Sport-Datencenter
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
19:29
Fazit:
Dann ist das Spiel aus, Eintracht Frankfurt und der SC Freiburg trennen sich 0:0. Es war eine sehr highlightarme Partie, in der beide Teams auf defensive Kompaktheit geachtet haben. Insgesamt war es so eher ein schlechteres Bundesligaspiel. Sowohl die SGE als auch der SCF stehen damit bei sieben Punkten und im Tabellenmittelfeld. Weiter geht es für die Eintracht am kommenden Samstag gegen Wolfsburg. Einen Tag später bekommt es Freiburg mit Augsburg zu tun. Das war es dann auch schon von diesem Bundesligawochenende, einen schönen Abend noch.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
19:27
Spielende
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
19:27
Der VAR schaut sich die Szene natürlich an, das war durchaus knapp. Die Entscheidung hat jedoch Bestand, es war Abseits.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
19:27
Da wäre fast doch noch der Lucky Punch gewesen. Sallai flankt vom linken Strafraumeck weit auf den zweiten Pfosten, dort ist Adamu eingestartet und schiebt clever direkt links unten ein. Trapp kann nicht eingreifen. Allerdings entscheidet das Schiedsrichtergespann auf Abseits.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
19:23
Nach einer Ginter-Flanke aus dem rechten Halbfeld setzt Philipp zum Fallrückzieher an, verfehlt die Kugel aber. Im Anschluss setzt Schmidt das Spielgerät aus der zweiten Reihe klar links vorbei.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
19:22
Fünf Minuten bekommt diese Partie noch obendrauf. Ob hier wirklich noch ein Treffer fällt, darf bezweifelt werden.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
19:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
19:21
Die Bälle werden lang Hin und Her geschlagen, so kommt natürlich keine Gefahr auf. Das spielerische Niveau hebt sich auch in der Schlussphase nicht.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
88.
19:19
Frankfurt mobilisiert nochmal die letzten Kräfte, man will sich mit dem Unentschieden noch nicht zufrieden geben. Ngankam kann sich nach einem Knauff-Pass im Strafraum jedoch nicht durchsetzen. Freiburg scheint diesen Punkt verteidigen zu wollen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
86.
19:18
Gelbe Karte für Maximilian Eggestein (SC Freiburg)
Und auch der Freiburger wird verwarnt, das ist folgerichtig. Zwayer hat hier alles im Griff, beruhigt die Situation clever.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
86.
19:17
Gelbe Karte für Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)
Trapp und Eggestein lösen im Nachgang an das Foul eine Rudelbildung aus. Dafür sieht der Torwart die Gelbe Karte.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
86.
19:16
Gelbe Karte für Robin Koch (Eintracht Frankfurt)
Bei einem Laufduell zwischen Adamu und Koch fasst der Frankfurter dem neuen Mann etwas ins Gesicht, das gibt Freistoß. Dafür sieht der Verteidiger auch die Gelbe Karte. Allerdings muss Koch da aufpassen, das sieht in der Wiederholung durchaus auch nach einem Schlag aus. Der VAR greift aber nicht ein.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
84.
19:16
Nun ist wieder Freiburg an der Reihe mit Tafelheben. Kübler und Höler haben Feierabend, für die letzten Minuten sind Schmidt und Adamu noch mit dabei.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
84.
19:15
Einwechslung bei SC Freiburg: Kenneth Schmidt
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
84.
19:15
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
84.
19:14
Einwechslung bei SC Freiburg: Junior Adamu
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
84.
19:14
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
83.
19:14
Eine Ecke von rechts rutscht an den zweiten Pfosten durch, doch sowohl der Schuss von Max als auch der von Tuta werden geblockt.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
82.
19:13
Kübler lößt links eine Situation eigentlich ut auf, Keitel spielt dann jedoch einen Steilpass ins Toraus. Die Abläufe und Absprachen stimmen auch überhaupt nicht.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
80.
19:12
Die Wechselspiele gehen munter weiter. Nkounkou und Chaïbi werden durch Max und Nacho Ferri, der mit 18 Jahren sein Profidebüt gibt, ersetzt.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
80.
19:11
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Nacho Ferri
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
80.
19:11
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Farès Chaïbi
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
80.
19:11
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Philipp Max
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
80.
19:11
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Niels Nkounkou
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
78.
19:09
Auf der linken Seite hat Kübler nach einer Flanke viel Platz und zieht dann vom Strafraumeck ab. Das Spielgerät rutscht ihm komplett ab und geht sogar nur ins Seitenaus.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
77.
19:08
Die Harmlosigkeit der Angriffsabteilungen ist wirklich allumfassend. Götze flankt vom linken Sechzehnereck direkt in die Arme von Atubolu.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
75.
19:07
Die Schlussviertelstunde ist angebrochen, wenn wir noch ein Tor erleben wollen, müssen die Teams sich so langsam aufraffen. Die Gastgeber sind aktuell etwas näher dran am Treffer, ohne diesem aber wirklich nahe zu sein.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
73.
19:06
Nun wechseln schlussendlich auch die Freiburger. Weißhaupt und Philipp kommen für Grifo und Dōan und sollen die Außenbahnen neu beleben.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
73.
19:05
Einwechslung bei SC Freiburg: Maximilian Philipp
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
73.
19:05
Auswechslung bei SC Freiburg: Ritsu Dōan
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
73.
19:05
Einwechslung bei SC Freiburg: Noah Weißhaupt
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
73.
19:05
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
72.
19:04
Rechts bekommt Knauff einen Ball per Grätsche zu Larsson, der sofort versucht, den freien Götze zentral im Strafraum zu bedienen. Die Kugel kommt aber etwas in seinen Rücken und so kann Freiburg bereinigen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
71.
19:01
Die Gastgeber werden nun etwas druckvoller, Freiburg bekommt keine Entlastung mehr hin. Die Partie spielt sich größtenteils in der Hälfte der Gäste ab, ohne dass die Eintracht ein Mittel gegen die Verteidigungsreihe finden würde.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
69.
19:00
Larsson setzt sich im Mittelfeld gut durch und flankt dann vom rechten Strafraumeck in die Mitte. Dort kann Ngankam die Kugel kontrollieren, der Abschluss aus 15 Metern rutscht ihm jedoch ab und geht so weit drüber.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
68.
18:59
Auf der rechten Seite hat Tuta viel Platz, weil Grifo nach vorne gegangen war, und marschiert bis zum Sechzehner. Dort versucht er abzulegen, doch Höler ist mit hinten und geht dazwischen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
67.
18:58
Die Mannschaften neutralisieren sich, wenngleich die Gastgeber etwas aktiver sind. Weiterhin ist es jedoch ein schlechtes Bundesligaspiel, das muss so gesagt werden.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
65.
18:57
Es gibt die nächsten Wechsel bei der Eintracht. Knauff und Ngankam sollen für Buta und Marmoush die Offensive beleben.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
65.
18:57
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ansgar Knauff
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
65.
18:56
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Buta
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
65.
18:56
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jessic Ngankam
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
65.
18:56
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Omar Marmoush
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
65.
18:56
Von links zeiht Marmoush Richtung Strafraum und nimmt den hinterlaufenden Chaïbi mit. Dessen Hereingabe wird jedoch von Sildillia geblockt.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
64.
18:55
Larsson, Götze und Tuta kombinieren rechts schön, am Ende kann Kübler gerade noch so mit einer Grätsche dazwischengehen. Das wäre eine gute Möglichkeit für die Eintracht geworden.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
62.
18:53
In zentraler Position setzt Dōan Höler mit einem guten Hackentrick ein, dieser zieht in den Sechzehner. Dort ist dann aber Schluss, Pacho ist schneller am Leder und läuft ihn gut ab.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
60.
18:52
Marmoush wird rechts in den Sechzehner geschickt, aus spitzem Winkel jagt er das Spielgerät jedoch klar vorbei. Frankfurt ist aktiver, Christian Streich versucht seine Mannschaft von der Seitenlinie aus gestenreich zu beeinflussen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
59.
18:51
Auf der rechten Seite gibt es ein Laufduell zwischen Sallai und Nkounkou, der Ungar kommt dabei zu Fall. Zwayer entscheidte auf Weiterspielen, das wäre eine gute Freistoßmöglichkeit für den SCF gewesen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
57.
18:49
Es gibt einen ersten Wechsel. Dina-Ebimbe, der Glück hatte, überhaupt noch dabei zu sein, macht Platz für Götze.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
57.
18:48
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Mario Götze
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
57.
18:48
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Éric Dina-Ebimbe
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
55.
18:47
Wir haben jetzt schon mehr Torraumszenen gesehen als im kompletten ersten Durchgang. Die richtige, hunderprozentige, Möglichkeit fehlt uns aber weiterhin.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
54.
18:46
Die nächste Gelegenheit kommt gleich hinterher. Eine flache Hereingabe von rechts landet bei Grifo am zweiten Pfosten, der aber nicht zum Abschluss kommt. Irgendwie kann er das Spielgerät im Liegen dann aber doch Richtung Tor bringen, Trapp ist schnell wieder auf den Füßen und packt zu.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
53.
18:45
Der anschließende Freistoß wird gefährlich. Grifo bringt die Kugel aus dem Halbfeld rechts in den Sechzehner, dort kann Lienhart das Spielgerät per Bogenlampe Richtung linkes Eck bugsieren. Tuta ist jedoch zur Stelle und klärt, bevor mehr draus werden kann.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
52.
18:42
Gelbe Karte für Willian Pacho (Eintracht Frankfurt)
Bei einem langen Ball von Kübler nimmt Pacho im Kopfballduell mit Dōan die Häne zu Hilfe. Dafür wird er verwarnt.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
49.
18:41
Die Gastgeber mhaben unverändert mehr vom Spiel, Freiburg hat sich etwas zurückgezogen, wird von Streich aber wieder rausbeordert. Lange Bälle sind bei den Breisgauern noch überhaupt kein Faktor.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
46.
18:39
Und gleich gibt es eine erste gute Chance! Marmoush wird nach einem schönen Angriff rechts in den Sechzehner geschickt, lässt sich jedoch etwas abdrängen. Aus spitzem Winkel bekommt er dennoch den Schuss abgesetzt, Atubolu taucht ab und kann den Versuch aus neun Metern gut aus dem langen Eck wischen. Das macht Hoffnung auf mehr.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
46.
18:37
Das Spiel läuft wieder. Beide Teams sind unverändert aus der Kabine gekommen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
46.
18:37
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:22
Halbzeitfazit:
Dann ist Pause, zwischen Eintracht Frankfurt und dem SC Freiburg steht es 0:0. Das Resultat geht so vollkommen in Ordnung, beide Teams sind komplett harmlos nach vorne. So haben wir bis auf eine Möglichkeit gleich zu Beginn kaum Chancen gesehen, es fehlt an der Präzision und auch an den guten Ideen im letzten Drittel. Die Trainer müssen nun nachjustieren, wollen wir in Abschnitt zwei noch Tore sehen. Bis gleich.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:20
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:20
Rechts im Sechzehner wird Sallai freigespielt und gibt flach in die Mitte. Trapp ist zur Stelle und kann die Kugel abfangen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:19
Nein, es bleibt bei der Gelbe Karte. Da hat Dina-Ebimbe nochmal Glück gehabt. Sildillia kann weiterspielen, das ist die gute Nachricht.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:19
Der VAR ruft Zwayer an den Bildschirm, die Situation wird überprüft. Bekommt Dina-Ebimbe hier die Rote Karte?
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:17
Gelbe Karte für Éric Dina-Ebimbe (Eintracht Frankfurt)
Auf der linken Bahn kann sich Nkounkou gut durchsetzen und spielt dann flach an den Strafraum. Die Kugel ist etwas zu lang für Dina-Ebimbe, der so zu spät gegen Sildillia in den Zweikampf kommt und diesem böse auf den Knöchel tritt. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:16
Zwei Minuten gibt es in der ersten Halbzeit noch oben drauf. Sehen wir noch eine gefährliche Aktion?
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:15
Auch die Standards bringen keine gefährlichen Szenen in dieses Spiel, eine Dōan-Ecke von links kann so eben Pacho klären. Beide Trainer werden bezüglich des Offensivspiels ihrer Teams in der Halbzeit nachfassen müssen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
44.
18:14
Nach einem Ballgewinn von Sildillia hat Dōan rechts mal etwas Platz, nimmt aber das Tempo raus und rennt sich fest. So verpufft auch diese Möglichkeit.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
42.
18:12
Zentral am und dann im Sechzehner kann sich Sallai positionieren, die Lücke war da aufgegangen. Larsson ist aber rechtzeitig zurückgeeilt und kann den Ungar fair vom Ball trennen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
40.
18:11
Pacho flankt aus dem linken Halbfeld, am ersten Pfosten kann Marmoush die Kugel aber nicht kontrollieren. Das Spiel bleibt von eher überschaubarer Qualität.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
38.
18:09
Jetzt wird es mal knapp. Dōan gewinnt einen Ball und zieht rechts an den Sechzehner. Seine flache Hereingabe findet zwar keinen direkten Abnehmer, über Umwege erreicht die Kugel jedoch Höler. Der zieht aus 14 Metern zentraler Position ab, abgefälscht kullert das Spielgerät einen Meter rechts vorbei. Die anschließende Ecke bringt dann keine Gefahr.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
36.
18:06
Im Mittelfeld kommt Dina-Ebimbe zu spät in einen Luftzweikampf mit Ginter, der deshalb unschön auf den Boden kracht. Beide Akteure müssen behandelt werden.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
34.
18:04
Chaïbi bringt den fälligen Frieistoß aus zentraler Position rechts an den zweiten Pfosten. Dort sind zwar Teammitglieder eingelaufen, können die Kugel jedoch nicht erreichen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
33.
18:03
Gelbe Karte für Matthias Ginter (SC Freiburg)
Ginter bekommt im Kopfballduell von Marmoush einen kleinen Schubser und springt deshalb an der Kugel vorbei. Das korrigiert er, indem er die Arme hochreißt und so das Spielgerät nach vorne abwehrt. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
32.
18:02
Das ist bezeichnend für die bisherige Freiburger Leistung: Einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld will Grifo kurz ausspielen, Dōan weiß davon jedoch nichts. So gibt es Abstoß für die SGE.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
31.
18:01
Immerhin mal wieder ein Abschluss. Ein Pass von Larsson in zentrale Position wird abgefälscht und landte so rechts im Strafraum bei Skhiri. Der zieht sofort mit dem Außrenrist ab, der flache Versuch ist aber kein Problem für Atubolu.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
30.
18:00
Es fehlt einfach an der klaren Idee und der Präzision im letzten Drittel, insbesondere bei Frankfurt. So rennt sich jetzt Marmoush zentral am Sechzehner fest. Freiburg kommt hingegen gar nicht bis in diese Zone, an der Mittellinie ist in der Regel Schluss.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
29.
17:59
Die Flanke wird von links hereingebracht, Atubolu ist dabei mit den Fäusten zur Stelle. Weiterhin ist es ein Spiel ohne wirkliche Gelegenheiten, nimmt man die frühe Chance von Dōan mal aus.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
28.
17:58
Wenn ein Team nach vorne agiert, dann sind es die Gastgeber. Chaïbi legt rechts zu Buta ab, der auf den zweiten Pfosten flankt. Dort ist jedoch nur Sallai, der zur Ecke klären kann.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
26.
17:56
Auf der rechten Seite erläuft Marmoush einen Ball und bittet dann Sildillia zum Tänzchen. Seine anschließende flache Hereingabe kann Atubolu locker einsammeln.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
24.
17:54
Im Nachgang an eine Ecke sucht Buta Skhiri mit einem Schnittstellenpass. Dieser ist jedoch zu lange gespielt und so gibt es nur Abstoß für Freiburg.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
22.
17:53
Lienhart ist bei einem langen Ball auf Marmoush zur Stelle und klärt per Grätsche ins Seitenaus. Es ist noch viel Stückwerk bei beiden Teams, Chancen sind so Mangelware.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
20.
17:51
Ein langer Einwurf von rechts von Ginter segelt in den Strafraum und landte vor den Füßen von Sallai. Der Ungar kommt aber nicht richtig zum Abschluss.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
18.
17:48
Ein schöner langer Ball landet rechts im Strafraum bei Buta, der mit seiner Hereingabe in der Mitte Marmoush sucht. Allerdings findet er nur Eggestein, Freiburg kann klären.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
17.
17:47
Sicherheit steht hier in der Anfangsphase über allem, so verpasst Larsson die Chance, nach vorne aufzudrehen. Stattdessen sucht er lieber wieder den Weg über die Innenverterteidiger.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
15.
17:45
Die Partie ist, wie erwartet, sehr ausgeglichen, beide Mannschaften stehen sicher, haben aber Probleme, strukturiert nach vonre zu kommen. Frankfurt sucht immer wieder den Weg hinter die Kette, die den Gästen bietet sich Höler oft kurz an und will am Kombinationsspiel teilnehmen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
12.
17:43
Die anschließende Ecke wird gefährlich. Von rechts segelt die Flanke an den ersten Pfosten, dort wird zu Skhiri verlängert. Aus spitzem Winkel bekommt er von links aber nur eine Bogenlampe zustande, die Atubolu locker runterpflücken kann.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
11.
17:42
Nach einer schlampigen Aktion von Kübler kommt Chaïbi aus zentraler Position 20 Meter vor dem Tor zum Abschluss. Der Versuch ist einer für Atubolu und der wehrt diesen auch sicher zur Seite ab.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
10.
17:41
Der VAR schaut sich das Ganze natürlich an, letztlich reicht es aber nicht für einen Elfmeter. Eine Berührung von Kübler ist zwar da, diese ist aber nicht so stark, als dass Buta hinfallen müsste. Die Entscheidung geht in Ordnung so, dennoch: Freiburg muss da aufpassen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
9.
17:40
Wieder geht es über rechts, dieses Mal schickt Marmoush Buta hinter die Kette. Der Verteidiger gewinnt das Laufduell gegen Kübler und zieht in den Strafraum, bekommt dann aber einen leichten Schubser und geht zu Boden. Zwayer entscheidet auf Weiterspielen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
7.
17:37
Auf der rechten Seite wird Buta die Linie lang geschickt, sein Pass an den Strafraum landet jedoch direkt bei Eggestein. Die Offensivbemühungen der Frankfurter sind noch sehr zaghaft.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
5.
17:35
Die Gäste haben die erste gute Möglichkeit! Sallai hat rechts viel Platz für eine Flanke und bringt diese an den Elfmeterpunkt. Dort ist Dōan frei und köpft Richtung rechts unteres Eck. Trapp streckt sich und kann die Kugel noch um den Pfosten lenken.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
3.
17:33
Freiburg wählt zu Beginn das hohe Pressing, geht sehr früh drauf. Frankfurt versucht das spielerisch zu lösen, das klappt auch ganz gut, wirklich nach vorne ist aber noch keine Mannschaft gekommen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
1.
17:30
Dann rollt der Ball auch schon. Frankfurt hat angestoßen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
1.
17:30
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
17:27
Die Teams betreten in diesem Augenblick zusammen mit Schiedsrichter Felix Zwayer den Rasen. In wenigen Minuten kann das Spiel beginnen.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:26
Fazit:
Bayer 04 Leverkusen setzt seinen starken Saisonauftakt nahtlos fort und schlägt den 1. FC Heidenheim letztlich klar und souverän mit 4:1! Damit schließt die Werkself in der Tabelle nach Punkten wieder zu Spitzenreiter München auf, Heidenheim rangiert nun auf Platz 13. Die Hausherren verpassten es zunächst, ihre frühe 1:0-Führung auszubauen und wurden dann nach einer knappen Stunde vom FCH kalt erwischt als Dinkçi zum überraschenden Ausgleich traf. Das war aber nur der Startschuss für eine starke letzte halbe Stunde der Rheinländer. Hofmann brachte sein Team umgehend wieder in Führung, Boniface schnürte vom Punkt den Doppelpack und Adli sorgte für den Endstand. Unter dem Strich geht der Sieg auch in dieser Höhe für eine dominante Elf von Xabi Alonso voll in Ordnung. Heidenheim hat sich lange gut verkauft, war letztlich aber chancenlos. Weiter geht es für beide Teams am kommenden Samstag. Bayer tritt dann in Mainz an, Heidenheim empfängt Union Berlin. Tschüss aus Leverkusen und noch einen schönen Abend!
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:24
Spielende
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:24
Heidenheim hat es auch nicht mehr eilig und lässt den ball ebenfalls zirkulieren. Man hat sich offenbar darauf geeinigt, dass es beim 4:1 bleibt.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:21
Bayer hat nun aber auch einen gang zurückgeschaltet und spielt nur noch die Uhr runter. Der Ball wandert gemächlich durch die Leverkusener Reihen und eine Minute nach der anderen verstreicht.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:19
Sechs Minuten müssen die Gäste hier noch über sich ergehen lassen.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
89.
17:17
Heidenheim riskiert nun nichts mehr und ist nur darauf bedacht, nicht noch mehr Gegentreffer zu kassieren.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
17:16
Bei Freiburg gibt es einen kurzfristigen Wechsel in der Startelf. Gulde hat Kreislaufprobleme und kann nicht anfangen, so rutscht Sildillia rein.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
86.
17:14
Damit ist die Sache hier natürlich endgültig durch. Das heißt aber nicht, dass Leverkusen jetzt einen Gang zurückschaltet. Die Hausherren spielen konsequent auf das fünfte Tor.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
85.
17:13
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Piero Hincapié
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
17:13
Die Statistik macht da den Breisgauern aber nur wenig Hoffnung, von den letzten sieben Partien gegen die Eintracht konnte Freiburg nur eine gewinnen. In der letzten Spielzeit gewann Frankfurt sein Heimspiel mit 2:1, zuvor gab es im Hinspiel ein 1:1. Eng sind die Duelle damit also allemal, wir dürfen uns demnach auf ein abwechslungsreiches Spiel freuen.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
85.
17:13
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Álex Grimaldo
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
84.
17:13
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Adam Hložek
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
84.
17:13
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Victor Boniface
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
83.
17:11
Tooor für Bayer Leverkusen, 4:1 durch Amine Adli
Direkt nach dem Heidenheimer Dreierwechsel macht Bayer 04 den Deckel drauf! Álex Grimaldo spielt auf der linken Seite einen herrlichen Ball in den Lauf von Amine Adli und der macht es dann ganz cool! Aus dem Augenwinkel erkennt Adli, dass Keeper Müller herausstürmt und lupft den Ball schick über diesen hinweg in die Maschen.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
82.
17:10
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
82.
17:10
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Eren Dinkçi
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
82.
17:10
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
82.
17:10
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan-Niklas Beste
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
82.
17:10
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Pieringer
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
82.
17:10
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tim Kleindienst
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
81.
17:09
Es geht in die letzten zehn Minuten und es spielt nur noch Leverkusen. Die Rheinländer zeigen sich weiter spielfreudig und wollen weitere Treffer nachlegen. Heidenheim kommt kaum noch zum Zug.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
79.
17:06
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Nathan Tella
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
79.
17:06
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Jeremie Frimpong
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
77.
17:06
Fast das 4:1! Heidenheim macht nun ein bisschen auf und wird nahezu umgehend bestraft. Victor Boniface setzt sich an der Strafraumgrenze stark durch und knallt das Leder dann aus 18 Metern an den linken Außenposten.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
75.
17:02
Tooor für Bayer Leverkusen, 3:1 durch Victor Boniface
Victor Boniface legt sich den Ball zurecht und will sein sechstes Saisontor. Der Nigerianer läuft lässig an und schießt dann halbhoch in die Mitte. Gut ist der nicht geschossen, aber es reicht, da Kevin Müller sich früh für eine Ecke entschieden hat. Doppelpack Boniface, 3:1 Bayer!
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
74.
17:02
Schiri Dingert geht an den Monitor und zeigt dann auf den Punkt! Álex Grimaldo war da bei seinem Schuss tatsächlich deutlich von Maloney getroffen und an einem kontrollierten Abschluss gehindert worden. Strafstoß für Bayer 04!
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
73.
17:02
Wilde Sequenz! Erst scheitert Álex Grimaldo mit seinem Nachschuss aus sechs Metern an Müller, geht aber zu Boden und will einen Elfer haben. Dann kontert Heidenheim und Kleindienst überwindet Hrádecký fast mit einem Heber. Dann meldet sich der VAR!
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
17:00
Einen Erfolg unter der Woche, allerdings eine Liga drüber in der Europa League, haben auch die Freiburger zu verzeichnen. In einem turbulenten Spiel rang man Olympiakos Piräus mit 3:2 nieder. In der Liga hingegen läuft es nicht wirklich. Nachdem der Start mit Siegen gegen Hoffenheim und Bremen vielversprechend aussah, musste man sich zuletzt deutlich Stuttgart und danach knapp Dortmund geschlagen geben. Heute soll deshalb die Trendwende gelingen.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
71.
16:59
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Amine Adli
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
71.
16:59
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Florian Wirtz
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
71.
16:59
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Robert Andrich
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
71.
16:59
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Exequiel Palacios
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
70.
16:59
20 Minuten bleiben noch auf der Uhr. Xabi Alonso bereitet einen Doppelwechsel vor.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
69.
16:57
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
69.
16:57
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
67.
16:57
Auch Heidenheim bleibt aber mutig und sucht nun seine Chance im Spiel nach vorne. Palacios bettelt schon wieder um Gelb-Rot und kommt gegen Beste zu spät, darf aber auch diesmal draufbleiben.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
65.
16:54
Es wirkt fast so, als hätte der zwischenzeitliche Ausgleich die Hausherren wieder wachgerüttelt. Nun ist Bayer wieder deutlich zielstrebiger unterwegs und drängt auf den dritten Treffer.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
63.
16:53
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Adrian Beck
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
63.
16:53
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Nikola Dovedan
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
63.
16:50
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:1 durch Jonas Hofmann
Schon ist die Werkself wieder vorne. Und erneut ist der Treffer von Exequiel Palacios exzellent vorbereitet. Der Argentinier bekommt den Ball im Mittelfeld, sieht Hofmann starten und spielt einen herrlichen Steilpass über 30 Meter genau in den Lauf seines Kollegen. Siersleben kommt nicht hinterher, Keeper Müller geht zu früh runter und Hofmann schiebt lässig aus 14 Metern ins linke Eck ein.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
60.
16:50
Plötzlich geht es hier wieder bei Null los! Natürlich hatte der FCH bei dem Treffer auch ein bisschen Glück, da man Sierslebens Einsatz sicher hätte ahnden können, aber Bayer hat sich den Gegentreffer letztlich selbst zuzuschreiben. Die Partie hätte längst entschieden sein können.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
16:47
Ein wirklicher Favorit lässt sich in diesem Spiel nicht ausmachen, beide Teams stehen nach vier Partien mit sechs Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Frankfurt ist dabei noch ungeschlagen, dem Auftakterfolg gegen Darmstadt folgten Unentschieden gegen Mainz, Köln und Bochum. So richtig sind die Adlerträger also noch nicht in Schwung, zumindest gab es aber in der Conference League einen 2:1-Arbeitssieg gegen Aberdeen. Vielleicht kann dieser Auftrieb verleihen.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
58.
16:46
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:1 durch Eren Dinkçi
Boniface lässt das 2:0 liegen und im Gegenzug kommt Heidenheim tatsächlich zum Ausgleich! Siersleben gewinnt mit fragwürdig hartem Einsatz ein Kopfballduell gegen Hofmann und dann geht es schnell. Beste zieht von links nach innen, legt auf Strafraumhöhe quer und Dinkçi trifft aus 15 Metern überlegt flach ins rechte Eck.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
57.
16:45
Mit einigen schnellen Pässen reißen die Hausherren jetzt mal eine kleine Lücke und verschaffen Florian Wirtz vor dem Strafraum etwas Platz. Aus 19 Metern schlenzt der Youngster den ball aber nur harmlos genau auf Müller.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
54.
16:42
Bayer 04 hat natürlich weiter deutlich mehr Ballbesitz und kommt auch ins letzte Drittel, aber dort stellt Heidenheim die Räume nun deutlich konsequenter zu.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
51.
16:39
In den Heidenheimer Kontern ist jetzt mehr Feuer drin! Diesmal ist es wieder Eren Dinkçi, der auf die Reise geschickt wird und erst kurz vor dem Sechzehner von Jeremie Frimpong gerade noch gestoppt wird. Der FCH-Stürmer will dabei gefoult worden sein, doch da haben einfach nur beide ein bisschen mit den Armen gearbeitet.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
50.
16:38
Leverkusen übernimmt gleich wieder das Kommando. Hofmann kommt rechts an die Grundlinie durch, kriegt den Ball aber nicht nach innen. Auch die folgende Ecke bringt nichts ein.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
48.
16:37
Die Ecke mündet gleich in einer weiteren Ecke, die dann in den Armen von Hrádecký landet. Dann kommt schon wieder Bayer, doch Wirtz dribbelt sich links im Strafraum gegen zwei Heidenheimer fest.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
16:36
Zu Beginn wollen wir einen Blick auf die Aufstellungen werfen. Bei Frankfurt nimmt Trainer Dino Toppmöller vier Veränderungen im Vergleich zum Spiel unter der Woche vor. Für Smolčić, Rode, Aaronson und Götze beginnen Tuta, Buta, Larsson und Chaïbi. Bis auf Jakić und Rode kann er dabei aus dem Vollen schöpfen. Auf der anderen Seite rotiert Christian Streich etwas moderater. Gulde und Keitel ersetzen Schmidt und Höfler in der Startelf. Höfler fehlt dabei wegen einer Rotsperre aus dem Dortmund-Spiel, darüber hinaus fehlen mit Gregoritsch, Günter und auch Kyereh wichtige Akteure verletzt. Immerhin kann Keitel nach Adduktorenproblemen in den Kader und auch die Startelf zurückkehren.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
47.
16:35
Bayer startet ein bisschen schläfrig und Tapsoba verliert hinten den Ball gegen Dovedan. Der macht gleich Tempo und geht auf die Box, braucht dann aber plötzlich viel zu lange und wird von Tapsoba wieder eingeholt. Immerhin gibt es die erste Ecke für die Gäste.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:33
Ohne personelle Änderungen geht es in den zweiten Durchgang.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
16:25
Herzlich willkommen zum Abschluss des 5. Spieltags der Bundesliga, heute treffen Eintracht Frankfurt und der SC Freiburg aufeinander. Anstoß im Deutsche-Bank-Park ist um 17:30 Uhr!
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:21
Halbzeitfazit:
Bayer 04 Leverkusen führt zur Pause gegen den 1. FC Heidenheim mit 1:0! Nur mit 1:0 muss man sagen, denn die Werkself ist in allen Belangen überlegen und müsste bereits deutlich klarer in Front liegen. Die Hausherren haben 70% Ballbesitz und legen sich harmlose Heidenheimer immer wieder zurecht. Während die Gäste noch keinen einzigen Torschuss abgegeben haben, stehen auf Leverkusener Seite schon zwölf Abschlüsse zu Buche. Torjäger Victor Boniface traf dabei als einziger und hätte auch noch einen zweiten Treffer nachlegen müssen, scheiterte kurz vor der Pause aber an Müller. Auch Hofmann, Wirtz und Frimpong hatten gute Möglichkeiten. So steht es zur Pause eben nur 1:0 und der FCH ist hier theoretisch noch im Spiel. Um womöglich einen Ausgleich zu erzielen, müsste Frank Schmidts Mannschaft allerdings auch mal nach vorne spielen. Gleich geht's weiter mit der zweiten Hälfte in der BayArena!
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:16
Ende 1. Halbzeit
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:16
Dann nochmal Bayer! Victor Boniface setzt sich im Sechzehner mit einem Beinschuss stark gegen Patrick Mainka durch, taucht alleine vor Müller auf, bekommt die Kugel aber nicht am stark reagierenden Keeper vorbei. Das muss eigentlich das 2:0 sein!
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
44.
16:16
Da war mehr drin! Eren Dinkçi setzt sich mit einem starken Dribbling gegen drei Leverkusener durch und ist schon am Strafraum. Sein Querpass für Kleindienst ist dann schlecht gespielt und dürfte eigentlich nicht ankommen, kommt aber trotzdem durch. Damit rechnet Kleindienst aber nicht mehr und stolpert den Ball nur zu Lukáš Hrádecký zurück.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
43.
16:14
Heidenheim kann sich nun mal ein bisschen vom Leverkusener Dauerdruck befreien und zumindest an die Mittellinie vorschieben.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
40.
16:11
Langsam aber sicher ist das 2:0 überfällig! Frimpong erobert den Ball im Pressing auf der rechten Seite und nimmt im Strafraum Hofmann mit. Der legt für Wirtz quer, doch dessen ungestörter Abschluss aus 13 Metern findet nicht ins Tor, sondern trifft den einzigen noch in der Nähe befindlichen Heidenheimer Verteidiger.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
38.
16:09
Da hat Exequiel Palacios großes Glück! Mit Gelb vorbelastet grätscht der Argentinier mit Anlauf und gestreckten beinen frontal in Nikola Dovedan herein. dabei trifft er vor allem den ball und kommt deshalb wohl um einen Platzverweis herum. Viel kann sich Palacios aber sicher nicht mehr erlauben.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
37.
16:07
Gelbe Karte für Norman Theuerkauf (1. FC Heidenheim 1846)
Theuerkauf sieht für ein rüdes Einsteigen im Mittelfeld gegen Hofmann als erster Heidenheimer Gelb.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
35.
16:05
Der nächste Abschluss kommt wieder von Hofmann! Der Volleyschuss von der Strafraumgrenze landet aber genau in den Armen von Keeper Müller.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
33.
16:03
Der FCH steht weiter unheimlich tief und überlässt den Hausherren viele Räume mehr oder weniger freiwillig, doch die Gäste sind nun immerhin besser in den direkten Duellen und lassen kaum noch Abschlüsse zu.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
31.
16:01
Gelbe Karte für Exequiel Palacios (Bayer Leverkusen)
Was macht Palacios da? Tief in der Heidenheimer Hälfte grätscht der Argentinier Eren Dinkçi von hinten in die Beine. Gelb ist da unvermeidbar.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
30.
16:01
Odilon Kossounou schickt Jonas Hofmann mit einem feinen Steilpass in die Gasse. Der Ex-Gladbacher schießt halbrechts im Sechzehner aus der Drehung und verfehlt das lange Eck klar.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
28.
15:59
Bayers Innenverteidiger schieben konsequent bis tief in die gegnerische Hälfte hinein mit an. So haben die Gastgeber vorne viele Möglichkeiten und kriegen jetzt erneut Frimpong rechts in Position. Dessen Flanke ist aber einen Tick zu hoch für Wirtz und auch Boniface kann das Leder diesmal nicht verarbeiten.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
25.
15:55
Im Stile einer Handballmannschaft spielt Bayer 04 um den Heidenheimern Sechzehner herum und sucht die Lücke. Jeremie Frimpong setzt sich rechts im Strafraum stark gegen Tim Siersleben durch und feuert aus spitzem Winkel aufs kurze Eck. Kevin Müller pariert zur Ecke.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
23.
15:53
Jetzt bekommen die Gäste erstmals die Chance, nach einem Ballgewinn umzuschalten. Sofort wird mit einem langen Ball Eren Dinkçi gesucht. Der Pass kommt aber nicht an und schon geht es wieder in die andere Richtung.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
20.
15:51
Der FCH kommt überhaupt nicht in die Zweikämpfe. Bayer kann nahezu nach Belieben kombinieren. Frimpong steckt in der Box zu Boniface durch, der es mit zwei Heidenheimern aufnehmen will, diesmal aber nicht durch kommt.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
17.
15:47
Bayer drückt und drückt und will gleich das zweite Tor nachlegen. Der nächste Eckball von Hofmann kommt von der linken Seite nach innen, sorgt letztlich aber nicht für Gefahr.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
14.
15:45
Heidenheim ist bisher überhaupt nicht im Spiel und läuft nur hinterher. Vor allem Frimpong hat auf Leverkusens rechter Seite immer wieder Platz und ist kaum zu halten. Siersleben klärt in höchster Not zur Ecke.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
11.
15:42
Bayer 04 ist bisher unheimlich dominant und macht genau da weiter, wo sie zuletzt aufgehört hatten. Von Müdigkeit nach dem ersten Europapokaleinsatz ist bei der Werkself keine Spur.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
9.
15:38
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Victor Boniface
Die Gastgeber setzen sich gleich energisch vorne fest und belagern den Strafraum, Zunächst kommt dabei nichts raus, doch dann sieht Exequiel Palacios, dass Victor Boniface am Strafraum alleine gegen Tim Siersleben steht. Mit dem Rücken zum Tor, nimmt der Bayer-Stürmer den Ball an, dreht sich dann stark um seinen Gegenspieler und überwindet Kevin Müller aus 13 Metern im rechten Eck.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
5.
15:36
Bayer ist gleich voll da und lässt den Ball schön durch die eigenen Reihen laufen. Victor Boniface nimmt sich den ersten Abschluss von der Strafraumkante und sein abgefälschter Schuss geht ein Stückchen rechts am Tor vorbei.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
2.
15:33
Leverkusen spielt wie erwähnt wieder in einem 3-4-3-System, die Gäste sind im 4-2-3-1 unterwegs.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
1.
15:33
Der Ball rollt! Leverkusen spielt in Rot und Schwarz, Heidenheim trägt Weiß.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
1.
15:31
Spielbeginn
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
15:27
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Christian Dingert und seinen Assistenten Benedikt Kempkes und Nikolai Kimmeyer. Für den Videobeweis ist heute Günter Perl verantwortlich.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
15:25
Auf Ligaebene gab es diese Begegnung wenig überraschend noch nie. Ein Aufeinandertreffen hat aber bereits stattgefunden und das ging damals sehr überraschend an den FCH. Im Achtelfinale des DFB-Pokals gelang dem damaligen Zweitligisten ein 2:1-Erfolg gegen Bayer 04.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
15:11
Noch ein Blick auf die Startformationen: Xabi Alonso hatte unter der Woche international ein wenig durchrotiert, tauscht nun aber zurück und setzt auch wieder auf das in der Liga bewährte 3-4-3. Keeper Hrádecký ist ebenso zurück in der ersten Elf wie Hofmann, Kossounou und Frimpong. Dafür weichen Kovář, Adli, Stanišić und Tella auf die Ersatzbank. Frank Schmidt nimmt derweil nur eine Änderung vor. Dovedan stürmt anstelle von Pieringer (Bank).
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
15:02
Schmidt hat mit seinem Team nach dem ersten Bundesligasieg zwar "eine große Euphorie gespürt", den Fokus dann aber auch schnell wieder auf den heutigen Gegner gerichtet. "Wir müssen die Glückseligkeit nun in Arbeit ummünzen, weil wir nach Leverkusen fahren und ein extrem schwereres Auswärtsspiel haben", bläute der dienstälteste Coach der Liga seinen Spielern ein. Warum Bayer in Schmidts Augen so stark ist? "Leverkusen ist eine Mannschaft, die richtig gut im Ballbesitz ist, sehr variabel ist und sehr viel über das Zentrum spielt und die Außenbahn nur einfach besetzt. Dazu sind Sie noch passsicher. Es sind schon ein paar Aufgaben, die da auf uns warten."
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
14:52
Xabi Alonso warnte im Vorfeld davor, den Aufsteiger auf die leichte Schulter zu nehmen. "Heidenheim hat eine gute Energie und ein riesiges Kämpferherz, das konnten wir gegen Bremen und Dortmund sehen. Ich erinnere mich auch an ihr Aufstiegsspiel der vergangenen Saison – das war verrückt", so der Spanier, der mit seinem Team "zweikampfstark auftreten" will. "Wir müssen mutig agieren und auf jeden Spielstil vorbereitet sein", forderte der Bayer-Coach, der im Vorfeld zudem lobende Worte für seinen Gegenüber Frank Schmidt fand: "Ich habe große Bewunderung für ihn und ich freue mich, ihn am Sonntag kennenzulernen. So lange in einer Führungsposition und in einem so intensiven Job zu sein ist einzigartig und nicht einfach."
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
14:40
Auch die Gäste aus Heidenheim durften zuletzt jubeln. Nachdem beim 2:2 in Dortmund der erste Bundesligapunkt der Vereinsgeschichte eingefahren worden war, gelang mit dem 4:2 gegen Werder Bremen am vergangenen Wochenende auch der erste Dreier in der deutschen Eliteklasse. Eren Dinkci steuerte einen Doppelpack zu diesem Sieg am Tag des 16-jährigen Dienst-Jubiläums von Trainer Frank Schmidt bei. Kann der FCH nun auch die starken Leverkusener ärgern? Vorteile könnten die Gäste in Sachen Energie haben, da sie im Gegensatz zu Bayer nicht erst vor drei Tagen im Einsatz waren, sondern eine Woche Zeit hatten, sich auf diese Partie vorzubereiten.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
14:31
Bayer Leverkusen hat seinen beeindruckenden Saisonstart unter der Woche fortgesetzt und auch international einen Traumstart hingelegt. Mit 4:0 fegte die Werkself zum Auftakt der Europa League über BK Häcken hinweg. Damit sind die Rheinländer in dieser Spielzeit weiter ungeschlagen und haben nur beim Bundesliga-Gipfeltreffen in München einen Punkt liegenlassen. Ein Dreier gegen den Aufsteiger aus Hoffenheim ist heute natürlich fest eingeplant, um nach Punkten wieder mit Tabellenführer München gleichzuziehen.
Bayer Leverkusen 1. FC Heidenheim 1846
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum ersten Sonntagsspiel am fünften Spieltag der Bundesliga! Bayer 04 Leverkusen hat um 15:30 Uhr den 1. FC Heidenheim zu Gast in der BayArena!
 
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.