Youngtimer in spe

Ebenfalls volljährig wird in diesem Jahr ein BMW 3er: Der E46
feierte 1998 seine Premiere.
Bild 1 von 44

Ebenfalls volljährig wird in diesem Jahr ein BMW 3er: Der E46 feierte 1998 seine Premiere.

© BMW
Thu May 26 08:15:00 CEST 2016 - Thu May 26 08:15:00 CEST 2016 Uhr von Roman Domes

Der Auto-Jahrgang 1998 wird 2016 volljährig. Wir haben 21 Modelle herausgepickt, die dieses Jahr ihren 18. Geburtstag feiern.

Zukünftige Klassiker: Der Auto-Jahrgang 1998>>

Vielen Menschen ist die Vergangenheit näher als die Zukunft, selbst wenn der Abstand zur Gegenwart gleich ist. Oder ist es für Sie - ohne zu rechnen - nicht auch erstaunlich, dass uns genauso viele Jahre von 2034 trennen wie von 1998? Beides ist 18 Jahre von 2016 entfernt. Damals - ja, das kann man über 1998 schon sagen - wurde Gerhard Schröder zum Bundeskanzler gewählt, Frankreich gewann die Fußball-WM, Monica Lewinsky arbeitete als Praktikantin unter Bill Clinton und Nokia brachte das legendäre Mobiltelefon namens "5110" auf den Markt.

Auch das Autojahr 1998 bescherte uns einige Legenden: zum Beispiel den Audi TT, den Maserati 3200 GT oder auch den BMW 3er der Baureihe E46. Doch neben den Fahrzeugen, die heute noch unseren Verkehrsalltag bestimmen, gibt es Autos, die aus unserem Gedächtnis verschwunden sind. Oftmals zu Unrecht, teilweise Gott sei dank.

Auch der Opel Frontera feierte 1998 seine Weltpremiere

Nachdem Mercedes mit der M-Klasse 1997 einen unerwartet großen Erfolg feiern konnt, wollten auch die anderen Hersteller einen Teil des neu aufkommenden SUV-Booms abhaben. Opel, seit den 1920er-Jahren unter dem Dach von General Motors, zeigte im September 1998 die neue Generation des Geländewagens Frontera. Zum Markenportfolio von GM gehörte jedoch auch Isuzu, und Isuzu produzierte den Wizard. Und nichts anderes war der Frontera, ein Lizenznachbau, schlampig gefertig im englischen Luton.

Wesentlich besser als um den ollen Frontera, der im Grunde eigentlich ein solider Geländewagen war, ist es einem anderen Kandidaten aus Japan ergangen, der ebenfalls 1998 seine Weltpremiere feierte: der Nissan Skyline GT-R der Baureihe R34. Offiziell 280 PS stark, ausgerüstet mit dem legendären "RB26DETT"-Reihensechszylinder mit Biturbo-Aufladung avancierte der Allrad-Sportwagen nicht nur dank der Filmreihe "Fast & Furious" zum Weltstar - auch die Fachwelt war begeistert.

Vor 18 Jahren erschien der Mazda MX-5 NB

Der erfolgreichste Roadster aller Zeiten kam 1998 in seiner zweiten Generation auf den Markt, der Mazda MX-5 "NB" war geboren. Sportwagenfans lächelten zunächst über die bescheidene Motorleistung - zwei Maschinen mit 110 oder 140 PS standen zur Wahl -, doch dem Erfolg des MX-5 stand dies nicht im Wege.

Nicht ganz so gut liefen die Dinge für ein Werk aus dem Hause Volkswagen: den Bora. Schon allein der Name war ein Fehlgriff für die Golf-Limousine und die Kombi-Version. Oft hieß er "Boring Bora", der langweilige Bora.

Der Stufenheck-Golf repräsentierte das Spießbürgertum wie kein anderes Fahrzeug, er war zuverlässig, unspektakulär und durchschnittlich. Dieses Jahr wird der Bora 18 Jahre alt. Ob er sich noch von seinem Image erholt?

Quelle: 2016 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Artikel
Walter Röhrl, gerade 70 geworden, ist für gute Auto-Sprüche bekannt. Doch auch andere äußerten sich humorvoll zum ...mehr
Mercedes räumt ab, der VW-Konzern bleibt stark: Bei der Leserwahl "Best Cars 2017" wurden die Top-Modelle in allen ...mehr
Die Automobilindustrie hat schon immer viel Wert auf wohl klingende Namen gelegt. Dass dabei sehr oft der Weg ins ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige