball für Ulm!
18:53
Der Tabellenführer wiederum hofft heute auf die Rückkehr der verletzten John Bryant Per Günther und Allan Ray, was dem Ulmer Trainer Thorsten Leibenath wieder deutlich mehr gute Wechseloptionen im Spiel bieten würde.
18:50
Beide Teams gewannen unter der Woche ihr Spiel im Eurocup, bzw. der EuroChallenge und wollen nun auch in der Liga weiter in der Erfolgsspur bleiben. Dabei liegt ein Teil des Oldenburger Erfolgs neben der Auswärtsstärke (vier siege) auch in den Neuzugängen begründet, die allesamt gut einschlugen.
18:39
Nach der knappen 103:107-Niederlage vor einer Woche gegen die Telekom Baskets aus Bonn haben die Ulmer heute erneut vor heimischem Publikum die Chance, für Wiedergutmachung zu sorgen. Die Gäste hingegen konnten ihr letztes Heimspiel erfolgreich bestreiten und fuhren einen ungefährdeten 71:50-Sieg gegen den BBC Bayreuth ein.
18:34
Im Topspiel zwischen dem Ersten und dem Dritten der Tabelle haben die Oldenburger heute die Chance, punktemäßig mit dem heutigen Gegner gleichzuziehen, während die Ulmer natürlich ihre Tabellenführung verteidigen möchten.
18:30
Herzlich willkommen zum heutigen BBL-Spiel zwischen ratiopharm Ulm und den EWE Baskets Oldenburg!
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.