Verlierer des Tages

Der Deutsche Fußball-Bund zieht die Reißleine: Nach zuletzt desolaten Leistungen der Frauen-Nationalmannschaft hat sich der DFB im März von Bundestrainerin Steffi Jones (45) getrennt. Die Entscheidung wurde sechs Tage nach dem schlechten Abschneiden bei dem Vier-Nationen-Turnier "SheBelieves Cup" in den USA gefällt - Jones' Team hatte dabei den letzten Platz belegt. Als Interimstrainer wurde Horst Hrubesch (66) engagiert.
Bild 1 von 1

Der Deutsche Fußball-Bund zieht die Reißleine: Nach zuletzt desolaten Leistungen der Frauen-Nationalmannschaft hat sich der DFB im März von Bundestrainerin Steffi Jones (45) getrennt. Die Entscheidung wurde sechs Tage nach dem schlechten Abschneiden bei dem Vier-Nationen-Turnier "SheBelieves Cup" in den USA gefällt - Jones' Team hatte dabei den letzten Platz belegt. Als Interimstrainer wurde Horst Hrubesch (66) engagiert.

 © Imago/ Christian Schroedter
13.03.2018 - 16:00 Uhr

Steffi Jones wird als Bundestrainerin entlassen

Der Deutsche Fußball-Bund zieht die Reißleine: Nach zuletzt desolaten Leistungen der Frauen-Nationalmannschaft hat sich der DFB von Bundestrainerin Steffi Jones (45) getrennt. Die Entscheidung wurde sechs Tage nach dem schlechten Abschneiden bei dem Vier-Nationen-Turnier "SheBelieves Cup" in den USA gefällt - Jones' Team hatte dabei den letzten Platz belegt. Als Interimstrainer wurde Horst Hrubesch (66) engagiert.

Auf der Homepage des DFB heißt es zur Begründung: "Der Entscheidung über eine Trennung war eine intensive Analyse der vergangenen Monate durch die sportlich verantwortlichen Köpfe im DFB vorausgegangen. Dabei wurden die Auftritte der Mannschaft ausgewertet". Für die Entscheidung seien das Ausscheiden im Viertelfinale bei der EM im vergangenen Jahr, der letzte Platz beim "SheBelieves Cup" und die prekäre Lage in der WM-Qualifikation ausschlaggebend gewesen.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
So stylisch und sexy kann Fußball sein: Lena Meyer-Landrut präsentierte auf Instagram ein ziemlich freizügiges Fan-Outfit.mehr
Boris Beckers Diplomatenstatus sorgt weiter für Diskussionen. Neuesten Meldungen zufolge soll sein Diplomatenpass ...mehr
Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland begeistert nicht nur Männer. Viele weibliche Promis hat ebenfalls das ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Königin Máxima der Niederlande hat sich zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zum Tod ihrer Schwester Inés geäußert und dabei rührende wie ehrliche Worte gefunden.mehr
Bei der WM-Eröffnungsfeier sorgte Robbie Williams für einen handfesten Skandal, als er seinen Mittelfinger in die Kameras gehalten hat. Nun hat er sich an einen Erklärungsversuch ...mehr
Nichtlustig
Shit Happens
Gewinner und Verlierer
Taylor Swift hat sich verschätztmehr
Stormy Daniels schlägt Profit aus ihrem Skandalmehr