Caitlyn Jenner will die Politik aufmischen

Caitlyn Jenner interessiert sich für Politik
Bild 1 von 1

Caitlyn Jenner interessiert sich für Politik

 © JStone / Shutterstock.com
17.07.2017 - 13:20 Uhr

Caitlyn Jenner will offenbar in die Politik. Nun sprach sie über ihre großen Pläne und erklärte, warum sie als Transfrau ausgerechnet die Republikaner unterstützt.

Caitlyn Jenner (67, "The Secrets of My Life") macht offenbar ernst. Schon im April verkündete sie, sich intensiv mit dem Thema Politik und einer möglichen Karriere in diesem Gebiet auseinanderzusetzen. Jetzt zog der ehemalige Sport-Star nach. In der US-Radioshow "Cats Roundtable" sprach sie erneut über ihre Politik-Pläne - und die klangen schon ziemlich konkret.

"Innerhalb der nächsten sechs Monate werde ich herausfinden, wo ich die Dinge verbessern kann", sagte die 67-Jährige. Sie könne sich im Zuge dessen auch gut vorstellen, für ihr Bundesland Kalifornien in den US-Senat zu gehen. Ihre Ziele sind jedenfalls schon definiert: Jenner, die sich 2015 vom Mann zur Frau umwandeln ließ, will die Rechte der LGBT-Community vertreten - die Wahl ihrer Partei dürfte deswegen umso überraschender sein.

Transfrau bei den Republikanern?

Denn Jenner will nicht etwa die offenen Demokraten unterstützen, sondern sich für die tendenziell konservativen Republikaner engagieren - und dabei gleichzeitig deren Image verbessern. "Der Ruf der Republikaner ist, dass alles weiße Männer sind, die versuchen Geld zu machen", so Jenner. "Ich hoffe, in der nächsten Generation können wir diese Wahrnehmung ändern und die Republikaner zur Partei der Gleichheit machen".

Hochgesteckte Ziele, aber nach Donald Trump könnte die Partei vermutlich wirklich ein neues Image gebrauchen - neuen Umfragen verliert er immer gewaltiger an Zustimmung bei den Bürgern. Doch ob Caitlyn Jenner wirklich die Richtige dafür ist?

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Nach Kritik an einem von Carmen Geiss' Social-Media-Postings gegen Farid Bang schaltet sich auch ihr Mann in die Sache ...mehr
Kommen zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle eine Menge Prominenter, aber keine Verwandten der Braut? Ihre ...mehr
Die ehemalige First Lady Barbara Bush ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Sie war Frau des 41. US-Präsidenten George H.mehr
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Sie ist die dritte Frau, der er schwört, dass er sie für immer lieben wird: Richard Gere soll bereits Anfang April seine Freundin Alejandra geheiratet haben.mehr
Was für ein süßes Kerlchen! Prinz Alexander von Schweden feiert seinen zweiten Geburtstag. Zum Jubeltag gibt es neue Fotos des süßen Mini-Prinzen.mehr
Nichtlustig
Shit Happens
Gewinner und Verlierer
Amber Rose und ihr Ex ignorieren sichmehr
YouTube ist schockverliebt in Beyoncémehr