Live in Berlin: Hollywood-Star Anne Heche trifft auf Henning Wehland

Anne Heche kam zusammen mit Unternehmer Hermann Bühlbecker ins
Berliner Szene-Lokal Centolire
Bild 1 von 2

Anne Heche kam zusammen mit Unternehmer Hermann Bühlbecker ins Berliner Szene-Lokal Centolire

© Centolire
19.02.2018 - 19:45 Uhr

Damit hatte niemand gerechnet: Hollywood-Star Anne Heche überraschte am Rand der Berlinale mit einem Besuch in einem Berliner Szene-Lokal. Da wusste selbst Henning Wehland nicht so recht, wie ihm geschieht.

Die Berlinale lockt derzeit wieder einiges an Hollywood-Prominenz in die deutsche Hauptstadt. Doch dass es einen Star auch auf ein kleines, intimes Privatkonzert verschlägt, war nicht unbedingt zu erwarten. So geschehen am Sonntag im Berliner Szene-Lokal Centolire. Dort trat im Rahmen der exklusiven Konzertreihe "Private Soul Food Concerts" der Soulsänger Comso Klein (39) auf. Außerdem heizte H-Blockx-Gründer und Söhne-Mannheims-Urgestein Henning Wehland (46, "Der Affe und ich") den prominenten Gästen ein.

Das absolute Highlight für alle Beteiligten: Unter die deutschen Stars wie Lena Meyer Landruth, Iris Mareike Steen, Wolfgang Bahrow, Sarah Alles oder Rolf Schneider mischte sich auch eine echte Hollywood-Größe. Schauspielerin und Filmregisseurin Anne Heche (48, "Wild Card") hatte Lust auf Party in Berlin und verschob deshalb extra ihren Rückflug nach Los Angeles. Dass ihr Weg ausgerechnet ins Centolire führen würde, damit hatte keiner gerechnet. Über Mundpropaganda sei der Hollywood-Star auf das Event aufmerksam geworden, so der Veranstalter.

In entspannter Atmosphäre konnte Heche nicht nur feinste Live-Musik erleben, sondern auch gutes Essen genießen. Auch Henning Wehland zeigte sich begeistert von dem unerwarteten Besuch aus Hollywood: "Ich bin vollkommen geflasht: Was ist denn bitte hier für eine Stimmung, krasse Crowd und Location am Start? Ich dachte ich bin im Berlin der 20er-Jahre gelandet. Normalerweise tanze ich auf den Tischen, aber dass nach wenigen Minuten mit mir Hollywood-Prominenz auf den Stühlen steht: unvergesslich."

"Klar, dass sich sowas rum spricht"

Schauspielerin Sarah Alles (31) hatte an dem Abend ebenfalls viel Spaß und versuchte sich an einem Erklärungsansatz, warum Anne Heche für ihre Party-Nacht in Berlin ausgerechnet diese Location ausgesucht hatte: "Mittlerweile waren hier Leute wie Max Giesinger, Cassandra Steen und Max Mutzke auf der Bühne. Und jetzt Cosmo Klein in Kombi mit Henning Wehland. Klar, dass sich sowas herumspricht und Hollywood-Leute aufmerksam werden und Lust haben, das mal live mitzuerleben."

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
So stylisch und sexy kann Fußball sein: Lena Meyer-Landrut präsentierte auf Instagram ein ziemlich freizügiges Fan-Outfit.mehr
Seit April ist Boris Becker Attaché der Zentralafrikanischen Republik. Das will er nun nutzen, um das ...mehr
Noch vor dem Anpfiff bekommt die WM 2018 ihren ersten Aufreger: Robbie Williams zeigt bei der Eröffnungsfeier den ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Erneut sorgt Heather Locklear für Aufruhr: Die Schauspielerin soll damit gedroht haben, sich umbringen zu wollen.mehr
In traditioneller Samtrobe und mit Straußenfedern geschmücktem Haut begleitete Prinz William seinen Vater Prinz Charles und die Queen am Garter Day.mehr
Nichtlustig
Shit Happens
Gewinner und Verlierer
Höchststrafe für John Travoltas Mafiafilmmehr
Rührende Liebeserklärung an Ben Affleckmehr