Mit Drogen erwischt: Polizei nimmt Aaron Carter fest

Welches Teenie-Idol hat sich in dieses Drogenwrack verwandelt?
Bild 1 von 29

Welches Teenie-Idol hat sich in dieses Drogenwrack verwandelt?

© dpa/Imago
17.07.2017 - 12:30 Uhr

Der ehemalige Teenie-Star Aaron Carter ist zusammen mit seiner Freundin Madison Parker festgenommen worden. Er soll unter anderem mit Marihuana erwischt worden sein.

Sänger Aaron Carter (29) ist in Habersham County, Georgia, festgenommen worden, wie unter anderem CNN berichtet. Er wird demnach unter anderem verdächtigt, in fahruntüchtigem Zustand hinter dem Steuer gesessen und Marihuana bei sich gehabt zu haben, wird das Büro des Sheriffs zitiert. Er müsse mit mehreren Anklagepunkten rechnen, heißt es.

Der jüngere Bruder von Backstreet-Boys-Star Nick Carter (37) soll mit seiner Freundin, der Fotografin Madison Parker, unterwegs gewesen sein. Auch sie wurde offenbar in Zusammenhang mit Drogenvergehen festgenommen.

Der ehemalige Kinder-Star Aaron Carter wurde mit seinem Album aus dem Jahr 2000 und der Single "Aaron's Party (Come and Get It)" sowie dem Song "I Want Candy" bekannt. Eigentlich wollte er in der kommenden Woche einen kleinen Vorgeschmack auf neue Musik geben, so CNN. Ob daraus nun etwas wird?

Schon kurz vor der Festnahme hatte sein Management bekannt gegeben, dass ein Auftritt von Carter in Kansas City am Samstag wegen "Transport-Problemen" abgesagt werden müsse. Der Sänger hatte zudem selbst getwittert: "22 Jahre in der Musikindustrie und ich denke, ich habe endlich gelernt, immer zuverlässig und loyal zu sein."

Nach seiner Festnahme wegen Drogenmissbrauchs am Steuer pöbelt Aaron Carter gezielt gegen die Polizei und seinen eigenen Bruder. Auf dem Twitter-Account des ehemaligen Kinderstars veröffentlichte sein Management ein langes Statement, in dem er der Polizei schwere Vorwürfe macht. "Er glaubt, dass er wegen seiner ,Prominenz' gezielt aufgehalten worden ist, er berät sich in diesem Fall mit einem Anwalt", heißt es. Außerdem habe er eine medizinische Erlaubnis dafür, Marihuana bei sich zu haben, weil er seit langem unter Angstzuständen leidet.

Doch damit nicht genug. Auch Aaron Carters Bruder Nick Carter (37), bekannt als Mitglied der Backstreet Boys, bekommt in dem Statement sein Fett weg. "Wenn sich mein eigenes Blut (Nick) tatsächlich um mein Wohlergehen sorgen würde, warum ruft er dann nicht einfach an und redet mit mir, sondern wählt dafür ein öffentliches Forum. Das ist überhaupt nicht cool, mich für seine PR-Zwecke zu benutzen und mich zu treten, wenn ich schon am Boden liege. Aber ich liebe meine Familie trotzdem durch dick und dünn", beendet der Sänger das Statement.

Grund für die Vorwürfe: Nick Carter hatte nach der Festnahme seines Bruder zwei Tweets abgesetzt, in denen er sich offensichtlich sehr um seinen jüngeren Bruder sorgt und ihm seine Hilfe anbietet. "An meinen Bruder: Ich liebe dich, egal was ist und wenn du Hilfe benötigen solltest, bin ich für dich da und gewillt dir zu helfen." Im zweiten Tweet heißt es: "Familie ist nicht immer einfach, wir sind alle für dich da."

Doch offenbar hatten Nick Carter und seine Ehefrau Lauren Kitt Carter sogar versucht, zu erreichen. Denn auf Twitter richtete die Ehefrau des Backstreet-Boy-Stars eine Nachricht an Aaron Carter: "Hey, ich musste Madison darum bitten mir deine neue Nummer zu geben, da du sie mal wieder gewechselt hast", twitterte sie. Bei Madison handelt es sich um Aaron Carters Freundin Madison Parker, die ebenfalls mit ihm verhaftet worden war.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Sarah Connor hat sich nach Abschluss ihrer Tour eine redlich verdiente Auszeit verordnet. Das steckt wirklich hinter ...mehr
Sarah Lombardi offenbart in der neuen RTL-II-Show ein gut gehütetes Geheimnis: Die 24-Jährige hat einen Kontrollzwang ...mehr
Herzogin Kate leidet auch in ihrer dritten Schwangerschaft unter starker Übelkeit und hat sich aus der Öffentlichkeit ...mehr
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Wie lebt es sich als "First Lady" Frankreichs? Die ehemalige und die amtierende Première Dame, Carla Bruni und Brigitte Macron, haben beide über das Leben als Präsidentenfrau ...mehr
Madonna braucht genug Schlafmehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Gewinner und Verlierer
Ist Jennifer Lopez' Liebe in Gefahr?mehr
So gut steht Kylie Minogue das Single-Daseinmehr
Madonna braucht genug Schlafmehr
Anzeige