Vidal: Strafbefehl in Höhe von 800.000 Euro

Vidal: Strafbefehl in Höhe von 800.000 Euro
Bild 1 von 18

Vidal: Strafbefehl in Höhe von 800.000 Euro

© SID
18.10.2018 - 14:54 Uhr

Den ehemaligen Bayern-Profi Arturo Vidal (31) kommt eine Schlägerei im vergangenen Jahr wohl teuer zu stehen.

München (SID) - Das Amtsgericht München erließ am Mittwoch einen Strafbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung in Höhe von 800.000 Euro gegen den Chilenen. Dies bestätigte eine Sprecherin am Donnerstag auf SID-Anfrage.

Vidal, der vor Saisonbeginn nach drei Jahren beim deutschen Rekordmeister zum FC Barcelona gewechselt war, soll demnach 80 Tagessätze zu jeweils 10.000 Euro zahlen. Gemeinsam mit seinem Halbbruder Sandrino (25) war Vidal im September 2017 in einem Münchner Nachtclub in eine Schlägerei verwickelt, bei der ein Mann schwer verletzt wurde.

Vidals Halbbruder erhielt einen Strafbefehl über 120 Tagessätze und 18.000 Euro, er wäre damit vorbestraft. Der Strafbefehl ist noch nicht rechtskräftig, die Beschuldigten können innerhalb von zwei Wochen Widerspruch einlegen. Die Brüder waren am Mittwoch nicht vor Gericht erschienen: Arturo spielte mit der Nationalmannschaft in Mexiko (0:1).

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Bayern Münchens Franck Ribery soll am Samstagabend an einem Disput mit einem französischen TV-Experten beteiligt ...mehr
Jerome Boateng könnte nach Ansicht von Lothar Matthäus nicht nur kurzfristig aus dem Kader der deutschen ...mehr
Bayern Münchens Franck Ribery soll am Samstagabend an einem Disput mit einem französischen TV-Experten beteiligt ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 11 33:12 27
2 M'gladbach 11 26:13 23
3 RB Leipzig 11 22:9 22
4 Frankfurt 11 26:13 20
5 Bayern 11 20:14 20
6 Hoffenheim 11 24:15 19
7 Werder 11 19:19 17
8 Hertha BSC 11 16:17 16
9 Mainz 05 11 10:12 15
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die deutsche Nationalmannschaft trifft in Leipzig auf WM-Gastgeber Russland. Roger Federer spielt beim ATP-Finale in London gegen Kevin Anderson.mehr
Highlights
Nach dem bestialischen Mord an einem brasilianischen Fußballer gibt es nun erste Verdächtige aus dem Umfeld des Opfers.mehr
Präsident Uli Hoeneß vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München hat den mittelfristigen Rückzug von seinen Ämtern angekündigt.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige