Gewinner des Tages

Demi Moore kann sich über ein dickes Plus auf ihrem Bankkonto
freuen
Bild 1 von 1

Demi Moore kann sich über ein dickes Plus auf ihrem Bankkonto freuen

 © Kathy Hutchins/Shutterstock.com
21.04.2017 - 16:00 Uhr

Demi Moore: Gigantischer Immobilien-Deal

Gute Nachrichten für Demi Moore (54, "Forsaken")! Nach knapp zwei Jahren hat sie endlich ihr Penthouse im Luxus-Apartmenthaus "San Remo" in New York verkauft - und das zu einem unfassbaren Preis. Wie die New York Post berichtet, wechselten die Schlüssel für sagenhafte 45 Millionen US-Dollar (umgerechnet knapp 42 Mio. Euro) den Besitzer.

Das Anwesen, das direkt am berühmten Central Park liegt, hatte Moore im Jahr 1990 zusammen mit ihrem Ex-Mann Bruce Willis (62) gekauft. Es verfügt über 17 Zimmer: Im Erdgeschoss befinden sich unter anderem ein Wohn- und Esszimmer, eine Bibliothek, die Hauptküche und ein Frühstücksraum, während im zweiten Geschoss fünf Schlafzimmer sind. Das dritte Stockwerk verfügt über eine weitere Küche, Gästezimmer und mehrere Bäder. Das "San Remo" beherbergte auch schon andere Hollywood-Berühmtheiten wie Glenn Close (70), Steven Spielberg (70) und Donna Karan (68).

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Peinlich genug, wenn eine seriöse Nachrichtensendung versehentlich eine nackte Frau zeigt. Noch peinlicher wird es, ...mehr
Der Extrem-Bodybuilder Rich Piana kämpft derzeit um sein Leben. Nach einem Zusammenbruch wurde er von den Ärzten in ...mehr
Wer kennt schon Tara Leigh Patrick oder Carlos Ray? Wir verraten die echten Namen der Stars!mehr
Ähnliche Artikel
    Anzeige
    Auch interessant
    Anzeige
    Top-Artikel
    Serena Williams wird während ihrer Schwangerschaft von Heißhungerattacken heimgesucht. Es ist allerdings eher ungewöhnlich, wonach es sie gelüstet...mehr
    Die britische Sängerin Charli XCX kämpft gerade mit einer besonders schweren Mandelentzündung. Gute Besserung!mehr
    Anzeige
    Anzeige
    Nichtlustig
    Gewinner und Verlierer
    Ärger für Meek Millmehr
    TV-Job für Kim Kardashianmehr
    Justin Therouxs Geständnismehr
    Anzeige