Sport-Datencenter
1. FC Köln SC Freiburg
90.
20:27
Fazit:
Doch das soll es gewesen sein, der 1.FC Köln verpasst den Heimsieg und kommt gegen den SC Freiburg nicht über ein torloses Unentschieden hinaus! In einem nicht gerade hochklassigen Spiel waren die Kölner zwar insgesamt die aktivere Mannschaft, konnten in der Offensive aber einfach nicht für genug Gefahr sorgen. Ein Bild, was sich schon durch die gesamte Spielzeit zieht. Gewinnt Mainz morgen in Heidenheim, dann ist der Abschied selbst rechnerisch kaum mehr abzuwenden - Schockstarre in Köln-Müngersdorf. Der SC Freiburg bleibt nach dem vorletzten Auswärtsspiel unter der Leitung von Christian Streich auf Rang sieben und ist nächste Woche gegen Heidenheim gefordert. Der Effzeh bestreitet ein weiteres Heimspiel und hat vielleicht ja noch gegen Union Berlin die (aller-)letzte Chance.
1. FC Köln SC Freiburg
90.
20:22
Spielende
1. FC Köln SC Freiburg
90.
20:22
Mainz schlägt die Kugel in den Sechzehner, wo Makengo nicht weit genug klären kann. Den Abpraller nimmt Huseinbašić direkt, setzt den Abschluss aber deutlich links am Kasten vorbei. War das schon die letzte Gelegenheit?
1. FC Köln SC Freiburg
90.
20:21
Freistoß für Köln aus dem rechten Halbfeld. Alle Kölner gehen in den Freiburger Strafraum, auch Torhüter Marvin Schwäbe. Geht hier noch was?
1. FC Köln SC Freiburg
90.
20:19
Drei Minuten bleiben den Gastgebern noch, um den Siegtreffer zu erzwingen. Ein Unentschieden ist zu wenig für das Team von Timo Schulz. Die Kölner werfen weiter alles nach vorne.
1. FC Köln SC Freiburg
90.
20:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Köln SC Freiburg
88.
20:17
Einwechslung bei SC Freiburg: Florent Muslija
1. FC Köln SC Freiburg
88.
20:17
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
1. FC Köln SC Freiburg
88.
20:16
Einwechslung bei SC Freiburg: Junior Adamu
1. FC Köln SC Freiburg
88.
20:16
Auswechslung bei SC Freiburg: Michael Gregoritsch
1. FC Köln SC Freiburg
88.
20:15
Allzu viel Nachspielzeit wird es hier wohl nicht geben. Folglich muss der Effzeh weiterhin alles nach vorne werfen, um hier noch den Siegtreffer zu erzwingen. Die Zuschauer im RheinEnergie-Stadion haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben und peitschen ihre Mannschaft weiter nach vorne!
1. FC Köln SC Freiburg
86.
20:14
Der Ball will nicht rein! Steffen Tigges probiert es kurz vor dem Strafraum mit der linken Innenseite. Dem Abschluss fehlt es allerdings an Zug, um wirklich gefährlich zu werden. Der Flachschuss kullert in die Arme von Noah Atubolu.
1. FC Köln SC Freiburg
84.
20:12
Einwechslung bei 1. FC Köln: Justin Diehl
1. FC Köln SC Freiburg
84.
20:12
Auswechslung bei 1. FC Köln: Faride Alidou
1. FC Köln SC Freiburg
84.
20:12
Einwechslung bei 1. FC Köln: Sargis Adamyan
1. FC Köln SC Freiburg
84.
20:12
Auswechslung bei 1. FC Köln: Luca Waldschmidt
1. FC Köln SC Freiburg
83.
20:11
Alidou probiert es mit dem Mute der Verzweiflung, zieht von der rechten Seite nach innen und visiert die kurze Ecke an. Einmal mehr ist Freiburg-Keeper Atubolu aber zur Stelle und kann den Abschluss parieren!
1. FC Köln SC Freiburg
81.
20:09
Ein unnötiges Foulspiel von Dōan an Martel bringt dem Effzeh links neben dem Strafraum einen weiteren Freistoß ein. Kainz legt sich die Kugel zurecht und sucht Hübers am ersten Pfosten. Dessen Kopfball wird aber umgehend von Gulde abgeblockt.
1. FC Köln SC Freiburg
79.
20:08
Auch von den Freiburgern hätte man vor dem Spiel sicherlich mehr erwarten können. Die Breisgauer agieren weiterhin recht passiv und spielen die Konter bislang auch nicht vernünftig zu Ende. Beruhigend für das Team von Christian Streich: kleiner werden die Räume in den kommenden Minuten bei diesem Spielstand höchstwahrscheinlich nicht.
1. FC Köln SC Freiburg
78.
20:07
Einwechslung bei SC Freiburg: Jordy Makengo
1. FC Köln SC Freiburg
78.
20:07
Auswechslung bei SC Freiburg: Christian Günter
1. FC Köln SC Freiburg
78.
20:06
Einwechslung bei SC Freiburg: Maximilian Philipp
1. FC Köln SC Freiburg
78.
20:06
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
1. FC Köln SC Freiburg
76.
20:04
Mit Steffen Tigges bietet sich auf Seiten der Gastgeber natürlich nun eine zusätzliche Anspielstation für hohe Bälle. Benno Schmitz schlägt eine Flanke von der rechten Seite an den ersten Pfosten. Dort kann sich Tigges im Luftduell zwar behaupten, schädelt die Hereingabe aber deutlich über den Freiburger Kasten.
1. FC Köln SC Freiburg
74.
20:01
Langsam aber sicher rennt den Gastgebern die Zeit davon. Timo Schulz weiß, dass sein Team nun immer weiter aufmachen muss. Dadurch eröffnen sich natürlich große Räume für die Breisgauer, um Konter zu fahren. Dieses Risiko müssen die Domstädter nun allerdings in Kauf nehmen.
1. FC Köln SC Freiburg
73.
20:00
Gelbe Karte für Max Finkgräfe (1. FC Köln)
Finkgräfe verspringt die Kugel bei der Annahme ein wenig und er verliert den Ball an Dōan. Anschließend kann er den Japaner nur noch mit einem Trikotzupfer stoppen - ein klares taktisches Foul, das zu Recht mit Gelb geahndet wird.
1. FC Köln SC Freiburg
71.
20:00
Alidou scheitert aus kurzer Distanz! Nach einer Flanke von der linken Seite macht Tigges die Kugel im Strafraum fest und legt quer. Etwas in Rücklage bekommt Alidou rechts im Strafraum völlig freistehend allerdings nicht genug Druck hinter die Kugel, Atubolu fährt den rechten Arm aus und pariert stark!
1. FC Köln SC Freiburg
68.
19:58
Luca Waldschmidt zieht aus zentraler Position etwa 20 Meter vor dem Tor ab. Der Rechtsschuss des Ex-Freiburgers ist allerdings nicht platziert genug, um Noah Atubolu vor ernsthafte Probleme zu stellen. Der Schlussmann der Gäste nimmt den Aufsetzer sicher auf.
1. FC Köln SC Freiburg
68.
19:57
Einwechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
1. FC Köln SC Freiburg
68.
19:56
Auswechslung bei 1. FC Köln: Linton Maina
1. FC Köln SC Freiburg
67.
19:56
Um ein Haar knipst Höler den Kölnern die Lichter aus! Nach einem haarsträubenden Fehlpass von Hübers schalten die Gäste schnell um. Links im Sechzehner schlägt Grifo eine Flanke an den zweiten Pfosten, wo Höler die Kugel per Direktabnahme nur knapp über den Querbalken setzt!
1. FC Köln SC Freiburg
66.
19:54
Auf der Gegenseite eröffnen sich erste Kontermöglichkeiten für die Freiburger. Sallai hat auf der linken Seite viel Platz und schlägt eine Flanke in den Strafraum. Am ersten Pfosten kommt Dōan eingelaufen, setzt den Kopfball aber ein ganzes Stück an der langen Ecke vorbei.
1. FC Köln SC Freiburg
65.
19:53
Na bitte, es geht also doch! Eric Martel schlägt von rechts im Strafraum eine flache, druckvolle Hereingabe an den Fünfmeterraum. Yannik Keitel klärt im letzten Moment vor dem einschussbereiten Steffen Tigges. Der anschließende Eckball von Luca Waldschmdidt landet am Außennetz.
1. FC Köln SC Freiburg
63.
19:50
Wer geglaubt hat, der Unterhaltungswert der ersten Halbzeit wäre nicht mehr zu unterbieten, der wird in Durchgang zwei bislang eines besseren belehrt. Das umkämpfte Spielgeschehen findet aktuell fast ausschließlich zwischen den beiden Strafräumen statt. Auch wenn der Effzeh leichte Vorteile hat, springt in der Offensive zu wenig Zwingendes dabei heraus.
1. FC Köln SC Freiburg
60.
19:47
Insgesamt sind die Kölner in Durchgang zwei aber wieder die aktivere Mannschaft. Was bleibt dem Effzeh auch anderes übrig? Alles andere als ein Heimsieg ist heute zu wenig. Mit Tigges kommt eine weitere Offensivkraft in die Partie, Köln muss das Risiko langsam erhöhen.
1. FC Köln SC Freiburg
57.
19:46
Einwechslung bei 1. FC Köln: Dominique Heintz
1. FC Köln SC Freiburg
57.
19:45
Auswechslung bei 1. FC Köln: Julian Chabot
1. FC Köln SC Freiburg
57.
19:45
Einwechslung bei 1. FC Köln: Steffen Tigges
1. FC Köln SC Freiburg
57.
19:45
Auswechslung bei 1. FC Köln: Jan Thielmann
1. FC Köln SC Freiburg
57.
19:45
Nach einem Freiburger Fehlpass zieht Martel in zentraler Position vor dem Strafraum direkt mit dem rechten Vollspann ab. Keitel hält den Kopf rein und klärt zur Ecke. Doch auch die Standardsituation bringt nicht den gewünschten Erfolg.
1. FC Köln SC Freiburg
54.
19:42
Nach den ersten neun gespielten Minuten in Durchgang zwei steht eines fest: schwungvoll sieht anders aus. Die Geschehnisse auf dem Rasen reihen sich nahtlos in die der ereignisarmen ersten Hälfte ein. Ein Szenario, das keinem der beiden Teams wirklich weiterhilft.
1. FC Köln SC Freiburg
51.
19:39
Gelbe Karte für Lukas Kübler (SC Freiburg)
Lukas Kübler fährt Max Finkgräfe von hinten in die Parade und holt den Kölner Außenverteidiger äußerst unsanft von den Beinen. Schiedsrichter Sören Storks steht unmittelbar daneben und zückt völlig zu Recht die erste Gelbe Karte der Partie.
1. FC Köln SC Freiburg
48.
19:36
Überraschenderweise steht Chabot auch nach der Halbzeit tatsächlich immer noch auf dem Platz. Der Typ ist offenbar einfach nicht kaputt zu kriegen. Genau diese kämpferische Einstellung ist es, was der Effzeh in den verbleibenden 45 Minuten braucht.
1. FC Köln SC Freiburg
46.
19:34
Weiter gehts! Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine und bestreiten den zweiten Durchgang.
1. FC Köln SC Freiburg
46.
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Köln SC Freiburg
45.
19:21
Halbzeitfazit:
Pause im RheinEnergie-Stadion, nach 45 Minuten seht es zwischen Köln und Freiburg in einer ereignisarmen Partie torlos Unentschieden! Die Gastgeber starteten relativ mutig, obgleich die ganz großen Torchancen zu Beginn noch ausblieben. Mit zunehmender Spieldauer und einsetzendem Regen fanden die Gäste aus dem Breisgau besser in die Partie, konnten allerdings auch ihrerseits keine Hochkaräter verzeichnen. Folgerichtig ist die Partie aktuell sicherlich kein fußballerischer Leckerbissen. In Halbzeit wird aber gerade der Effzeh früher oder später eine Schippe drauflegen müssen. Bei einem Punkt heute und einem Mainzer Sieg morgen in Heidenheim wäre der Abstieg nämlich schon nicht mehr abzuwenden. Ein Horror-Szenario, dem die Kölner heute nur mit einem Sieg entgegenwirken können.
1. FC Köln SC Freiburg
45.
19:17
Ende 1. Halbzeit
1. FC Köln SC Freiburg
45.
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FC Köln SC Freiburg
45.
19:15
Mit vollem Körpereinsatz bringt Timo Hübers seinen Gegenspieler Roland Sallai am rechten Strafraumeck zu Fall. Von dort zieht Christian Günter den fälligen Freistoß auf den zweiten Pfosten, wo Eric Martel allerdings ohne Probleme klären kann. Die Standardsituationen auf Seiten der Gäste lassen noch zu wünschen übrig.
1. FC Köln SC Freiburg
43.
19:13
Es geht nicht weiter für Julian Chabot. Die medizinische Abteilung behandelt den Innenverteidiger auf dem Rasen und begleitet ihn anschließend zur Seitenauslinie. Ex-Freiburger Dominique Heintz wird wohl spätestens zur Pause eingewechselt werden.
1. FC Köln SC Freiburg
41.
19:12
Waldschmidt spielt Thielmann in zentraler Position vor dem gegnerischen Sechzehner frei. Thielmann legt sich die Kugel auf rechts, zögert vielleicht einen Moment zu lange kommt aber trotzdem noch zum Abschluss. Den Flachschuss auf die untere linke Ecke kann Atubolu aber ohne Probleme aufnehmen.
1. FC Köln SC Freiburg
39.
19:08
Aktuell scheint es übrigens so, als könnte Chabot doch weiterspielen. Der Innenverteidiger läuft inzwischen wieder rund und beißt die Zähne zusammen. Gute Nachrichten für alle, die es mit dem 1.FC Köln halten.
1. FC Köln SC Freiburg
36.
19:06
So wird das nichts mit dem Heimsieg! Faride Alidou fasst sich aus gut und gerne 25 Metern ein Herz und zieht mit dem rechten Fuß ab. Der Abschluss landet gerade so neben der Eckfahne und hätte somit fast den Weg ins Seitenaus gefunden. Torgefahr sieht anders aus...
1. FC Köln SC Freiburg
34.
19:04
In der Vorwärtsbewegung fehlen den Hausherren aktuell die Mittel, sich gegen die dicht gestaffelte Hintermannschaft der Gäste durchzusetzen. Das Team von Christian Streich fällt gegen den Ball in ein 5-3-2-System und verdichtet die Räume geschickt. Gerade der positionsfremde Lucas Höler ist sich im Zentrum für keinen Zweikampf zu schade.
1. FC Köln SC Freiburg
31.
19:01
Vor den beiden Toren hat sich in den letzten Minuten kaum etwas getan. Gerade der letzte Abschluss der Kölner liegt nun schon eine ganze Weile zurück. In Anbetracht der Spielzeit sicherlich noch kein Grund zur Unruhe, aber eine erste Feststellung.
1. FC Köln SC Freiburg
28.
18:58
Auf Seiten der Kölner deutet sich wohl schon ein erster Wechsel an. Innenverteidiger Chabot fasst sich nach einer Klärungsaktion im eigenen Sechzehner immer wieder an den linken hinteren Oberschenkel. Erste Sorgenfalten auf der Stirn von Trainer Timo Schulz, während er Heintz zum Aufwärmen schickt.
1. FC Köln SC Freiburg
25.
18:55
Das Zweikampfverhalten der Hausherren stimmt in diesen Anfangsminuten. Luca Waldschmidt setzt an der gegnerischen Grundlinie stark nach und erobert den Ball gegen Yannick Keitel. Auch wenn im Anschluss keine Torgefahr entsteht, brandet Szenenapplaus von den Rängen auf.
1. FC Köln SC Freiburg
22.
18:52
Freiburg wird gefährlicher! Nach einem Ballgewinn von Eggestein wird Sallai in zentraler Position vor dem Sechzehner freigespielt. Der Ungar hat kleine Probleme bei der Ballannahme und kann den Abschluss folglich nicht vernünftig platzieren - der Flachschuss rauscht einige Meter links am Kasten vorbei.
1. FC Köln SC Freiburg
21.
18:51
Nach einem Einwurf auf der rechten Seite schlägt Lukas Kübler per Direktabnahme eine Flanke in den Kölner Strafraum. Am zweiten Pfosten kommt Vincenzo Grifo zum Kopfball, setzt diesen aber etwa einen Meter neben den linken Pfosten. Ein erster offensiver Akzent der Gäste.
1. FC Köln SC Freiburg
18.
18:49
Atubolu muss ein erstes Mal eingreifen! Im Anschluss an einen Eckball von der linken Seite fällt die Kugel Thielmann vor dem Strafraum vor die Füße. Der Kölner Angreifer nimmt mit dem linken Vollspann Maß, Martel verpasst dem Flachschuss mit der Hacke zusätzlich eine Richtungsänderung. Allerdings ist der Schlussmann der Gäste hellwach und fischt die Kugel aus der unteren rechten Ecke!
1. FC Köln SC Freiburg
17.
18:47
In der Anfangsphase zeigt sich das im Voraus erwartete Bild. Der Effzeh beginnt offensiv, der Effzeh will, der Effzeh muss. Die Gäste hingegen bleiben noch geduldig und warten auf ihre Gelegenheiten. Unterm Strich aber sicherlich kein schlechter Start für den 1.FC Köln.
1. FC Köln SC Freiburg
14.
18:45
Auch auf der Gegenseite gibt es nun den ersten Eckball. Kapitän Christian Günter zieht die Kugel scharf auf den ersten Pfosten, bleibt dort aber direkt an Timo Hubers hängen. Das hat man von den Freiburgern auch schon besser gesehen.
1. FC Köln SC Freiburg
12.
18:42
Freiburg findet langsam aber sicher in die Partie und hat mittlerweile deutlich mehr Ballbesitz. Der spielt sich aktuell aber meistens noch in der eigenen Hälfte ab, wo es dem Effzeh nur wenig weh tut. Christian Streich weiß, dass seine Mannschaft heute auch geduldig sein muss.
1. FC Köln SC Freiburg
9.
18:39
Luca Waldschmidt tritt den ersten Eckball der Partie von der linken Seite in den Freiburger Strafraum. Die Kugel rutscht auf den zweiten Pfosten durch, wo Vincenzo Grifo vorerst klären kann. Auch den Freiburger Konter bekommt die Hintermannschaft der Kölner noch rechtzeitig abgewürgt.
1. FC Köln SC Freiburg
7.
18:36
Der Effzeh beginnt mutig und läuft die Breisgauer schon relativ hoch an. So werden die Gäste im Spielaufbau schon früh unter Druck gesetzt. Eine sicherlich nicht gerade risikoarme Ausrichtung. Viel Anderes bleibt dem Team von Timo Schulz aber auch kaum übrig.
1. FC Köln SC Freiburg
4.
18:34
Der erste Abschluss der Partie geht an die Gastgeber! Außenverteidiger Max Finkgräfe kann sich links im Strafraum gleich gegen zwei Gegenspieler durchsetzen und legt anschließend für Linton Maina ab. Dessen Abschluss mit der rechten Innenseite verfehlt die rechte Ecke des Freiburger Gehäuses aber um etwa einen Meter.
1. FC Köln SC Freiburg
3.
18:33
Nach einem Foul von Günter an Thielmann entscheidet Schiedsrichter Storks auf der rechten Seite auf Freistoß für den 1.FC Köln. Ex-Freiburger Waldschmidt nimmt sich der Sache an und schlenzt die Kugel an den zweiten Pfosten. Atubolu im Kasten der Gäste ist allerdings hellwach und pflückt die Kugel aus der Luft.
1. FC Köln SC Freiburg
1.
18:30
Der Ball rollt! Die Gäste aus Freiburg treten im schwarz-grauen Auswärtsdress an, die Kölner spielen in weißen Trikots.
1. FC Köln SC Freiburg
1.
18:30
Spielbeginn
1. FC Köln SC Freiburg
18:20
Geleitet wird die heutige Partie von Schiedsrichter Sören Storks. An den Seitenlinien wird er von Thorben Siewer und Christian Bandurski assistiert.
1. FC Köln SC Freiburg
18:10
Der Anpfiff rückt immer näher, die Anspannung steigt. Der Effzeh kämpft heute ums nackte Überleben und ist nach den letzten Ergebnissen schon fast zu einem Sieg gezwungen. Bei einer Niederlage könnte der siebte Abstieg der Vereinsgeschichte morgen schon feststehen. Auf der Gegenseite befindet sich der SC Freiburg mittendrin im Kampf um die internationalen Plätze. Mit dem FC Augsburg, der TSG Hoffenheim und Werder Bremen haben die Breisgauer gleich mehrere Verfolger im Nacken. Auch wenn nun schon Rang sechs für die erneute Teilnahme an der Europa-League ausreichen würde, muss auch der SC Freiburg noch den ein oder anderen Punkt mitnehmen. Für beide Teams also eine Begegnung, die von enormer Bedeutung ist.
1. FC Köln SC Freiburg
17:59
Auf Seiten der Gastgeber setzt Trainer Timo Schulz heute auf ein 4-2-3-1-System. Im Vergleich zum Remis im Abstiegskracher beim FSV Mainz 05 stellt verzichtet der Effzeh-Coach auf tiefgreifende Änderungen und wechselt auf lediglich einer Position. Linton Maina rückt für Steffen Tigges in die Startformation und bearbeitet die linke Angriffsseite. Die Ausganssituation für die Kölner ist klar: es zählt heute nur ein Sieg, um den Traum von Klassenerhalt am Leben zu halten. Ein ähnlicher Auftritt wie beim letzten Heimspiel, einer desolaten 0:2-Niederlage gegen den SV Darmstadt würde den Abstieg wohl oder über besiegeln.
1. FC Köln SC Freiburg
17:49
Die Gäste aus Freiburg werden heute im gewohnten 3-4-2-1-System erwartet. Im Vergleich zur Heimniederlage gegen den VfL Wolfsburg vergangene Woche muss Trainer Christian Streich allerdings auf zwei Positionen umstellen. In der Dreierkette fehlt Kiliann Sildillia für den Rest der Saison gesperrt und wird heute von Lukas Kübler ersetzt. Im Mittelfeld fehlt Nicolas Höfler ebenfalls gesperrt, an seiner Stelle rückt Lucas Höler in die Startformation. In einer aktuell durchwachsenen Phase der Breisgauer sah es zuletzt in der Fremde ziemlich gut aus. Die letzten drei Auswärtsspiele konnte der SCF allesamt gewinnen. Im Kampf um Europa wäre Nummer vier da sicherlich hilfreich.
1. FC Köln SC Freiburg
17:39
Schon lange vor Anpfiff ist die Anspannung riesengroß in Köln-Müngersdorf. Der Effzeh hat noch drei Endspiele im Kampf um den Klassenerhalt. Das erste davon steigt heute vor heimischem Publikum gegen den SC Freiburg. Das Team von Timo Schulz ist nach den insgesamt enttäuschenden Ergebnissen gegen die Konkurrenten aus Darmstadt und Mainz zum Siegen verdammt - der Abstand auf den rettenden Relegationsrang beträgt für den Tabellenvorletzten immerhin schon satte fünf Punkte! Die Gäste aus dem Breisgau, die sich mittendrin im Kampf um die internationalen Plätze befinden, könnten den Kölnern heute den Todesstoß verpassen. Durchaus brisante Voraussetzungen also für die Partie zur Primetime am Samstagabend...
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
90.
17:33
Fazit:
Durch einen Strafstoß rettet Gladbach einen Punkt in Bremen und erzielt kurz vor dem Ende den extrem wichtigen 2:2 Ausgleich. Nach dem späten Ausgleich im ersten Durchgang hatten die Bremer in der zweiten Hälfte das Momentum auf ihrer Seite und begannen sofort schwungvoll. Den Gladbachern merkte man den Druck an und immer wieder schlichen sich individuelle Fehler ins Spiel der Gäste ein. Diesen Schwung nutzten die Gastgeber dann auch für die Führung. Erneut war es Woltemade, der bei einer Ecke der Bremer völlig allein gelassen wurde und durch seinen Doppelpack die Führung klarmachte (61.). Danach mühten sich die Gladbacher um den wichtigen Ausgleich, doch die Kugel sollte nicht in den Kasten. Auch wegen einer Glanztat von Zetterer, der Gladbach kurzzeitig zum Verzweifeln brachte (70.). In der Schlussphase sah es nicht mehr nach einem Ausgleich für die Fohlen aus. Doch durch ein unglückliches Handspiel von Friedl gab es doch noch den erlösenden Strafstoß für die Gäste, der von Neuhaus souverän verwandelt wurde (90. +1). Somit teilen sich die Teams die Punkte.
VfB Stuttgart Bayern München
90.
17:30
Fazit:
Der VfB Stuttgart schlägt den FC Bayern München mit 3:1 und wahrt durch den ersten Heimsieg gegen den Rekordmeister seit November 2007 die Chance auf die Vizemeisterschaft. Nach dem auf Treffern Stergious (29.) und Kanes (37.) beruhenden 1:1-Pausenunentschieden schrammte der Rekordmeister durch einen freien Konterabschluss Choupo-Motings nur knapp an der Führung vorbei (48.). Die Brustringträger setzten ihre bestimmende Spielweise allerdings fort; Führich forderte Neuer mit zwei unangenehmen Abschlüssen heraus (51., 55.). In der Folge wandelte die kontrollierende Hoeneß-Auswahl ihre anhaltende Überlegenheit nicht mehr in die ganz großen Gelegenheiten um. Es reichte trotzdem noch für den verdienten Sieg: Silas’ Flanke köpfte der ebenfalls eingewechselte Jeong aus spitzem Winkel in die kurze Ecke (83.). In der Nachspielzeit setzte Silas nach Vorarbeit Guirassys den Schlusspunkt (90.+3). Der VfB Stuttgart tritt am Freitag beim FC Augsburg an. Der FC Bayern München bestreitet am Mittwoch das CL-Halbfinalrückspiel beim Real Madrid CF. Einen schönen Tag noch!
VfB Stuttgart Bayern München
90.
17:28
Spielende
VfB Stuttgart Bayern München
90.
17:27
Gelbe Karte für Thomas Tuchel (Bayern München)
Der Gästetrainer hat wohl im Vorfeld des Gegentors ein Foul erkannt und meckert deshalb. Schiedsrichter Tobias Welz zeigt ihm die Gelbe Karte.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
90.
17:26
Fazit:
Der Schlusspfiff von Schiedsrichter Robert Hartmann, der VfL Wolfsburg schlägt Darmstadt vor heimischer Kulisse mit 3:0! Nach einer starken Anfangsphase, in der die Wölfe per Doppelschlag in Führung gehen konnten, war das Team von Ralph Hasenhüttl vorrangig um Spielkontrolle bemüht. Folgerichtig tat sich im Anschluss nicht mehr allzu viel, da von den Lilien in der Offensive deutlich zu wenig kam. Kurz vor Schluss konnte der VfL sogar noch den dritten Treffer nachlegen. So steht nach 90 Minuten der verdiente dritte Dreier in Folge, durch den der VfL den Klassenerhalt so gut wie in der Tasche hat. Sollte es morgen im Duell zwischen Bochum und Union einen Sieger geben, oder den Mainzern im Anschluss ein Dreier verwehrt bleiben, hätten die Wölfe den Klassenerhalt sicher. Nächste Woche ist der VfL in München gefordert, die Lilien bekommen es mit der TSG Hoffenheim zu tun.
VfB Stuttgart Bayern München
90.
17:26
Tooor für VfB Stuttgart, 3:1 durch Silas Katompa Mvumpa
Silas krönt den Stuttgarter Nachmittag mit seinem ersten Tor seit über einem halben Jahr! Im Rahmen eines Konters legt Guirassy ein ungenaues Steilanspiel kurz vor dem Sechzehner grätschend für Silas ab. Der Kongolese schiebt aus 17 Metern mit dem rechten Innenrist überlegt unten rechts ein.
VfB Stuttgart Bayern München
90.
17:25
Sebastian Hoeneß nimmt noch einmal Zeit von der Uhr. Undav holt sich seinen verdienten Einzelapplaus ab. Youngster Raimund kommt zu seinem dritten Bundesligaeinsatz.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
90.
17:25
Spielende
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
90.
17:24
Spielende
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
90.
17:24
Bremen ist dran! In den Schlussminuten arbeitet Werder noch am Sieg. Mit einer Flanke wird Deman im Sechzehner bedient und sein Kopfball wird von Nicolas zur Seite abgewehrt. Kownacki setzt nach und Nicolas blockt seinen Schuss zur Ecke.
VfB Stuttgart Bayern München
90.
17:24
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Luca Raimund
VfB Stuttgart Bayern München
90.
17:24
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Deniz Undav
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
90.
17:23
Bremen bekommt nochmal einen Freistoß auf 22 Metern halblinker Position. Schmid übernimmt den Standard und versucht es direkt. Sein Schuss ist nicht schlecht, fliegt aber rund einen Meter über das linke Lattenkreuz.
VfB Stuttgart Bayern München
90.
17:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag in Bad Cannstatt soll 240 Sekunden betragen.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
90.
17:23
Tooor für VfL Wolfsburg, 3:0 durch Vaclav Černý
Die Wölfe setzen sogar noch einen drauf! Der eingewechselte Kamiński hat rechts im Strafraum viel zu viel Platz und schlägt eine gefühlvolle Flanke an den zweiten Pfosten. Dort hat die Hintermannschaft der Lilien den einstartenden Černý überhaupt nicht auf dem Zettel, der die Kugel stark mit dem linken Fuß per Direktabnahme in der unteren rechten Ecke versenkt - ein schöner Schlusspunkt für einen gelungenen VfL-Nachmittag!
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
90.
17:23
Einwechslung bei Werder Bremen: Dawid Kownacki
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
90.
17:22
Auswechslung bei Werder Bremen: Marvin Ducksch
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
90.
17:22
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Tiago Tomás
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
90.
17:22
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Lovro Majer
VfB Stuttgart Bayern München
89.
17:21
Davies sucht Kane! Der Kanadier treibt den Ball über den linken Flügel nach vorne und gibt auf Höhe der Fünferkante halbhoch nach innen. Vor Kane wirft sich Schlussmann Nübel auf den Ball.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
90.
17:21
Gelbe Karte für Christoph Zimmermann (SV Darmstadt 98)
Christoph Zimmermann holt Lovro Majer vor den Augen des Schiedsrichters mit einer Grätsche von den Beinen und holt sich dafür völlig zu Recht den Gelben Karton ab.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
90.
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Borussia Dortmund FC Augsburg
90.
17:21
Fazit:
Dortmund schlägt Augsburg trotz harter Rotation bemerkenswert deutlich mit 5:1 und sendet damit ein kleines Ausrufezeichen in Richtung der Seine, wo am Dienstagabend der Einzug ins Champions-League-Finale perfekt gemacht werden soll. Im ersten Durchgang überrollten die Westfalen die bisweilen viel zu passiven Fuggerstädter in aller Form. Die bayrischen Schwaben kamen dann zwar konzentriert aus der Kabine und stemmten sich nach dem Seitenwechsel aktiver dagegen. Als Nmecha dann aber das fünfte Tor markierte, war die Messe endgültig gelesen. Relativ ereignisarm plätscherte die Partie anschließend dem Abpfiff entgegen.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
90.
17:21
Die letzten Minuten brechen an in der Volkswagen-Arena. Eigentlich wartet hier aber nur alles auf den Abpfiff. Ändern wird sich an diesem Ergebnis voraussichtlich nichts mehr.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
90.
17:21
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:2 durch Florian Neuhaus
Neuhaus übernimmt die Verantwortung und da ist viel Druck drauf! Doch diesen lässt sich Neuhaus überhaupt nicht anmerken. Er versenkt den Strafstoß unhaltbar im linken Kreuzeck. Zetterer hat zwar die richtige Ecke, ist aber machtlos beim Elfmeter.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
90.
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
VfB Stuttgart Bayern München
87.
17:20
Stuttgarts erster Heimsieg gegen die Bayern seit November 2007 ist nun zum Greifen nahe. Für den Südkoreaner Jeong, ausgebildet in der FCB-Jugend, war es übrigens das erste Pflichtspieltor für die Brustringträger.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
90.
17:20
Timo Gerach schaut sich die Szene selbst am Monitor an. Die Distanz aus welcher die Kugel an den Arm von Friedl springt ist kurz, doch der Arm ist deutlich abgespreizt. Gerach bewertet die Szene neu und zeigt auf den Punkt. Elfmeter für Gladbach!
Borussia Dortmund FC Augsburg
90.
17:20
Spielende
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
89.
17:19
Friedl bekommt bei einer Direktabnahme von Čvančara im Sechzehner die Kugel an den Arm. Sofort fordern die Gladbacher einen Strafstoß. Der Videoschiedsrichter schaltet sich ein!
Borussia Dortmund FC Augsburg
90.
17:19
Zwei Minuten gibt es noch on top. Beide Teams hätten jedoch vermutlich auch auf die Nachspielzeit verzichten können.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
87.
17:18
Vaclav Černý fehlen Zentimeter zum 3:0! Nach einem fantastischen langen Ball von Cedric Zesiger bricht der Tscheche auf der linken Seite durch und geht von links alleine in den Strafraum. Den Abschluss setzt er aus vollem Lauf allerdings nur an den linken Außenfpfosten!
VfB Stuttgart Bayern München
85.
17:18
Riesenchancen hat sich der VfB nach der Pause nicht erspielt, doch die erneute Führung ist bei diesen Kräfteverhältnissen zweifellos verdient. Bringt er diesen Vorteil nun über die Ziellinie und rückt tatsächlich auf zwei Punkte an den Rekordmeister heran?
Borussia Dortmund FC Augsburg
90.
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Borussia Dortmund FC Augsburg
89.
17:18
Die bayrischen Schwaben kommen noch einmal zum Abschluss. Nach Flanke von rechts kann Dion Beljo das Leder aus acht Metern per Kopf aufs rechte Eck wuchten. Gregor Kobel streckt sich und pflückt das Leder mit einer herrlichen Flugeinlage aus der Luft.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
87.
17:17
Hack versucht sich an einem Verzweiflungsschuss aus 23 Metern halblinker Position. Sein durchaus ordentlicher Abschluss fliegt jedoch einen Meter am linken Pfosten vorbei.
Borussia Dortmund FC Augsburg
88.
17:16
Die Borussia greift über rechts an, aber bei der Hereingabe in die Box übersieht Jamie Bynoe-Gittens den besser postierten Youssoufa Moukoko. Beim Versuch, den Ball anzunehmen, verspringt ihm die Kugel, woraufhin die FCA-Defensive klären kann.
VfB Stuttgart Bayern München
83.
17:16
Tooor für VfB Stuttgart, 2:1 durch Woo-yeong Jeong
Stuttgart biegt verdientermaßen doch noch auf die Siegerstraße ein! Nach Dahouds Verlagerung an linke Strafraumlinie flankt Silas im hohen Bogen vor den langen Pfosten. Nachdem Neuer das Herauslaufen verpasst hat, nickt Jeong auf die kurze Ecke. Neuer ist noch mit der linken Hand dran, doch der Ball findet den Weg ins Netz.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
85.
17:16
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Asaf Arania
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
85.
17:16
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Emir Karic
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
85.
17:16
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Schnellhardt
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
85.
17:15
In der Schlussphase hat Gladbach Schwierigkeiten vor den Kasten der Bremer zu kommen. Auch die vielen Wechsel können sich noch nicht auszeichnen und nach der Auswechslung von Reitz fehlt der tonangebende Akteur im Mittelfeld.
VfB Stuttgart Bayern München
83.
17:15
Der Rekordmeister beruhigt das Spiel durch längere Ballbesitzphasen, dreht gekonnt an der Uhr. Ungeachtet des Ausgangs beinhaltet das heute Spiel mit der wahrscheinlichen Muskelverletzung Guerreiro bereits einen negativen Aspekt.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
85.
17:15
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Julian Justvan
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
84.
17:15
Jonas Wind und Kevin Paredes verlassen unter Applaus der Zuschauer den Rasen. Die beiden Angreifer haben besonders in der ersten Halbzeit noch für mächtig Unruhe in der Lilien-Defenisve gesorgt.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
84.
17:13
Einwechslung bei Werder Bremen: Olivier Deman
Borussia Dortmund FC Augsburg
85.
17:13
Sabitzer gibt aus 20 Metern einen verdeckten Schuss ab, bei dem Koubek gar nicht erst reagiert. Zum Glück für den Schlussmann der bayrischen Schwaben rauscht aber auch dieser Schuss knapp am linken Pfosten vorbei.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
84.
17:13
Auswechslung bei Werder Bremen: Leonardo Bittencourt
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
82.
17:13
Ducksch verpasst die Entscheidung! Auf der rechten Seite setzt sich Stage durch und bringt die flache Hereingabe kurz vor der Grundlinie. Wieder macht Itakura keine gute Figur und lässt die Flanke durch die Beine durch. Am zweiten Pfosten nimmt Ducksch den Ball aus neun Metern direkt, trifft aber nur das Außennetz.
VfB Stuttgart Bayern München
80.
17:13
Kann Silas heute seine lange Durststrecke beenden? Seit dem 21. Oktober hat er in der Bundesliga nicht mehr getroffen. Er ersetzt Leweling.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
82.
17:12
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Vaclav Černý
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
82.
17:12
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Paredes
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
82.
17:12
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Behrens
Borussia Dortmund FC Augsburg
84.
17:12
Schlotterbeck schraubt sich jetzt mal mit viel Tempo in den Augsburger Strafraum hinein und probiert es dann mit links frech aufs kurze Eck. Der Winkel ist aber eine Spur zu spitz, sodass der Ball knapp neben dem Pfosten nur ans Außennetz geht.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
82.
17:12
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jonas Wind
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
81.
17:12
So richtig glauben tut hier wohl niemand mehr an eine Aufholjagd der Gäste. Der Lilien-Anhang macht trotzdem munter Lärm und feuert seine Mannschaft an. Zumindest von den Fans heute eine definitiv erstligareife Leistung.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
81.
17:12
Nun stehen sich Elvedi und Itakura an der Mittellinie gegenseitig im Weg und vertendeln die Kugel. Doch Ducksch und Bittencourt fehlen zum Ende dieser Begegnung die nötigen Körner, diesen Fehler auszunutzen.
VfB Stuttgart Bayern München
79.
17:11
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
VfB Stuttgart Bayern München
79.
17:11
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Jamie Leweling
VfB Stuttgart Bayern München
78.
17:11
Gelbe Karte für Aleksandar Pavlović (Bayern München)
Nachdem Kane am Ende eines Konters im Sechzehner mit einem Schuss am grätschenden Anton hängen geblieben ist, verhindert Pavlović mit einem taktischen Foul den schnellen Gegenstoß der Schwaben.
VfB Stuttgart Bayern München
77.
17:11
Nicht nur die Einwechslungen zeigen, dass der VfB unbedingt noch gewinnen will. Er erhöht wieder den Druck auf die Gästeabwehr. Derweil würden die Bayern ein Remis wohl sofort unterschreiben.
Borussia Dortmund FC Augsburg
82.
17:11
Viel passiert nicht mehr im Signal Iduna Park. Beide Teams haben es nicht allzu eilig und stören den Gegner erst sehr spät, sodass die Bälle auf beiden Seiten recht ruhig durch die eigenen Reihen laufen können.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
79.
17:09
Mönchengladbach wirft alles nach vorne. Für Reitz ist mit Siebatcheu nun der dritte Stürmer auf dem Rasen. Die Umstellung ist verständlich, denn Gladbach braucht diesen Ausgleich unbedingt.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
79.
17:08
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jordan Siebatcheu
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
78.
17:08
Auch die Gäste lassen sich mal wieder in der Offensive blicken! Seydel schickt den eingewechselten Honsak mit deinem Steilpass in den Sechzehner. Dessen Abschluss wird allerdings noch von Jenz abgegrätscht und landet letztendlich auf dem Tornetz der Wölfe. Auch der anschließende Eckball bringt keine Gefahr ein.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
79.
17:08
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Rocco Reitz
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
77.
17:08
Auch Ole Werner wechselt ein erstes Mal und bringt gleich zwei neue Akteure auf den Rasen. In der Dreierkette ersetzt Stark nun Jung und soll für Stabilität in der Schlussphase sorgen. Außerdem geht der Doppeltorschütze unter Applaus vom Rasen. Woltemade zeigte seine wohl beste Bundesligapartie bisher. Nun hat er Feierabend und wird durch Stage ersetzt, der nach seinem harten Foulspiel gegen Frankfurt nach seiner Drei-Spiele-Sperre zurückkehrt.
VfB Stuttgart Bayern München
75.
17:08
Zaragoza mit dem Schuss! Kane setzt den Spanier mit einer flachen Diagonalverlagerung an der linken Strafraumkante in Szene. Zaragoza zieht aus 13 Metern mit dem rechten Spann ab, schießt aber gegen Antons Stergious linke Schulter.
Borussia Dortmund FC Augsburg
79.
17:07
Ein Kömür-Schuss aus 15 Metern wird von Papadopoulos zur Ecke geblockt, die beinahe zu Pfeiffer durchrutscht. Der wuchtige Angreifer hält den Fuß rein, kann den Ball aber nicht entscheidend berühren, sodass die Ecke nichts weiter einbringt.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
76.
17:06
Einwechslung bei Werder Bremen: Niklas Stark
VfB Stuttgart Bayern München
73.
17:06
Sebastian Hoeneß setzt seine ersten Impulse von der Ersatzbank. Dahoud und Jeong kommen für Rouault und den einmal mehr starken Führich.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
76.
17:06
Auswechslung bei Werder Bremen: Anthony Jung
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
76.
17:06
Einwechslung bei Werder Bremen: Jens Stage
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
76.
17:06
Auswechslung bei Werder Bremen: Nick Woltemade
VfB Stuttgart Bayern München
72.
17:05
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Woo-yeong Jeong
Borussia Dortmund FC Augsburg
78.
17:05
Fünfter und letzter Wechsel der Fuggerstädter: Thorup bringt Engels für Breithaupt.
VfB Stuttgart Bayern München
72.
17:05
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
75.
17:05
Na bitte, es geht doch! Nach einer schönen Kombination der Hausherren legt Wind vor dem Strafraum auf Majer ab. Der Kroate legt sich die Kugel auf den linken Fuß und sucht sofort den Abschluss. Die Kugel zischt nur knapp am rechten Pfosten vorbei!
VfB Stuttgart Bayern München
72.
17:05
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Mahmoud Dahoud
Borussia Dortmund FC Augsburg
78.
17:05
Einwechslung bei FC Augsburg: Arne Engels
VfB Stuttgart Bayern München
72.
17:05
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Anthony Rouault
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
75.
17:05
Borussia Mönchengladbach bemüht sich nun um den Sieg und zeigt eine ordentliche Reaktion auf den Rückstand. Nun stehen die Hausherren tief und hoffen auf die entscheidende Umschaltsituation zur Entscheidung.
Borussia Dortmund FC Augsburg
78.
17:05
Auswechslung bei FC Augsburg: Tim Breithaupt
VfB Stuttgart Bayern München
72.
17:05
Der blasse Tel darf den Rasen verlassen. Er macht in der Schlussplase Platz für Sané.
Borussia Dortmund FC Augsburg
77.
17:05
Karim Adeyemi zieht aus sehr spitzem Winkel einfach mal wuchtig ab, aber Tomáš Koubek kann dieses Geschoss über die Querlatte hinweg lenken. Die kurz ausgeführte Brandt-Ecke bringt dann jedoch gar nichts mehr ein.
VfB Stuttgart Bayern München
72.
17:04
Einwechslung bei Bayern München: Leroy Sané
VfB Stuttgart Bayern München
72.
17:04
Auswechslung bei Bayern München: Mathys Tel
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
73.
17:04
Somit bringt Seoane den angekündigten Dreifachwechsel und will somit die Katastrophe vermeiden. Keine Punkte für die Fohlen wäre wirklich ein Tiefschlag mit Frankfurt und Stuttgart in den letzten zwei Partien vor der Brust.
Borussia Dortmund FC Augsburg
76.
17:04
Die Schlussviertelstunde bricht an und Mert Kömür möchte sich direkt mal empfehlen. Er bedient Ermedin Demirović, der allerdings von Nico Schlotterbeck mit einer perfekt getimten Grätsche gestoppt wird.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
73.
17:04
Die letzte Angriffsaktion der Lilien liegt nun schon einige Minuten zurück. Auch auf Seiten der Wölfe sieht es in Sachen Torgefahr derzeit recht mau aus. Einziger Unterschied: die Gastgeber können es sich bei diesem Spielstand auch erlauben.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
71.
17:03
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
71.
17:03
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Franck Honorat
VfB Stuttgart Bayern München
70.
17:03
Kane beinahe mit dem Doppelpack! Der Engländer ist an der halbrechten Fünferkante Adressat einer gefühlvollen Hereingabe Davies' von links. Er nickt gegen Nübels Laufrichtung nach links, verfehlt den Heimkasten aber um einen Meter.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
71.
17:03
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Stefan Lainer
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
71.
17:03
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marvin Friedrich
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
70.
17:02
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nathan N'Goumou
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
70.
17:02
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Manu Koné
VfB Stuttgart Bayern München
69.
17:02
Torschuss Nummer 19 der Schwaben! Leweling probiert sich aus mittigen 25 Metern mit einem Kunstschuss per rechtem Innenrist. Neuer ist rechtzeitig abgehoben und fängt den Ball in der halbrechten Ecke souverän.
Borussia Dortmund FC Augsburg
74.
17:01
Beide Trainer wechseln noch einmal. Bei den bayrischen Schwaben kommt der junge Mert Kömür in die Partie. Bei den Schwarzgelben Marcel Sabitzer.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
70.
17:01
Was ist das für eine Glanztat von Zetterer? Von der linken Seite bringt Scally eine Hereingabe auf den zweiten Pfosten. Sechs Meter vor dem Kasten kann sich Reitz im Kopfballduell durchsetzen und verlängert die Kugel in Richtung rechtes Kreuzeck. Aber die Rechnung hat der Mittelfeldakteur ohne Zetterer gemacht. Denn der Keeper reagiert unfassbar, macht sich ganz lang und fischt die Kugel mit einer Pranke aus dem Kreuzeck. Was für eine Tat vom Bremer Schlussmann, der dadurch die frischgewonnene Führung seiner Mannschaft festhält.
Borussia Dortmund FC Augsburg
74.
17:01
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marcel Sabitzer
Borussia Dortmund FC Augsburg
74.
17:01
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Felix Nmecha
Borussia Dortmund FC Augsburg
73.
17:01
Einwechslung bei FC Augsburg: Mert Kömür
Borussia Dortmund FC Augsburg
73.
17:00
Auswechslung bei FC Augsburg: Arne Maier
VfB Stuttgart Bayern München
67.
17:00
Stiller taucht im offensiven Zentrum auf und will Undav mit einem Lupfer in Szene setzen. Der Leihspieler von Brighton wird aber clever von Upamecano abgelaufen. Letztlich nimmt Neuer den Ball am Elfmeterpunkt auf.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
70.
16:59
Zwanzig Minuten bleiben den Gästen aus Darmstadt, um den Rückstand noch zu egalisieren. Ehrlicherweise deutet aktuell aber herzlich wenig auf eine Aufholjagd der Lilien hin. Dafür fehlt es in den offensiven Ansätzen der Gäste an der nötigen Präzision und Durchschlagskraft.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
69.
16:59
Seoane wird auch reagieren und bereitet an der Seitenlinie drei Wechsel vor.
Borussia Dortmund FC Augsburg
70.
16:58
Der fünfte Gegentor scheint den Fuggerstädtern, die grundsätzlich sehr lebhaft und konzentriert aus der Kabine kamen und sich für den zweiten Durchgang offenkundig etwas mehr vorgenommen hatten, endgültig den Stecker gezogen zu haben. Vom FCA kommt nicht mehr viel, während auch der BVB den Fuß zunehmend vom Gaspedal nimmt. Dadurch plätschert das Geschehen gerade recht ereignisarm vor sich hin.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
68.
16:58
Nun sind die Gladbacher zu einer Reaktion gezwungen! Der Treffer unmittelbar vor der Pause hat wohl seine Wirkungen gezeigt und nun laufen die Fohlen nach anfänglicher Führung einem Rückstand hinterher. Unmöglich, dass sich bei Mönchengladbach jetzt nicht der Kopf einschaltet und der Blick nach unten in der Tabelle gerichtet wird.
VfB Stuttgart Bayern München
65.
16:58
Thomas Tuchel nimmt seine Wechsel Nummer drei und vier vor. Zaragoza und Mazraoui betreten das Feld. Gnabry und Kimmich verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
67.
16:57
Mit der Einwechslung von Cedric Zesiger für Patrick Wimmer setzt Trainer Ralph Hasenhüttl ein recht eindeutiges Zeichen. Mit dem Innenverteidiger wird nun wohl wieder auf eine Dreier-, respektive Fünferkette umgestellt. In der kommenden Schlussphase soll das Ergebnis also souverän über die Bühne gebracht werden.
VfB Stuttgart Bayern München
64.
16:57
Einwechslung bei Bayern München: Noussair Mazraoui
VfB Stuttgart Bayern München
64.
16:57
Auswechslung bei Bayern München: Joshua Kimmich
VfB Stuttgart Bayern München
64.
16:57
Einwechslung bei Bayern München: Bryan Zaragoza
VfB Stuttgart Bayern München
64.
16:56
Auswechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
65.
16:56
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Cédric Zesiger
Borussia Dortmund FC Augsburg
67.
16:56
Auch Jess Thorup reagiert nun erstmals und vollzieht ebenfalls einen Dreifachwechsel. Dorsch, Beljo und Pfeiffer sollen nun Schadensbegrenzung betreiben.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
65.
16:55
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Patrick Wimmer
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
65.
16:55
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Jakub Kamiński
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
65.
16:55
Tooor für Werder Bremen, 2:1 durch Nick Woltemade
Woltemade bekommt wohl Lust auf mehr Tore! Mit einem Eckball erobern sich die Bremer die Führung in dieser Partie und das Weserstadion steht Kopf! Von der rechten Seite bringt Ducksch die Hereingabe in die Mitte wo Woltemade völlig frei in den Sechzehner laufen darf. Aus sieben Metern kann er ungestört zum Kopfball ansetzen und wuchtet den Ball unhaltbar in die Maschen. Mit seinem Doppelpack macht er somit Bundesligatreffer Nummer eins und Nummer zwei direkt hinterher.
Borussia Dortmund FC Augsburg
67.
16:55
Einwechslung bei FC Augsburg: Patric Pfeiffer
Borussia Dortmund FC Augsburg
67.
16:55
Auswechslung bei FC Augsburg: Maximilian Bauer
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
65.
16:55
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
VfB Stuttgart Bayern München
62.
16:55
Undav hat das 2:1 auf dem Fuß! Der Ex-Meppener zieht von der rechten Strafraumseite nach innen und an Kim vorbei. Er legt sich den Ball etwas zu weit vor und kann deshalb aus zwölf Metern nur mit der rechten Fußspitze abschließen. Neuer ist in der rechten Ecke problemlos zur Stelle.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
65.
16:55
Manu Koné schleppt sich über das Feld. Er scheint doch mehr aus diesem Zweikampf mit Lynen mitgenommen zu haben und wird wohl nicht mehr weiterspielen können.
Borussia Dortmund FC Augsburg
67.
16:55
Einwechslung bei FC Augsburg: Dion Beljo
Borussia Dortmund FC Augsburg
67.
16:55
Auswechslung bei FC Augsburg: Phillip Tietz
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
64.
16:55
Die Gastgeber sind dem dritten Tor näher als die Darmstädter dem Anschlusstreffer. Ein Eckball von der rechten Seite rutscht an den Elfmeterpunkt durch zu Jonas Wind, der die Kugel in Rücklage allerdings deutlich über den Kasten der Lilien befördert.
Borussia Dortmund FC Augsburg
67.
16:54
Einwechslung bei FC Augsburg: Niklas Dorsch
Borussia Dortmund FC Augsburg
67.
16:54
Auswechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
Borussia Dortmund FC Augsburg
66.
16:54
Von Standing Ovations begleitet verlässt nun auch Marco Reus den Platz. Brandt übernimmt.
Borussia Dortmund FC Augsburg
66.
16:54
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
Borussia Dortmund FC Augsburg
66.
16:54
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
Borussia Dortmund FC Augsburg
65.
16:53
Riesenchance Dortmund! Das muss eigentlich direkt das 6:1 sein! Augsburg verliert leichtfertig den Ball und läuft in einen Konter, bei dem Reus aus sechs Metern den nächsten Lupfer auspackt, der jedoch nur an die Unterkante der Latte geht und von dort ins Feld zurück springt.
VfB Stuttgart Bayern München
61.
16:53
Die Offensivreihe der Hoeneß-Truppe nimmt sich eine erste Auszeit, kommt in dieser Phase nicht ganz so spritzig daher. Nur mit einem Sieg würde der VfB eine realistische Chance auf die Vizemeisterschaft wahren, denn sonst bliebe der Rückstand auf Rang zwei bei fünf Punkten.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
62.
16:53
Wieder ist es Arnold - und wieder ist Brunst zur Stelle! Der Mittelfeldmann der Wölfe wird in zentraler Position vor dem Strafraum nicht angegangen und hält mit dem linken Vollspann drauf. Der Ball flattert erneut gefährlich und kann vom Darmstädter Schlussmann nur relativ unkonventionell ins Toraus geklärt werden - die anschließende Ecke bleibt ungefährlich.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
62.
16:52
Die Kugel läuft gut durch die Reihen der Bremer, doch die Gladbacher sind erneut gut sortiert. In dieser Phase suchen die Bremer irgendwie nach einer Lücke.
Borussia Dortmund FC Augsburg
64.
16:51
Tooor für Borussia Dortmund, 5:1 durch Felix Nmecha
Nun belohnt sich auch noch Nmecha für ein wirklich starkes Spiel. Reus spielt sich per Doppelpass mit Adeyemi im Sechzehner frei und legt dann mit viel Übersicht für den im Rückraum lauernden Nmecha ab, der aus 15 Metern freie Schussbahn hat und den Ball mit rechts sehr präzise flach im rechten unteren Eck versenkt. Koubek streckt sich vergeblich.
Borussia Dortmund FC Augsburg
63.
16:51
Dreifachwechsel bei den Schwarzgelben. Terzić bringt Schlotterbeck, Adeyemi und Özcan.
Borussia Dortmund FC Augsburg
63.
16:51
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Salih Özcan
Borussia Dortmund FC Augsburg
63.
16:50
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
60.
16:50
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
Borussia Dortmund FC Augsburg
63.
16:50
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Karim Adeyemi
VfB Stuttgart Bayern München
58.
16:50
Tel ist im Spiel des FCB bisher überhaupt kein Faktor, weder im Gegenstoß noch in den seltenen aktiven Momenten. Ito hat den jungen Franzosen nach einer knappen Stunde komplett im Griff.
Borussia Dortmund FC Augsburg
63.
16:50
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Donyell Malen
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
60.
16:50
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Oscar Vilhelmsson
Borussia Dortmund FC Augsburg
63.
16:50
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Nico Schlotterbeck
Borussia Dortmund FC Augsburg
63.
16:50
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Mateu Morey
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
59.
16:50
Defensiv zeigt der VfL eine bislang starke Vorstellung. Gerade die Innenverteidigung mit Lacroix und Jenz kann sich in den Luftduellen mit Skarke, Vilhelmsson und Co. immer wieder durchsetzen. Daran hat auch die Einwechslung von Seydel bislang nichts geändert.
Borussia Dortmund FC Augsburg
62.
16:50
Maier zieht die nächste Ecke dann aber zu unpräzise in die Box der Westfalen, wo Süle per Kopf sogar einen Konter einleiten kann, bei dem Wolf dann aber den Ball verliert.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
59.
16:49
Manu Koné bleibt nach einem Zweikampf mit Lynen am Boden liegen. Doch für den Franzosen geht es nach einer kleinen Unterbrechung weiter.
Borussia Dortmund FC Augsburg
61.
16:49
Papadopoulos geht nach einem Süle-Zuspiel unter Bedrängnis auf Nummer sicher und klärt zur nächsten Ecke. Die kurz ausgeführte Variante landet letztlich bei Gouweleeuw, dessen strammer Rechtsschuss aus 13 Metern zur nächsten Ecke geblockt wird, bei der Kobel dann eingreifen muss. Den Demirović-Kopfball aus drei Metern kann der Keeper gerade noch so über die Querlatte lenken.
VfB Stuttgart Bayern München
55.
16:47
Wieder Führich gegen Neuer! Stuttgarts Mann mit der 27 auf dem Rücken will vom tiefen linken Flügel eigentlich flanken, doch die geplante Vorarbeit senkt sich in der langen Ecke. Neuer ist erneut mit der linken Hand zur Stelle.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
57.
16:47
Tief in der eigenen Hälfte will Koné mit einer Zidane-Drehung durch zwei Gegenspieler durchgehen und verliert dabei die Kugel an Weiser. Dieser bedient Woltemade im Sechzehner, dessen Schuss von Itakura jedoch zur Ecke geblockt wird.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
56.
16:46
Auf hohes Pressing verzichtet das Team von Ralph Hasenhüttl aktuell trotzdem. Die Wölfe versuchen die Lilien ein wenig zu locken und attackieren die Gäste eher erst im Bereich der Mittellinie. Angesichts des aktuellen Spielstandes eine sicherlich angemessene Strategie.
VfB Stuttgart Bayern München
53.
16:46
Der FCB will sich auch nach dem Seitenwechsel nicht locken lassen, rückt weiterhin sehr behutsam nach. Stuttgart darf fast durchgängig anrennen, bekommt im Mittelfeld kaum Gegenwehr.
Borussia Dortmund FC Augsburg
59.
16:46
Maier nimmt Maß aufs rechte Eck, aber Süle tankt sich im letzten Moment dazwischen und blockt den strammen Schuss zur Ecke, bei der Nmecha dann per Kopf klärt.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
56.
16:46
Auf der Trainerbank wirkt Seoane alles andere als zufrieden und sucht Rat bei seinem Trainerteam. Trotz der Großchance von Reitz scheint dem Cheftrainer der Start seiner Mannschaft in Durchgang zwei nicht zu gefallen.
VfB Stuttgart Bayern München
51.
16:44
Nach einer Verlagerung wirft Führich auf dem linken Flügel den Turbo an, zieht vor dem Sechzehner nach innen und zirkelt den Ball flach auf die lange Ecke. Neuer taucht ab und lenkt den Ball mit der linken Hand sicherheitshalber ins Toraus. Die folgende Ecke ist harmlos.
Borussia Dortmund FC Augsburg
56.
16:43
Den ruhenden Ball von links übernimmt Marco Reus, der am ersten Pfosten aber keinen Abnehmer findet.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
53.
16:43
Wie auch schon in Durchgang eins erwischen die Gastgeber den besseren Start. Erneut haben die Lilien in der Rückwärtsbewegung große Probleme und bekommen die Hölle nicht vernünftig geklärt. Aktuell wirkt es so, als würde sich der VfL die Gäste fein säuberlich zurechtlegen.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
53.
16:43
Wieder geraten die Gäste in der Hintermannschaft unter Druck. Elvedi kann die Kugel nicht klären und Schmid schiebt sich flink dazwischen. Der Bremer bedient mit einem Heber Ducksch auf der linken Seite im Sechzehner, der aus 15 Metern direkt abzieht. Sein Schuss ist durchaus ordentlich, doch Nicolas ist zur Stelle und kann den Ball sicher festhalten.
Borussia Dortmund FC Augsburg
55.
16:43
Bynoe-Gittens nimmt auf dem linken Flügel Fahrt auf, aber Kevin Mbabu ist mit gutem Stellungsspiel zur Stelle und kann souverän zur Ecke klären.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
50.
16:42
Der gehört nämlich den Gladbachern! Erneut schalten die Gäste blitzschnell um und Reitz kommt am Sechzehner an den Ball. Auf halbrechter Position setzt er sich mit Tempo und toller Ballbehandlung durch und kann aus neun Metern abziehen. Aus spitzem Winkel sucht er, ähnlich wie Hack bei der Gladbacher Führung, die lange Ecke. Doch sein Abschluss geht hauchzart am Pfosten vorbei.
VfB Stuttgart Bayern München
48.
16:41
Choupo-Moting mit der Großchance zum 1:2! Kane schickt den Kameruner aus dem Mittelfeld gegen aufgerückte Hausherren mit einem Steilpass in das Zentrum. Bei dichter Verfolgung Antons hat Choupo-Moting freie Bahn in Richtung Heimkasten und schießt aus 14 Metern knapp unten links vorbei.
VfB Stuttgart Bayern München
47.
16:41
Während Sebastian Hoeneß in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Thomas Tuchel mit Upamecano eine frische Kraft ins Rennen. Der Franzose ersetzt in der Innenverteidigung den mit einer Platzwunde angeschlagenen Dier.
Borussia Dortmund FC Augsburg
52.
16:40
Wieder der FCA! Vargas tankt sich auf dem rechten Flügel nach vorne und bedient Demirović, der den Ball jedoch nicht richtig trifft und das Dortmunder Tor aus zwölf Metern deutlich verfehlt.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
50.
16:40
Schon früh werden die Wölfe wieder gefährlich! Maximilian Arnold tritt einen wuchtigen Freistoß aus knappen 30 Metern aus zentraler Position aufs Tor der Gäste. Alexander Brunst hat sichtlich Probleme mit dem Flatterball, kann den Versuch aber schlussendlich zur Seite abwehren!
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
49.
16:40
Die Bremer scheinen den Schwung aus der ersten Hälfte über die Pause hinweg in den zweiten Durchgang mitzunehmen. Wieder können sie sich schnell am gegnerischen Sechzehner festsetzen. Auf einen ersten Abschluss im Hälfte zwei müssen wir jedoch noch warten.
VfB Stuttgart Bayern München
46.
16:38
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten in der MHPArena! Zwischen den beiden Halbfinalduellen mit Real ist die sechsfach veränderte FCB-Mannschaft weit von ihrem Optimum entfernt, hat es aber auch mit einem einmal mehr glänzend aufgelegten VfB zu tun, der einen Pausenvorsprung zweifellos verdient gehabt hätte. Kann der Tabellendritte das bisherige Niveau halten und seine Chance auf die Vizemeisterschaft wahren oder punkten die Bayern?
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
48.
16:38
Können die Gäste an die starke Phase vor dem Pausenpfiff anknüpfen? In den ersten Zügen der zweiten Hälfte versuchen die Lilien, das Spielgeschehen erneut nach vorne zu verlagern. Mit Seydel ist ja schließlich ein weiterer Mann für die Offensive auf dem Platz.
VfB Stuttgart Bayern München
46.
16:38
Einwechslung bei Bayern München: Dayot Upamecano
Borussia Dortmund FC Augsburg
50.
16:38
Der erste Abschluss der zweiten Hälfte gehört den Fuggerstädtern. Mbabu findet mit seiner Flanke vom rechten Strafraumeck aus Tietz, der jedoch aus komplizierter Position heraus unter Bedrängnis deutlich über das Tor der Schwarzgelben hinweg köpft.
VfB Stuttgart Bayern München
46.
16:38
Auswechslung bei Bayern München: Eric Dier
VfB Stuttgart Bayern München
46.
16:38
Anpfiff 2. Halbzeit
Borussia Dortmund FC Augsburg
49.
16:37
Viel Tempo ist seit dem Seitenwechsel wahrlich noch nicht im Spiel. Beide Mannschaften lassen es sehr ruhig angehen.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
47.
16:36
Weiter geht's! Bei den Gladbachern gibt es eine personelle Veränderung. Für Pléa ist nun Čvančara neu in der Sturmspitze.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
46.
16:36
Weiter gehts! Die Wölfe kommen unverändert aus der Kabine, bei den Lilien ist nun Aaron Seydel für Andreas Müller auf dem Rasen.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
46.
16:36
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tomáš Čvančara
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
46.
16:36
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Aaron Seydel
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
46.
16:35
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
46.
16:35
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Andreas Müller
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
46.
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
46.
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
Borussia Dortmund FC Augsburg
46.
16:33
Unverändert kehren beide Teams auf den Platz zurück. Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten.
Borussia Dortmund FC Augsburg
46.
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
45.
16:25
Halbzeitfazit:
Eine unterhaltsame erste Hälfte zwischen Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach geht mit einem gerechten 1:1 in die Pause. Die Gladbacher erwischten einen besseren Start in diesen Durchgang und waren vor allem mit Umschaltaktionen gefährlich. Eine solche verwertete der formstarke Hack früh zur 0:1-Führung der Gladbacher (8.). Nur kurze Zeit drauf verpassten die Fohlen durch zwei gute Möglichkeiten von Koné und Itakura (12.) den Doppelschlag. Danach fingen sich die Gastgeber und übernahmen die Spielkontrolle ohne wirklich zwingend zu sein. Die Gladbacher standen tief und wehrten die Angriffe der Bremer ab. Erst Richtung Ende des ersten Durchgangs wurde Bremen gefährlicher vor dem Kasten. Dennoch sah es nach einer Pausenführung für die Gäste aus, ehe Woltemade in der letzten Minute des ersten Durchgangs doch noch den verdienten Ausgleich erzielte (45.). Die erste Hälfte macht Lust auf mehr und gleich geht es weiter!
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
45.
16:23
Halbzeitfazit:
Pause in der Volkswagen-Arena, nach 45 Minuten führt der VfL Wolfsburg mit 2:0 gegen den SV Darmstadt! In den Anfangsminuten agierten die Gäste in der Defensive viel zu behäbig und kassierten so schon früh den ersten Gegentreffer durch Wimmer. Sichtlich angeknockt mussten die Lilien wenige Minuten später sogar noch das zweite Tor durch Wind schlucken - eine Anfangsphase zum Vergessen. Im Anschluss ließ es der VfL deutlich ruhiger angehen, ohne allerdings die Kontrolle über dieses Spiel zu verlieren. Erst vor dem Pausenpfiff wurden auch die Gäste wieder mutiger und setzten Nadelstiche in der Offensive. Für den zweiten Durchgang braucht es trotzdem noch eine deutliche Steigerung für das Team von Torsten Lieberknecht, um die drohende Niederlage abwenden zu können.
VfB Stuttgart Bayern München
45.
16:22
Halbzeitfazit:
1:1 steht es zur Pause der Bundesligasamstagspartie zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Bayern München. Die Schwaben verzeichneten in der Anfangsphase Ballbesitz- und Feldvorteile und kamen durch Führich in der 11. Minute zu einer ersten zwingenden Chance; Neuer parierte dessen Schuss von der Strafraumkante. Auch in der Folge hielten sie den Schwerpunkt des Geschehens gegen einen vorsichtigen Rekordmeister jenseits der Mittellinie. Nachdem Guirassy Augenblicke zuvor noch eine hundertprozentige Gelegenheit ausgelassen hatte, indem sein Volleyschuss durch Dier auf der Linie geklärt worden war (28.), verwertete Stergiou ein wunderbares Lupferanspiel Undavs zum 1:0 (29.). Stuttgart blieb zwar am Drücker, kassierte dann aber einen zweifelhaften Strafstoßpfiff gegen sich; Kane glich vom Punkt aus (37.). Bis gleich!
VfB Stuttgart Bayern München
45.
16:22
Ende 1. Halbzeit
Borussia Dortmund FC Augsburg
45.
16:20
Halbzeitfazit:
Trotz harter Rotation - Terzić tauschte im Vergleich zum PSG-Spiel alle zehn Feldspieler aus - führt Dortmund höchst souverän mit 4:1 gegen Augsburg. Den Torreigen eröffnete Moukoko per Hacke, der einen abgefälschten Klärversuch von Uduokhai über die Linie drückte, ehe Malen nach einem starken Spielzug nachlegte. Eine schlecht verteidigte Ecke brachte das 3:0, ehe der FCA immerhin mit einer eigenen Ecke verkürzte. Reus stellte den alten Abstand dann aber mit einem Lupfer über Dahmen-Vertreter Koubek wieder her. Die Fuggerstädter waren über weite Strecken sehr passiv, zeigten in vielen Zweikämpfen zu wenig Präsenz und verteidigten überdies viele Situationen sehr luftig. Die zweite Garde der Westfalen hatte bislang leichtes Spiel, sodass die Messe im Signal Iduna Park schon so gut wie gelesen ist.
VfB Stuttgart Bayern München
45.
16:20
Seine zentralen Abwehrräume hat der FCB mittlerweile besser im Griff. Wenn Leweling und Co. nach innen ziehen, haben sie an der Sechzehnerkante oft gleich mindestens drei Gästeakteure vor sich.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
45.
16:20
Ende 1. Halbzeit
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
45.
16:19
Ende 1. Halbzeit
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
45.
16:19
In den letzten Minuten wagen sich die Lilien nun doch wieder etwas weiter nach vorne. Torsten Lieberknecht will den Druck vor dem Pausenpfiff offensichtlich erhöhen, um vielleicht doch noch mit dem Anschlusstreffer in die Kabine zu gehen. Wolfsburgs Hintermannschaft macht allerdings einen recht organisierten Eindruck und kann die meisten Angriffsbemühungen der Gäste stoppen.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
45.
16:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Borussia Dortmund FC Augsburg
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
Borussia Dortmund FC Augsburg
45.
16:17
Maier bedient Mbabu, dessen Flanke vom rechten Flügel aber von Wolf per Brust abgefangen wird, sodass Kobel aufnehmen kann.
VfB Stuttgart Bayern München
45.
16:17
Choupo-Moting gegen Nübel! Der Angreifer dribbelt entlang der linken Grundlinie in den Sechzehner und visiert aus zehn Metern mit dem rechten Innenrist die lange Ecke an. Den tempoarmen Versuch begräbt Nübel sich unter seinem Körper.
Borussia Dortmund FC Augsburg
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
45.
16:17
Tooor für Werder Bremen, 1:1 durch Nick Woltemade
Werder Bremen gelingt der Ausgleich nach einem weiteren Fehler der Hintermannschaft der Gladbacher! Elvedi sichert die Kugel auf der linken Seite auf der Grundlinie und bringt mit seinem Zuspiel Scally extrem unter Druck. Der US-Amerikaner verliert den Ball an Weiser, der sofort Bittencourt im Sechzehner in Szene setzt. Mit einem direkten Zuspiel bedient Bittencourt Woltemade, der aus acht Metern trocken abzieht und die Kugel rechts unter der Leite in die Maschen schweißt. Für Woltemade ist es der erste Bundesligatreffer im 39. Spiel und sein ausgiebiger Jubel zeigt, wie wichtig ihm dieser Treffer ist. Ein vermeidbarer Gegentreffer für Gladbach, die dadurch zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt, kurz vor der Pause, den Ausgleich kassieren.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
45.
16:17
Einen solchen Abschluss liefert kurz vor der Pause auch nochmal Koné. Wieder haben die Gladbacher im Zentrum etwas Raum und der Franzose, der eine ordentliche Partie macht, sucht den schnellen Abschluss. Sein Versuch ist diesmal besser und aus 18 Metern geht sein Flachschuss nur knapp am Pfosten vorbei.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
44.
16:16
Nach der Bremer Druckphase können sich die Gäste nun wieder mehr befreien. Immer wieder kommen sie zu Entlastungsangriffen und suchen vermehrt die Abschlüsse.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
45.
16:16
Nach einem Foul vom Majer an Mehlem bekommen die Gäste unmittelbar vor dem Sechzehner einen Freistoß zugesprochen. Fabian Nürnberger legt sich die Kugel zurecht und zirkelt sie mit viel Gefühl über die Mauer. Der Ball senkt sich gefährlich, kann von Casteels aber noch über die Querlatte gelenkt werden!
VfB Stuttgart Bayern München
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Um satte sechs Minuten wird die erste Halbzeit verlängert.
VfB Stuttgart Bayern München
45.
16:15
Auch die folgende Ecke hat es in sich! Die Ausführung von der rechten Fahne wird an die halblinke Sechzehnerkante abgefälscht. Undav probiert sich mit einer direkten Volleyabnahme und setzt den Ball nur knapp über die Latte.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
43.
16:15
Nach einem Doppelpass mit Hack im Zentrum sucht Weigl aus 20 Metern den Abschluss. Aber sein flacher Rechtsschuss geht deutlich am linken Pfosten vorbei.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
44.
16:15
Kurz vor der Pause wird es auch auf der Gegenseite nochmal gefährlich. Julian Justvan bedient links im Strafraum Tim Skarke, der nicht lange fackelt. Der Top-Stürmer der Lilien legt sich die Kugel auf den rechten Fuß und visiert die obere rechte Ecke an. Sein Abschluss geht aber etwa einen Meter über den Kasten von Koen Casteels.
VfB Stuttgart Bayern München
44.
16:15
Karazor aus der zweiten Reihe! Nach Führichs Querpass von links legt Guirassy aus dem Sechzehner flach zurück für den Ex-Kieler, der aus halblinken 19 Metern mit rechts abzieht. Der durch Dier abgefälschte Schuss fliegt rechts daneben.
VfB Stuttgart Bayern München
43.
16:13
Auch nach ihrem Treffer sind die Bayern fast ausschließlich in der Arbeit gegen den Ball und tief in der eigenen Hälfte gefordert. Immerhin sind sie in der Lage, klare Möglichkeiten zum zweiten Gegentor zu verhindern.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
42.
16:13
Das muss doch das 3:0 sein! Ein Eckball von der rechten Seite wird am ersten Pfosten noch leicht abgefälscht und rutscht durch zu Wimmer, der etwa einen Meter vor der Torlinie aber nicht mehr rechtzeitig reagieren kann und die Kugel per Kopf über den Kasten der Gäste setzt. Da fehlte nicht viel zum Doppelpack!
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
41.
16:13
Wieder bedient Reitz einen Mitspieler mit einem herausragenden Pass. Diesmal ist Honorat der Nutznießer auf der rechten Seite, der die Linie entlang marschieren kann. Am Sechzehner legt er die Kugel auf den Elfmeterpunkt zu Hack, der sofort abziehen möchte. Doch der Angreifer schlägt über die Kugel und macht eine etwas unglückliche Figur. Danach begeht er ein Stürmerfoul an Friedl und wird durch Gerach zurückgepfiffen.
Borussia Dortmund FC Augsburg
43.
16:13
Felix Nmecha wird am gegnerischen Strafraum überhaupt nicht attackiert, kann sich die Kugel in aller Ruhe zurechtlegen und dann aus 17 Metern wuchtig abziehen. Der satte Rechtsschuss geht jedoch knapp drüber.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
40.
16:11
Auch die Lilien wagen sich wieder einmal nach vorne. Auf der rechten Seite steckt Nürnberger durch für Justvan, der von der Grundlinie zurücklegen will. Allerdings macht Lacroix ihm einen Strich durch die Rechnung und kann die Hereingabe abfangen. Immerhin mal wieder ein offensives Lebenszeichen der Gäste.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
38.
16:11
Auch Bittencourt kommt zu einer guten Gelegenheit. Den Gladbachern unterlaufen nun immer mehr kleine Fehler im Aufbauspiel. So einen nutzt Woltemade, fängt ein schwaches Zuspiel von Itakura ab und marschiert auf den Sechzehner zu. Kurz vorm Strafraum legt er den Ball nach rechts zu Bittencourt, der einen direkten Schlenzer aus 18 Metern ansetzt. Sein Direktschuss verfehlt den linken Pfosten nur knapp.
Borussia Dortmund FC Augsburg
40.
16:10
Malen tankt sich über links durch, wird jedoch entscheidend von Gouweleeuw gestört. Mateu Morey setzt dahinter aber nach, macht den zweiten Ball fest und haut diesen aus sehr spitzem Winkel ans Außennetz. Abstoß Augsburg.
VfB Stuttgart Bayern München
40.
16:10
Mit Wut im Bauch gehen die Schwaben direkt wieder in den Attacke-Modus und setzen die Defensivabteilung der Tuchel-Truppe stark unter Druck. Auch an diesem 32. Spieltag stellen sie unter Beweis, dass sie sich die Qualifikation für die Champions League redlich verdient haben.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
36.
16:09
Ducksch verpasst den Ausgleich! Auf der linken Seite setzt sich der auffällige Schmid durch, der überall auf dem Feld auftaucht. Diesmal auf dem Flügel lässt er zwei Gegenspieler stehen und zieht in den Strafraum. Mit einer feinen Flanke sucht er Ducksch am Fünfmeterraum, der in besserer Position ist und eigentlich vor Elvedi an die Kugel kommt. Doch das Timing beim Kopfball ist schlecht und die Kugel rutscht ihm über die Stirn. Am zweiten Pfosten landet der Ball dann vor den Füßen von Weiser, der jedoch überrascht ist und das Leder wegspringen lässt.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
37.
16:07
Maximilian Arnold schlägt einen Eckball von der rechten Seite mit viel Zug in den Strafraum der Gäste. Am zweiten Pfosten kommt Jonas Wind zum Kopfball, wird im letzten Moment aber noch von Jannik Müller geblockt.
VfB Stuttgart Bayern München
37.
16:07
Tooor für Bayern München, 1:1 durch Harry Kane
Die Bayern bejubeln den schmeichelhaften Ausgleich! Kane verlädt VfB-Schlussmann Nübel und befördert den Ball mit dem rechten Innenrist präzise in die flache rechte Ecke. Für den Engländer ist es Saisontor Nummer 36.
Borussia Dortmund FC Augsburg
37.
16:06
Reus tankt sich per Doppelpass mit Moukoko in den gegnerischen Strafraum hinein, wo ihm die Kugel aber verspringt.
VfB Stuttgart Bayern München
36.
16:06
Der hauptverantwortliche Unparteiische hatte Kontakt zum VAR, bleibt aber bei der Entscheidung.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
34.
16:06
Aus der Distanz fasst sich Agu mal ein Herz und zieht aus 25 Metern halblinker Position ab. Doch sein Abschluss misslingt ihm und die Kugel fliegt tief in die Ostkurve des Weserstadions.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
34.
16:06
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Jannik Müller
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
34.
16:05
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Matej Maglica
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
33.
16:05
In dieser Phase sind die Bremer überlegen und halten den Ball in der Hälfte der Fohlen. Den Gladbachern gelingt es auch nicht mehr so häufig Entlastungsangriffe zu fahren. Bremen drückt nun auf den Ausgleich.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
34.
16:05
Die Gäste werden ein erstes Mal wechseln müssen. Innenverteidiger Matej Maglica ist ohne erkennbare gegnerische Einwirkung auf dem Boden liegen geblieben und muss offensichtlich ausgewechselt werden. Was genau vorgefallen ist, kann leider nicht aufgelöst werden.
VfB Stuttgart Bayern München
35.
16:05
Es gibt Strafstoß für die Bayern! Anton hat den ballführenden Gnabry im Sechzehner mit dem ausgefahrenen linken Arm leicht am Hals getroffen. Eine harte Entscheidung des Schiedsrichters Tobias Welz!
VfB Stuttgart Bayern München
34.
16:04
Von den euphorischen Heimfans angetrieben, wollen die Hausherren mehr. Sie drängen auf den Ausbau der Führung. Der letzte Heimsieg gegen den FCB gelang Stuttgart vor über 16 Jahren, nämlich im November 2007.
Borussia Dortmund FC Augsburg
34.
16:04
Tooor für Borussia Dortmund, 4:1 durch Marco Reus
Jetzt darf sich auch noch Marco Reus in die Torschützenliste eintragen! Nach einem hohen Zuspiel von Kjell Wätjen aus der eigenen Hälfte heraus macht der 34-Jährige den Lauf in die Tiefe, ist durch und packt im Eins-gegen-Eins gegen Tomáš Koubek aus zwölf Metern den Lupfer aus, den er routiniert im linken Eck versenkt. Die Fans danken es ihm mit lauten Reus-Sprechchören.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
31.
16:04
Auch bei den Gladbachern sind immer wieder ein paar individuelle Fehler zu beobachten vor allem in der Hintermannschaft. Doch diese kleinen Unsicherheiten, die sich bei den Gästen bemerkbar machen, bleiben bisher von Werder unbestraft.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
32.
16:02
Gelbe Karte für Matej Maglica (SV Darmstadt 98)
Maglica lässt im Zweikampf mit Wimmer das Bein stehen und kommt gegen den Wolfsburger den einen Schritt zu spät. Auch hier gibt es wenig zu diskutieren.
Borussia Dortmund FC Augsburg
32.
16:02
Tooor für FC Augsburg, 3:1 durch Ruben Vargas
Die bayrischen Schwaben verkürzen mit einer Ecke auf 1:3. Erst wischt Kobel die Kugel zur Seite weg, ehe Nmecha beim ersten Nachschuss von Tietz noch auf der Linie für den geschlagenen Keeper rettet. Den zweiten Nachschuss von Vargas fälscht dann aber Papadopoulos unhaltbar für seinen Torhüter aufs rechte Eck ab.
VfB Stuttgart Bayern München
32.
16:01
In der Live-Tabelle rücken die Schwaben durch ihren 71. Saisontreffer auf zwei Punkte an den Rekordmeister heran. Im Falle eines Sieges wäre die Vizemeisterschaft für den Vorjahres-16. wieder in greifbarer Nähe.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
31.
16:01
Die Lilien bekommen den Ball nicht weg! Ein ums andere Mal erobert Darmstadt eigentlich den Ball, verpasst es aber immer wieder, die Kugel vernünftig zu klären. So landet der zweite Ball immer wieder beim VfL, der sich herzlich bedankt.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
28.
16:01
Mittlerweile haben sich die Hausherren in der gegnerischen Hälfte festgesetzt ohne wirklich zwingend zu werden. Dennoch müssen die Gäste aufpassen nicht zu passiv zu werden und allzu viele Aktionen der Bremer zuzulassen.
Borussia Dortmund FC Augsburg
29.
16:00
Tooor für Borussia Dortmund, 3:0 durch Youssoufa Moukoko
Dafür klingelt es nun aber bei der anschließenden Ecke zum dritten Mal im Kasten der Fuggerstädter. Jetzt ist es Koubek, der bei dem hohen Ball in den Fünfmeterraum ganz und gar nicht gut aussieht. Die Hereingabe von Reus rutscht tatsächlich zu Moukoko durch, der gar nicht mehr richtig reagieren kann, die Kugel aber irgendwo zwischen Bauch und rechtem Oberschenkel in Richtung Tor lenkt, wo das Leder gemächlich über die Linie rollt.
Borussia Dortmund FC Augsburg
28.
16:00
Dicke Chance für Dortmund! Die Westfalen kombinieren sich sehenswert durch und erzielen beinahe den dritten Treffer des Tages. Kjell Wätjen schickt Donyell Malen über links mit einem absoluten Zuckerpass in die Box. Der will im Eins-gegen-Eins gegen Tomáš Koubek den Ball im langen Eck versenken, aber der FCA-Keeper verkürzt den Winkel, hebt rechtzeitig ab und wehrt die Kugel stark zur Ecke ab.
VfB Stuttgart Bayern München
29.
15:58
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Leonidas Stergiou
Stergiou bringt den VFB mit seinem Premierentor in Führung! Undav bedient den Schweizer aus der halbrechten Spur mit einem perfekten Lupfer in den Sechzehner. Stergiou kommt vor dem herauslaufenden Neuer an den Ball und spitzelt diesen aus sieben Metern am Torhüter vorbei in die kurze Ecke.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
28.
15:58
Viel spielt sich vor den beiden Toren in der Volkswagen-Arena momentan aber ehrlicherweise nicht ab. Wolfsburg lässt die Kugel in den eigenen Reihen laufen und kontrolliert die Partie. Darmstadt hat sich seit dem Abschluss von Skarke in der Offensive überhaupt nicht mehr blicken lassen.
VfB Stuttgart Bayern München
28.
15:58
Guirassy mit der Riesenchance zum 1:0! Der auf die tiefe linke Strafraumseite geschickte Ito spielt nach innen. Der abgefälschte Ball setzt vor Guirassy auf, der aus acht Metern einen Seitfallzieher auspackt. Für den geschlagenen Neuer rettet Dier auf der Linie mit dem Kopf.
VfB Stuttgart Bayern München
27.
15:57
Leweling erobert den Ball in der halbrechten Spur gegen Goretzka und tankt sich in den Strafraum. Bevor es richtig gefährlich wird, trennt ihn Davies sauber vom Ball.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
25.
15:57
Bisher kommen die Bremer einfach nicht durch. Immer wieder versuchen sie es mit Hereingaben aus den Halbfeldern. Aber die Flanken sind bisher leichte Beute für Itakura, Friedrich und Elvedi.
VfB Stuttgart Bayern München
26.
15:56
... Kim springt nach Kimmichs Ausführung zwar am höchsten, erreicht den Ball aus zentralen acht Metern aber nicht richtig mit der Stirn. Der unkontrollierte Versuch fliegt in Richtung linker Eckfahne.
Borussia Dortmund FC Augsburg
26.
15:55
Maier serviert eine Ecke jetzt kurz auf Breithaupt, der die Kugel nahe des linken Strafraumecks aufs lange Eck zieht. Jedoch kommt kein Mitspieler mehr heran, sodass Kobel den Ball sicher aufnehmen kann.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
25.
15:55
In zentraler Position unmittelbar vor dem Strafraum kommt Yannick Gerhardt auf Zuspiel von Lovro Majer an die Kugel. Der Mittelfeldmann der Wölfe legt sich die Kugel auf den linken Fuß und hält drauf, bekommt allerdings nicht genug Druck hinter den Abschluss. Alexander Brunst im Kasten der Lilien kann sicher zupacken.
VfB Stuttgart Bayern München
25.
15:55
Tel erzwingt gegen Ito über rechts die erste Ecke des Rekordmeisters...
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
22.
15:54
Mit einem Steilpass finden Bittencourt mal die Lücke in der Verteidigung der Gäste und bedient Ducksch. Der Angreifer wird jedoch nach Außen abgedrängt und kann einen Eckball herausholen. Dieser bleibt jedoch ungefährlich.
Borussia Dortmund FC Augsburg
24.
15:54
Antonios Papadopoulos klärt gegen Mads Pedersen per Grätsche zur Ecke. Arne Maier zieht die Kugel scharf zum zweiten Pfosten, wo Jeffrey Gouweleeuw jedoch verpasst. Niklas Süle klärt per Kopf und leitet einen Konter ein, den Tim Breithaupt dann aber mit einem starken Tackling im Keim erstickt.
VfB Stuttgart Bayern München
24.
15:53
Gelbe Karte für Waldemar Anton (VfB Stuttgart)
Mit Anton erwischt es nun auch den ersten Stuttgarter in Sachen persönlicher Strafe. Der Ex-Hannoveraner hat Goretzka im Mittelfeld ohne Chance auf den Ball zu Boden gerissen.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
22.
15:53
Seit dem zweiten Treffer durch Jonas Wind haben die Lilien aber immerhin keinen weiteren Torschuss mehr zugelassen. Trotzdem wirkt die Hintermannschaft der Darmstädter teilweise noch ziemlich verunsichert. Besonders Matej Maglica hat immer wieder seine Probleme gegen den flinken Patrick Wimmer.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
20.
15:53
Bisher spielen die Gladbacher heute gut funktionierenden Seoane-Fußball. In den Umschaltaktionen wirken sie gefährlich und in der Defensivarbeit stellen sie auf eine tiefstehende Fünferkette um. Das macht es für die Bremern sehr schwer die wichtigen Pässe im letzten Drittel anzubringen. Meistens enden die Angriffe auf den Außenpositionen.
VfB Stuttgart Bayern München
23.
15:52
Guirassy macht ein flaches Anspiel aus dem Mittelfeld mit dem Rücken zum Tor stehend fest und packt dann nach schneller Drehung trotz enger Bewachung einen Schuss mit dem rechten Fuß aus. Der rauscht aus 22 Metern weit über den rechten Winkel hinweg.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
18.
15:51
Wieder versuchen die Gladbacher zu kontern. Auf der rechten Seite kann sich Honorat den Ball erobern und spielt sich mit einem Doppelpass mit Hack durch. Er versucht den Torschützen dann mit einem Steilpass in den Sechzehner zu schicken, wo Hack von Jung abgelaufen wird.
Borussia Dortmund FC Augsburg
20.
15:50
Tooor für Borussia Dortmund, 2:0 durch Donyell Malen
Dortmund kombiniert sich stark durch und baut die Führung auf 2:0 aus. Jamie Bynoe-Gittens bekommt die Kugel auf dem linken Flügel, zieht dann nach innen und flankt kurz vor dem linken Strafraumeck halbhoch in den Lauf von Donyell Malen, der den Aufsetzer fünf Meter vor dem Tor per Kopf nimmt und gegen den Lauf vom chancenlosen Tomáš Koubek über die Linie drückt. Defensiv machen die Fuggerstädter hier allerdings keine gute Figur.
VfB Stuttgart Bayern München
20.
15:49
Gelbe Karte für Eric Dier (Bayern München)
Dier steigt Leweling unweit der Mittellinie von hinten in die Beine. Die erste Gelbe Karte der Partie ist fällig.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
19.
15:49
Der VfL kontrolliert die Partie in dieser Anfangsphase und hat offensichtlich Gefallen an der offensiven Ausrichtung gefunden. Besonders auf den Außenbahnen haben die Gäste immer wieder das Nachsehen gegen die variablen Wölfe. Ralph Hasenhüttl kann bislang sicherlich zufrieden sein.
VfB Stuttgart Bayern München
19.
15:49
Nach der Unterbrechung sind die Brustringträger vorerst aus dem Rhythmus. Die Bayern schieben den Schwerpunkt des Geschehens leicht in Richtung Mittelfeld, bleiben in Ballbesitz aber sehr vorsichtig mit dem Nachrücken.
Borussia Dortmund FC Augsburg
19.
15:49
Mbabu findet Pedersen mit einer Flanke von rechts hinter dem zweiten Pfosten. Der Ball landet bei Maier, der Wätjen stehen lässt und aus 13 Metern Maß aufs lange Eck nimmt. Mit dem Rücken blockt Papadopoulos diesen strammen Schuss dann aber zur Ecke, die nichts weiter einbringt.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
16.
15:48
Nach der Anfangsviertelstunde ist die Führung der Gäste verdient. Bremen hat Schwierigkeiten nach dem Gegentreffer und der Doppelchance zurück ins Spiel zu finden. Zudem wirken die Fohlen im Umschaltspiel sehr gefährlich.
VfB Stuttgart Bayern München
18.
15:47
Der Portugiese kann tatsächlich nicht weitermachen, scheint sich eine Muskelverletzung zugezogen zu haben, womit er auch für das Rückspiel in Madrid fraglich ist. Goretzka ist der erste Joker des noch jungen Nachmittags.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
14.
15:47
Zetterer hält den Bremern somit den 0:1-Rückstand fest. Der Keeper hat sich in dieser Saison zwischen den Pfosten durchgesetzt und als Nummer eins seinen Vertrag vorläufig verlängert. Solche Paraden dürften seinen Posten auf der Linie stärken.
VfB Stuttgart Bayern München
17.
15:46
Einwechslung bei Bayern München: Leon Goretzka
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
16.
15:46
Die Gäste lassen sich nicht beirren und laufen die Wolfsburger phasenweise recht hoch in der eigenen Hälfte an. Eine Herangehensweise, die allerdings auch so manches Risiko birgt. Sobald die erste Kette der Lilien nämlich überspielt ist, kann es ganz schnell brenzlig werden.
VfB Stuttgart Bayern München
17.
15:46
Auswechslung bei Bayern München: Raphaël Guerreiro
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
12.
15:46
Gladbach arbeitet am 0:2 und verpasst gleich zweimal die Führung! Zunächst tankt sich Koné durch in den Sechzehner. Von der linken Seite dribbelt der Franzose über die Grundlinie in die Mitte. Aus sehr spitzem Winkel versucht er Zetterer zu tunneln, aber der Keeper pariert zur Ecke. Diese wird dann noch gefährlicher. Von der linken Seite bringt Honorat die Flanke auf den zweiten Pfosten. Itakura steigt höher als alle anderen und wuchtet die Kugel aus zehn Metern auf den Kasten. Zetterer ist erneut zur Stelle, muss sich ganz lang machen und lenkt das Leder mit den Fingerspitzen über den Querbalken. Die Bremer sind ordentlich am schwimmen und haben Glück hier nicht den Doppelschlag zu kassieren.
Borussia Dortmund FC Augsburg
16.
15:46
Schon wieder ist Malen nicht von der Augsburger Defensive zu stoppen. Sein Rechtsschuss aus elf Metern halbrechter Position kommt aber zu flach und zu zentral aufs Tor. Koubek kann sich auszeichnen und den Ball sicher parieren.
VfB Stuttgart Bayern München
15.
15:45
Mit Goretzka macht sich ein potentieller Ersatz für den Engländer bereit. Oder ist der Ex-Schalker für den ebenfalls angeschlagenen Guerreiro vorgesehen?
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
13.
15:44
Wieder mal ein Start zum Vergessen für das Team von Torsten Lieberknecht. Nachdem die Lilien ihrerseits die Möglichkeit durch Skarke hatten, liegen die Gäste nun schon mit zwei Toren im Rückstand. Bleibt abzuwarten, wie Darmstadt diesen Doppelschlag verarbeiten kann.
VfB Stuttgart Bayern München
14.
15:43
Dier hat von einem Zusammenprall mit Guirassy eine Platzwunde an der Stirn mitgenommen. Der im Winter verpflichtete Abwehrmann muss auf dem Rasen behandelt werden.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
10.
15:43
Beim Zuspiel steht Hack hauchzart nicht im Abseits, sondern ist auf gleicher Höhe mit Agu. Dennoch musste der Treffer natürlich kurz gecheckt werden, doch nach einer kurzen Überprüfung steht der Führungstreffer der Gäste fest.
Borussia Dortmund FC Augsburg
13.
15:42
Reus bedient Malen mustergültig, der es aus 17 Metern direkt probieren möchte. Schon wieder ist aber Uduokhai zur Stelle und kann den Schuss blocken.
VfB Stuttgart Bayern München
12.
15:42
Die Hoeneß-Auswahl bleibt hungrig, bringt ein echtes Powerplay auf den Rasen. Der Rekordmeister hat Mühe, überhaupt ins Mittelfeld vorzustoßen.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
10.
15:41
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:0 durch Jonas Wind
Keine zwei Minuten später legen die Gastgeber nach! Auf Zuspiel von Ridle Baku taucht Lovro Majer rechts im Strafraum alleine vor Alexander Brunst auf. Der Kroate umkurvt den Schlussmann der Gäste, verzögert kurz und hat im Anschluss das Auge für den mitgelaufenen Jonas Wind. Der Däne kommt aus etwa elf Metern in zentraler Position zum Abschluss und hat keine Mühen mehr, die Kugel im verwaisten Tor unterzubringen. Das kann ja was werden!
VfB Stuttgart Bayern München
11.
15:40
Führich verlangt Neuer alles ab! Nach einem geblockten Schuss Stillers zieht der Stuttgarter mit der 27 auf dem Rücken von halblinks nach innen und visiert aus 15 Metern die obere rechte Ecke an. Neuer verhindert den Einschlag mit einer tollen Flugeinlage.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
8.
15:40
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:1 durch Robin Hack
Die Gladbacher nutzen ihre erste gute Umschaltsituation direkt für die Führung! Hinten sind die Bremer unsortiert und mit einem perfekten Pass bedient Reitz Hack hinter der Dreierkette. Der erste Kontakt von Hack ist nicht optimal und er kommt im Sechzehner etwas zu weit nach links. Doch der Abschluss aus sieben Metern ist eiskalt und Hack versenkt die Kugel unhaltbar in der langen Ecke. Es ist der neunte Saisontreffer von Hack.
Borussia Dortmund FC Augsburg
10.
15:40
Gelbe Karte für Maximilian Bauer (FC Augsburg)
Bauer verschätzt sich mit seiner Grätsche gegen Malen komplett. Er trifft nur seinen Gegenspieler und sieht dafür die frühe Gelbe Karte.
VfB Stuttgart Bayern München
10.
15:39
Auf der Gegenseite setzt Kane aus ähnlich großer Entfernung den ersten Schuss ab. Der tempoarme Aufsetzer des Engländer ist in der halbrechten Ecke leichte Beute für VfB-Schlussmann Nübel.
Borussia Dortmund FC Augsburg
9.
15:39
Malen stibitzt Maier den Ball und leitet einen schnellen Umschaltmoment ein, indem er Moukoko bedient. Der hat das Auge für Reus, der es mit dem Rücken zum Tor ebenfalls mit der Hacke probiert. Den Kunstschuss aus zwölf Metern blockt Uduokhai dieses Mal aber erfolgreich.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
7.
15:39
Gladbach überlässt Bremen das Spiel und lauert eher auf Umschaltsituationen. Bisher stehen die Fohlen in der Abwehr sicher und können so die Angriffe der Gastgeber, die vor allem über die linke Seite kommen, sicher abwehren.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
8.
15:39
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Patrick Wimmer
Den Wölfen gelingt der Traumstart! Maglica klärt eine Flanke von Baku von der rechten Seite nur unzureichend genau vor den Sechzehner. Dort wird Wimmer von Paredes bedient, spielt anschließend einen eher unfreiwilligen Doppelpass mit Justvan und vollendet aus zentraler Position mit einem satten Flachschuss in die linke Ecke. Alexander Brunst steckt sich zwar, kommt allerdings nicht mehr dran. Großer Jubel in der Volkswagen-Arena.
Borussia Dortmund FC Augsburg
8.
15:38
Durch das frühe Tor hat die Partie nun eine völlig andere Dynamik bekommen. Die Fuggerstädter sind sichtlich beeindruckt und laufen dem Geschehen im Moment sehr passiv hinterher.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
7.
15:37
Gelbe Karte für Andreas Müller (SV Darmstadt 98)
Andreas Müller kommt im Duell mit Ridle Baku deutlich zu spät und fährt dem Wolfsburger am Mittelkreis von hinten in die Parade. Schiedsrichter Robert Hartmann steht direkt daneben und zögert keine Sekunde - absolut unstrittige Verwarnung.
VfB Stuttgart Bayern München
8.
15:37
Guirassy leitet ein Anspiel Stillers im offensiven Zentrum per Hacke an Undav weiter. Der Leihspieler aus Brighton fackelt nicht lange und zieht aus 21 Metern mit dem rechten Spann ab. Der Ball rauscht ziemlich weit links am Ziel vorbei.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
4.
15:37
Nach einer missglückten Hereingabe von Agu schalten die Fohlen schnell um. Über Koné kommt die Kugel auf die linke Seite zu Hack, der in den Sechzehner geht. Im Rückraum sieht er den anlaufenden Reitz und bedient den Mittelfeldakteur an der Sechzehnergrenze. Sofort sucht Reit den direkten Abschluss, doch erneut wird sein Schussversuch von der Hintermannschaft der Gastgeber geblockt.
Borussia Dortmund FC Augsburg
5.
15:36
Der VAR schaut noch einmal ganz genau hin, ob vielleicht auch eine Art passives Abseits vorliegen könnte. Nach kurzer Überprüfung ist aber klar: Moukokos Treffer zählt.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
5.
15:36
Da fehlte nicht viel zur frühen Gäste-Führung! Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte nimmt Justvan Fahrt auf und hat das Auge für Skarke, den er mit einem starken Diagonalball links in den Sechzehner schickt. Der Top-Stürmer der Lilien lässt die Kugel von der Brust abtropfen, setzt den anschließenden Linksschuss dann aber knapp neben den rechten Pfosten!
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
3.
15:35
Auf der anderen Seite versuchen sich die Gladbacher am Sechzehner festzusetzen. Im Rückraum kommt Reitz an die Kugel. Der Doppelpacker vom Hinspiel sucht aus 18 Metern zentraler Position den Abschluss, bleibt mit seinem Schuss jedoch an Friedl hängen.
VfB Stuttgart Bayern München
5.
15:34
Die Schwaben beginnen selbstbewusst, lassen Ball und Gegner in den ersten Momenten laufen. Der Gast scheint mit einer passiven Rollen in der Anfangsphase leben zu können.
Borussia Dortmund FC Augsburg
4.
15:34
Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Youssoufa Moukoko
Der BVB geht etwas glücklich mit 1:0 in Führung. Malen bedient Bynoe-Gittens links im Sechzehner, der ins Zentrum querlegt. Dort verpassen Reus und Wolf. Uduokhai will klären schlägt die Kugel dann aber unglücklich auf einen Mitspieler, der den Ball aufs eigene Tor abfälscht. Vermutlich wäre der Ball schon so reingegangen, aber Moukoko hält am rechten Eck noch die Hacke hin, mit der der Ball dann ganz sicher die Linie passiert. Ein kurioses Tor!
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
3.
15:33
Lange dauert es nicht, ehe sich die Wölfe ein erstes Mal im Strafraum der Gäste blicken lassen. Wimmer wird links freigespielt und versucht sich mit einem Schlenzer auf die lange Ecke, der allerdings von Zimmermann ins Toraus geklärt wird. Die anschließende Ecke bleibt ungefährlich.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
1.
15:33
Der Ball rollt und die Bremer stoßen an. Direkt geht es mit Woltemade und Agu über die linke Seite. Der Schienenspieler sucht mit der Hereingabe Ducksch am Elfmeterpunkt, aber die Flanke fliegt über den Angreifer der Hausherren hinweg.
VfB Stuttgart Bayern München
3.
15:33
Pavlović bewirbt sich für eine sehr frühe Gelbe Karte, indem er Guirassy bei erhöhtem Tempo im Mittelfeld zu Fall bringt, um einen schnellen Gegenstoß zu stoppen. Schiedsrichter Tobias Welz belässt es bei einer Ermahnung.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
1.
15:32
Spielbeginn
Borussia Dortmund FC Augsburg
2.
15:32
Der erste Abschluss gehört dem FCA. Mbabu flankt vom rechten Flügel aus scharf in die Box, wo Kobel die Kugel unter Bedrängnis frontal nach vorne faustet - direkt in die Füße von Maier, dessen schwer zunehmende Direktabnahme aus 13 Metern jedoch über die Querlatte hinweg rauscht.
Borussia Dortmund FC Augsburg
1.
15:30
Anstoß im Signal Iduna Park. Die Hausherren tragen ihre gelben Trikots über schwarzen Hosen. Augsburg spielt ganz in Weiß. Los geht's.
VfB Stuttgart Bayern München
1.
15:30
VfB gegen FCB – das 110. Bundesligaduell der Südschwergewichte ist eröffnet!
VfB Stuttgart Bayern München
1.
15:30
Spielbeginn
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
1.
15:30
Der Ball rollt! Die Gastgeber spielen wie gewohnt in grün, die Darmstädter treten im orangenen Auswärtsdress an.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
1.
15:30
Spielbeginn
Borussia Dortmund FC Augsburg
1.
15:30
Spielbeginn
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
15:29
Bei besten Fußballbedingungen führt Timo Gerach, der Unparteiische der heutigen Begegnung, die Teams auf den Rasen im Weserstadion. Zum Jubiläum ist die Stimmung im Weserstadion fantastisch und alle erwarten ein spannendes Fußballspiel. Gleich geht es Los!
VfB Stuttgart Bayern München
15:27
Soeben haben die 22 Akteure die Katakomben in Richtung Rasen verlassen.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
15:25
Geleitet wird die heutige Partie von Schiedsrichter Robert Hartmann. An den Seitenlinien wird er von Markus Schüller und Philipp Hüwe assistiert.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
15:23
Das Hinspiel zwischen beiden Mannschaften wurde eine unterhaltsame Begegnung. Nach einem frühen Treffer von Borré, der mittlerweile nicht mehr zum Bremer Kader zählt, konnten die Gladbacher mit einem Doppelpack von Saisonlichtblick Rocco Reitz antworten. In der Schlussviertelstunde erzielte Ducksch den 2:2 Ausgleichstreffer und sicherte den Bremern einen Punkt in Gladbach. Auch heute dürfte sich wieder ein interessantes Aufeinandertreffen gestalten. Bleiben die Bremer im 1000. Heimspiel erfolgreich in der Spur oder sprengen die Fohlen mit einem wichtigen Auswärtssieg die Party?
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
15:14
Auf der anderen Seite gibt es einige Veränderungen in der Startformation bei den Fohlen. Zuhause gegen das ebenfalls abstiegsbedrohte Union Berlin war die Leistung der Gladbacher dünn. Mit einem 0:0 war die Borussia im Borussia-Park gut bedient und dennoch ist der eine Punkt natürlich zu wenig gewesen. Aufgrund der Leistung nimmt Seoane einige Veränderungen in der Startelf vor. Auf dem rechten Flügel kommt Honorat zurück in die Startelf und verdrängt Lainer zurück auf die Bank. Auch Chiarodia und der angeschlagene Čvančara rotieren raus aus der Startelf. Dadurch rutscht Itakura wieder in die Dreierkette und im Mittelfeld ergänzen Weigl und Koné die Anfangsformation. Zudem hat es für den glücklosen Omlin wieder nicht in die Startelf gereicht. Der eigentliche Kapitän der Gladbacher, der über die komplette Saison mit Verletzungen zu kämpfen hat, ist zwar fit genug für den Kader, zwischen den Pfosten jedoch beginnt auch heute Nachmittag wieder Nicolas.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
15:14
Die Gäste aus Darmstadt werden heute im gewohnten 3-4-1-2-System erwartet. Im Vergleich zur Niederlage gegen Heidenheim, die vergangene Woche endgültig den Abstieg besiegelte, verändert Trainer Torsten Lieberknecht seine Startelf auf insgesamt drei Positionen. Angefangen im Tor, da steht heute nämlich Alexander Brunst zwischen den Pfosten, während der etatmäßige Keeper Marcel Schuhen auf der Bank Platz nehmen muss. Im Mittelfeld beginnen Andreas Müller für seinen Namensvetter Jannik und Julian Justvan für den kurzfristig ausgefallenen Tobias Kempe. Außerdem ist Marvin Mehlem rechtzeitig fit geworden und startet heute in der Offensive für Luca Pfeiffer. In den vorerst letzten drei Partien in Deutschlands Erstklassigkeit gilt es für die Lilien, durch kampfbetontes Auftreten vielleicht doch noch ein halbwegs versöhnliches Ende mit dieser Spielzeit zu finden.
Borussia Dortmund FC Augsburg
15:10
Die Bilanz spricht für Borussia Dortmund. Die Schwarzgelben sind seit sechs Bundesliga-Duellen mit dem FCA ungeschlagen (vier Siege, zwei Remis). Im Signal Iduna Park gab es sogar fünf Heimsiege in Folge gegen den FC Augsburg, der allerdings in den letzten elf Gastspielen bei den Westfalen ausnahmslos immer zumindest ein Auswärtstor erzielen konnte.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
15:05
Für einen Bremer ist heute nicht nur das Jubiläum ein Grund zum Feiern. Ole Werner, der Cheftrainer der heutigen Gastgeber, feiert heute seinen 36. Geburtstag. Von seiner Mannschaft dürfte sich Werner wohl nichts sehnlicher als einen Heimerfolg wünschen. Dafür soll sein Team die Leistung vom letzten Spiel in Augsburg erneut abrufen, mit welchem der Cheftrainer sehr zufrieden war. Das spiegelt auch die Aufstellung wider, denn Werner hat im Vergleich zur letzten Woche keine Veränderungen vorgenommen.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
14:59
Auf Seiten der Gastgeber stellt Trainer Ralph Hasenhüttl heute auf ein 4-2-3-1-System um. Außerdem verändert der VfL-Coach seine Startelf im Vergleich zum Auswärtssieg in Freiburg auf gleich fünf Positionen. In der Innenverteidigung fehlt Bornauw gesperrt und wird von Jenz ersetzt. Des Weiteren sitzt Zesiger zunächst auf der Bank, für ihn startet Mæhle und rückt auf die rechte Abwehrseite. Im Mittelfeld muss Hasenhüttl auf den am Innenband verletzten Vranckx verzichten und bringt Majer dafür von Beginn an. Zudem sitzen Fischer und Tiago Tomás heute draußen und werden von Paredes und Wimmer vertreten. Bleibt abzuwarten, ob die gut durchrotierte Startelf der Wölfe heute einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gehen kann.
Borussia Dortmund FC Augsburg
14:51
Der FC Augsburg ist allerdings auch ein Stück aus der Spur geraten. Die Fuggerstädter haben drei ihrer letzten vier Bundesliga-Spiele verloren (ein Sieg). Nur Union Berlin holte im Vergleichszeitraum noch weniger Punkte (nur einen) als die bayrischen Schwaben (drei, genau wie Darmstadt). Borussia Dortmund bekleidet in der Formtabelle der letzten vier Spieltage derweil der viertletzten Rang mit nur vier von zwölf möglichen Punkten.
VfB Stuttgart Bayern München
14:50
Bei den Bayern, die den Hinspielvergleich mit Stuttgart am dritten Advent in der Allianz-Arena durch einen Doppelpack Kanes (2., 55.) und Kims (63.) mit 3:0 für sich entschieden und die die Vizemeisterschaft mit einem Sieg vorzeitig perfekt machen würden, rotiert Coach Thomas Tuchel nach dem 2:2-Remis im CL-Halbfinalhinspiel gegen den Real Madrid CF sechsmal. Goretzka, Laimer, Mazraoui, Müller, Sané (allesamt auf der Bank) und Musiala (Sehnenreizung) machen Platz für Davies, Choupo-Moting, Gnabry, Guerreiro, Pavlović und Tel.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
14:50
Borussia Mönchengladbach befindet sich am Ende der Saison in einer sehr schwierigen Situation. Nach nur zwei Siegen aus den letzten 13 Bundesligaspielen stehen die Fohlen mit insgesamt mageren 32 Zählern auf Rang 13. Dazu hat Mönchengladbach nur vier Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz und mit Bremen, Frankfurt und Stuttgart noch drei knifflige Aufgaben vor sich. Die Borussia muss somit aufpassen nicht noch auf den 16. Platz abzurutschen und einer verpatzten Saison die Krone aufzusetzen. Natürlich befindet sich die Elf vom Niederrhein in einer Phase des sportlichen Umbruchs, welcher bei der Bewertung der Saison stets mit einfließen muss. Doch am 32. Spieltag noch um den Klassenerhalt zu zittern, ist sicherlich nicht der Anspruch der heutigen Gäste. Die Auswärtspartie in Bremen hat demnach sehr viel Gewicht für das Team unter Seoane und mit drei Punkten könnten sich die Gladbacher wohl retten. Doch selbst bei einem erreichten Klassenerhalt dürfte es für die Verantwortlichen in eine umfangreiche Saisonanalyse gehen.
VfB Stuttgart Bayern München
14:47
Auf Seiten der Schwaben, die den FCB vor eigenem Publikum letztmals im November 2007 schlugen und die lediglich eines ihrer bisherigen 15 Ligaheimspiele verloren, ist Trainer Sebastian Hoeneß im Vergleich zum 2:2-Auswärtsunentschieden bei Bayer Leverkusen zu zwei personellen Änderungen gezwungen. Die gelbgesperrten Mittelstädt und Millot werden durch Stiller und Rouault ersetzt.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
14:45
Drei Spieltage vor Schluss hat der VfL Wolfsburg heute die Chance, den Klassenerhalt so gut wie sicher einzutüten. Die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl steht aktuell mit 34 Punkten auf Rang 12 der Tabelle und hat sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Bei einem Dreier im heutigen Duell müsste es da schon fast mit dem Teufel zugehen, um noch in Abstiegsnot zu geraten. Außerdem gehen die Wölfe mit zwei Siegen in Folge im Rücken als Favorit in die heutige Partie gegen Darmstadt. Die Gäste sind nämlich seit letzter Woche und einer knappen Heimniederlage gegen den 1.FC Heidenheim offiziell abgestiegen. Für die Lilien geht es nun nur noch darum, sich erhobenen Hauptes aus dem Oberhaus zu verabschieden.
VfB Stuttgart Bayern München
14:42
Für den FC Bayern München steht dieser 32. Bundesligaspieltag zweifellos im Schatten der Champions-League-Vorschlussrunde, die am Dienstag in Fröttmaning mit einem 2:2-Heimunentschieden gegen den Real Madrid CF begonnen hat und deren Rückspiel am Mittwoch in der spanischen Hauptstadt in das Endspiel führen soll. In der Bundesliga antworteten die Roten auf die erschreckende 2:3-Pleite beim 1. FC Heidenheim mit mehr oder weniger überzeugenden Siegen gegen den 1. FC Köln (2:0), beim 1. FC Union Berlin (5:1) und gegen die SG Eintracht Frankfurt (2:1).
Borussia Dortmund FC Augsburg
14:41
Der BVB bekleidet mit 27 Punkten aus 15 Bundesliga-Heimspielen zwar Rang sechs in der Heimtabelle. Dennoch ist zu konstatieren, dass die Schwarzgelben insbesondere im Signal Iduna Park in dieser Saison anfälliger sind als in den Jahren zuvor. Die 27 Zähler aus 15 Partien vor heimischer Kulisse sind der schlechteste Wert seit der Saison 2014/15 (damals nur 24). Auch die 21 Gegentore im eigenen Stadion wurden seit der Jahrtausendwende nur ein einziges Mal überboten (23 in 2021/22). Zuletzt blieben die Westfalen zudem zwei Mal in Folge zu Hause sieglos (ein Remis, eine Niederlage).
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
14:39
Im Weserstadion gibt es heute Grund zum feiern! Denn zum 1000. Mal lädt Werder Bremen zu einem Heimspiel in der Bundesliga ein und empfängt dafür die Borussia aus Mönchengladbach. Dazu sind die Bremer in den letzten Wochen ohnehin in guter Stimmung. Nach dem starken 2:1-Heimerfolg gegen den VfB Stuttgart gewannen die Bremer in Augsburg deutlich mit 3:0. Mit den sechs Punkten aus den vergangenen zwei Partien dürften die heutigen Gastgeber mit dem Abstieg nichts mehr am Hut haben und könnten sogar noch die europäischen Plätze angreifen. Bisher fehlen Werder noch drei Punkte auf den SC Freiburg, der derzeit den achten Platz belegt. Dieser achte Rang könnte in dieser besonderen Bundesligasaison für Europa reichen, sollten die nötigen Szenarien eintreffen. Um einen Platz im europäischen Wettbewerb zu ergattern müssten die Bremer im 1000. Heimspiel und dem 2000. Bundesligaspiel in der Vereinshistorie ihre Hausaufgaben erledigen und gegen die Gäste aus Gladbach weitere drei Punkte sammeln.
VfB Stuttgart Bayern München
14:36
Die Saison des VfB Stuttgart ist am Mittwoch gekrönt worden. Seitdem der fünfte deutsche Startplatz in der Champions League feststeht, ist den Brustringträgern ihre erste Teilnahme an der Königsklasse seit 15 Jahren nicht mehr zu nehmen. Infolge der Rettung in der Relegation vor elf Monaten ist die Hoeneß-Auswahl nicht nur furios in diese Spielzeit gestartet, sondern sie hat das beeindruckend hohe Niveau tatsächlich gehalten, sodass sogar die Vizemeisterschaft noch möglichst ist. Dafür müsste der VfB nach der Niederlage beim SV Werder Bremen (1:2) und dem äußerst unglücklichen 2:2-Remis bei Bayer Leverkusen die Bayern heute schlagen.
Borussia Dortmund FC Augsburg
14:31
Der FC Augsburg ist ebenfalls noch in der Verlosung für einen europäischen Startplatz, unterlag aber vor einer Woche dem SV Werder Bremen mit 0:3. Jess Thorup wechselt im Vergleich zu diesem Spiel auf drei Positionen: Im Tor muss Tomáš Koubek für Finn Dahmen übernehmen, der sich im Abschlusstraining gestern am Sprunggelenk verletzt hat. Außerdem starten Tim Breithaupt und Maximilian Bauer für Arne Engels (Bank) und Kristijan Jakić (Gelbsperre).
Borussia Dortmund FC Augsburg
14:28
Werfen wir direkt einen Blick auf die Startformationen. Bei der Borussia ist nach dem 1:0-Sieg über PSG heute Rotation pur angesagt. Edin Terzić wechselt wirklich einmal komplett durch und lässt nur Gregor Kobel auf dem Feld. Alle zehn Feldspieler saßen am Mittwochabend in der Königsklasse entweder auf der Bank und standen gar nicht im Kader. Unter anderem spielt damit heute auch Marco Reus von Beginn an, der den Verein nach zwölf Jahren in diesem Sommer verlassen wird.
Borussia Dortmund FC Augsburg
14:27
Der BVB erlitt letztes Wochenende beim 1:4 bei RB Leipzig einen empfindlichen Rückschlag im Kampf um Platz vier, sorgte dann aber unter der Woche mit dem 1:0-Sieg über PSG im Champions-League-Halbfinale dafür, dass die Bundesliga einen fünften Startplatz für die Königsklasse bekommt. Diesen haben Westfalen bei zwölf Zählern Vorsprung auf Eintracht Frankfurt bereits sicher.
1. FC Köln SC Freiburg
Herzlich willkommen zum 32.Spieltag der Fußball-Bundesliga! Um 18:30 trifft der 1.FC Köln im heimischen RheinEnergie-Stadion auf den SC Freiburg.
VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98
Hallo und herzlich willkommen zum 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga! Um 15:30 trifft der VfL Wolfsburg in der heimischen Volkswagen-Arena auf den SV Darmstadt.
Borussia Dortmund FC Augsburg
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Borussia Dortmund - FC Augsburg! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 32. Spieltag der Bundesliga.
Werder Bremen Bor. Mönchengladbach
Hallo und herzlich willkommen zum 32. Spieltag in der Fußball-Bundesliga. Wir befinden uns mitten im Saisonendspurt und an diesem Nachmittag kommt es im Bundesliga-Oberhaus zur Begegnung zwischen Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach. Wie gewohnt rollt der Ball am Samstagnachmittag ab 15:30 Uhr und pünktlich vor dem Anpfiff beginnt der Liveticker zu dieser Begegnung.
VfB Stuttgart Bayern München
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Der VfB Stuttgart fordert in seinem vorletzten Saisonheimspiel den FC Bayern München heraus. Der Sensationsdritte und der im nationalen Betrieb schwächelnde Rekordmeister stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen der MHPArena gegenüber.
 
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.